Red-Bull-Chef Mateschitz über Leipzig-Hass, Nachwuchs-Kicker und Vettel-Hype 7.791
Helikopter-Absturz! Basketballer Kobe Bryant tot! Top Update
Coronavirus: Noch mehr Erkrankte in Nordamerika 17.878 Update
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Coronavirus in Frankfurt? Mehrere Verdachts-Fälle! 9.755
7.791

Red-Bull-Chef Mateschitz über Leipzig-Hass, Nachwuchs-Kicker und Vettel-Hype

Selten fand der RB-Leipzig-Mäzen derart deutliche Worte zum #RedBull-Sponsoring-Thema. #RBL
Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz (hier beim Besuch eines Zweitligaspiels von RB Leipzig) kritisiert im Interview auch andere Bundesliga-Funktionäre.
Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz (hier beim Besuch eines Zweitligaspiels von RB Leipzig) kritisiert im Interview auch andere Bundesliga-Funktionäre.

Obersteiermark/Österreich - Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz (72) hat in einem Interview deutliche Worte für RB-Leipzig-Hasser gefunden. Gründe für den anhaltenden Mob hat er ebenso parat. Auch die Rolle des Fußball-Nachwuchses und der Formel 1- und Eishockey-Erfolg spielten eine Rolle.

Im Gespräch mit der österreichischen kleinezeitung ging es hoch her. Der RB-Leipzig-Mäzen, dessen Vermögen bei 12,6 Milliarden Euro liegen soll, hat vor allem für den Hass auf den Bundesliga-Aufsteiger keinerlei Verständnis.

"Wir reden hier über Hardcore-Fans, über Hooligans oder Ultras, die den Fußball generell und Red Bull insbesondere fürs Ausleben ihrer Konflikt- und Gewaltbereitschaft missbrauchen", sagte Mateschitz.

"Es gibt eine Minderheit im Fußball, die macht Klassenkampf, will nur betrunken sein oder Feuerwerke abschießen. Das registriere ich, und damit ist es getan. Es kränkt mich nicht", so der 72-Jährige.

Fraglich findet der Red-Bull-Gründer auch die Verbalattacken anderer Bundesliga-Funktionäre, wie Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim-Watzke (57). Der hatte sich schon häufiger zu abfälligen Äußerungen gegen RB Leipzig hinreißen lassen (TAG24 berichtete).

"Dass sich der eine oder andere Präsident bemüßigt fühlt, für solche Dinge Sympathie und Zustimmung zu signalisieren, ist vielleicht nicht besonders durchdacht, vor allem wenn er sich die eigene Finanzierung anschaut. Aber egal. Was beim Fußball zählt, sind sportlicher Erfolg, Fairness im Umgang mit dem Gegner und die überwältigende Stimmung in einem ausverkauften Stadion. Das haben wir unbestritten erreicht", ist sich Dietrich Mateschitz sicher.

2016 erwirtschaftete Red Bull über sechs Milliarden Euro Umsatz.
2016 erwirtschaftete Red Bull über sechs Milliarden Euro Umsatz.

An einen Hass gegen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (29) oder den deutschen Eishockey-Meister EHC Red Bull München kann sich der Milliardär jedoch nicht entsinnen.

"Manchmal muss man sich nur noch wundern. Wir sind mit Sebastian Vettel in fünf Jahren vier Mal Weltmeister und einmal Zweiter geworden. Wir spielen in München Eishockey, waren im ersten Jahr deutscher Meister und spielen im zweiten Jahr wieder im Finale. Viele andere unserer Athleten bringen Weltklasseleistungen, und mit unseren Events setzen wir neue Standards", hebt Mateschitz die sportlichen Top-Leistungen hervor.

Aber woran liegt's denn nun, diese Ablehnung gegen den Tabellenzweiten der Bundesliga? "Ich glaube fast, unser eigentliches Verbrechen besteht nicht darin, dass wir Fußball spielen, sondern darin, dass wir Erfolg haben. Dass wir in sechs Jahren viermal aufgestiegen sind und jetzt, worauf wir sehr stolz sind, mit einem der günstigeren Teams - und dem jüngsten - Tabellenzweiter in der 1. deutschen Bundesliga sind", rechtfertigt sich Mateschitz.

Auch das Dauerthema "Leipzig holt die besten Spieler von Red Bull Salzburg" wird thematisiert. "Die Leute haben längst verstanden, dass unser Konzept in Kombination mit der Nachwuchsakademie das einzig Richtige und Mögliche für die österreichische Liga ist", sagte Mateschitz: "So bekommen wir junge Talente zur Ausbildung ins Land, die sonst nie kommen würden. Und wenn sie für unsere Liga zu gut werden, gehen sie eben, ob nach Leipzig oder woandershin, spielt keine Rolle."

Selten fand der Red-Bull-Gründer derart deutliche Worte für das Investoren-Verhalten des Brausegiganten. Ob dies Mateschitz' letzter Rundumschlag war?

Fotos: DPA

Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 3.414 Anzeige
"Hätte dir die f*** Nase gebrochen" Anastasiya nach Dschungelcamp total angepisst 5.761
Donald Trump bedroht jetzt auch noch seinen Ankläger im Impeachment-Verfahren 2.225
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 10.573 Anzeige
Krankenschwester behauptet: Coronavirus haben viel mehr Menschen als angegeben 15.035
Zwei Bluttaten, sieben Tote: Entsetzen in der Idylle 4.321
Frau macht Selfie und lacht sich danach über ein Detail schlapp 7.622
Oliver Pocher macht sich mal wieder über den Wendler lustig 5.223
Er rangelte mit seinem Vater, als sich ein Schuss löste: Nun ist der Vierjährige tot 6.396
Ex-DSDS-Kandidat Dominik Münch: Er verlor seinen Sohn 3.150
Trister Wettertrend: Grau in Grau, dazu Gewitter und Böen 2.978
"Fridays for Future": Sollte Luisa Neubauer von Siemens nur benutzt werden? 2.497
Schubert heizt Diskussion um Schalker Nummer 1 mit Patzer an: Neuer bricht Lanze für ihn 3.844
Streit eskaliert brutal: Mann in Wohnwagen mit Messer in Rücken gestochen, SEK muss anrücken 350
Entlaufener Hund führt Tierschützer an grausamen Ort 14.164
Boeing hat endlich wieder eine gute Nachricht zu verkünden 1.109
Tödliches Drama in Rosinen-Fabrik: Kleidung verfängt sich in Maschine 3.136
Reiner Calmund mit Magenverkleinerung: Ex-Leverkusen-Manager musste unters Messer! 8.334
Wilde Verfolgungsfahrt in Hamburg: Polizei rammt flüchtigen Mercedes 1.133
Männer bewerfen schwules Paar mit Essen und greifen es anschließend an 2.989
Verdacht auf Coronavirus in Berlin: Klinik gibt Entwarnung 2.079
Mann rammt 21-Jährigem Autotür ins Gesicht und schlitzt Wange damit auf 587
Das half Sänger Michael Schulte selbstbewusster zu werden 539
Netz feiert Maradona: Damit tauscht er seine Trainerbank aus! 1.200
Dschungelcamp: So gratuliert "Stereoact"-Ric dem Sieger Prince Damien 2.132
Schwere Vorwürfe gegen H&M: Mitarbeiter systematisch ausgespäht? 1.290
Dieser geniale Song der Toten Hosen wird schon 20 Jahre alt! 7.831
Mann schläft bei der Bestellung am McDrive-Schalter ein 2.460
Süße Quittung: So witzig reagiert ein Bäcker auf die Bonpflicht 3.631
Enges Dschungelcamp-Voting: So stimmten die Zuschauer täglich für ihre Stars 10.853
26-Jähriger ermordet in Rot am See sechs Angehörige: Ein Mann kämpft immer noch um sein Leben 3.094
Perverser soll sich über fünf Jahre Sex-Sklavin gehalten haben 3.334
Heike Makatsch (48) würde gerne in Nachwuchs-Film mitspielen 399
Elefant oder Eisbär? Diese Dickhäuter büchsen aus, um im Schnee zu spielen 1.934
Capital Bra und Dieter Bohlen: Das planen die beiden nach "Cherry Lady" 1.784
Besoffen E-Scooter fahren ist keine gute Idee! 171
Mutter küsst ihren Sohn, jetzt hat er mit den schlimmen Folgen zu kämpfen 7.331
Nach Hitler-Eklat in Kitzbühel: Sido legt nach 9.014
US-Star Patrick Dempsey in Kitzbühel: Über dieses Pannen-Interview lacht das Netz 3.567
Jenny Frankhauser rechnet mit Dschungelcamp-Finalisten ab: "Habe mich misshandeln lassen!" 7.466
Kampf um TV-Rechte: RTL sichert sich komplette Europa League und neuen Wettbewerb 3.873
Fahndung läuft auf Hochtouren: Wo sind die Eltern des ausgesetzten Babys? 3.619
Larissa Marolt im Riverboat: "Es ist für mich eine Strafe, mich selbst anzusehen" 5.188
Unglaubliche Liebesgeschichte: Diese Berlinerin will eine Boeing heiraten 2.180
Teenager (14) liefert sich mit Auto seiner Eltern wilde Verfolgungsjagd mit Polizei 2.181
BVB und Emre Can immer heißer: Klub arbeitet mit Hochdruck an Verpflichtung! 2.687
Massenschlägerei bei Facebook-Party 4.138
Baby-Leiche am Straßenrand gefunden: War es Totschlag? 5.421
Dieser Leipziger Tatort-Star ist der neue Pittiplatsch 1.854