Testspiele und Trainingslager: So sieht RB Leipzigs Sommerplan aus

Leipzig - Der Sommerfahrplan von Europa-League-Starter RB Leipzig steht fest.

Bereits im Vorjahr bestritt RB Leipzig ein Trainingslager im österreichischen Seefeld.
Bereits im Vorjahr bestritt RB Leipzig ein Trainingslager im österreichischen Seefeld.  © Picture Point/R. Petzsche

Obwohl ein Trainingslager aufgrund der Weltmeisterschaft in Russland und der drei Wochen vor dem Bundesliga-Auftakt startenden Europa-League-Qualifikation unwahrscheinlich erschien, werden die Sachsen dennoch erneut nach Seefeld in Österreich reisen. Angesetzt ist der 27. Juli bis 5. August.

Zwischendrin, am 2. August, findet das Rückspiel in der 2. Qualirunde statt. Wohin es geht, wird die Auslosung am 19. Juni zeigen.

Vom 5. bis 7. Juli stehen Leistungstests, sportmedizinische Untersuchungen und Ausdauerdiagnostik auf dem Programm. Zwei Tage später ist Trainingsauftakt am Cottaweg.

Wie TAG24 bereits berichtete, finden am 20. Juli (FC Grimma) und 24. Juli (ZFC Meuselwitz) jeweils zwei Testspiele auf fremdem Rasen statt. Anpfiff ist 18.30 Uhr. Tickets erhaltet Ihr ab 2. Juli.

Weitere zwei Tage nach dem Meuselwitz-Kick startet RB Leipzig in die Europa-League-Quali. Einen Tag später geht's nach Seefeld. Im Rahmen des dortigen Trainingslagers findet am 3. August ein weiteres Testspiel statt. Gegner und Zeit sind noch offen.

Die Generalprobe für die dritte Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte findet am 10. August statt. Letztes Jahr spielte RB Leipzig gegen Betis Sevilla 1:1-Unentschieden. Wann und gegen wen es diesmal geht, steht noch nicht fest.

Vom 17. bis 20. August wird die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals ausgespielt. Den Roten Bullen wird dabei ein unterklassiger Gegner ausgelost, antreten müssen die Sachsen auswärts. Eine Woche später startet die Bundesliga-Saison.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0