Mehr Sport beim Bund: Soldaten müssen fitter werden Top Geld zurück bei Ikea? Bald nur noch unter einer Bedingung Top Ärzte warnen: Smartphones machen unsere Hände kaputt Top Wie kommt er drauf? Trump behauptet, sein Vater käme aus Deutschland Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.831 Anzeige
7.298

Keine Chance: Darum will RB-Star Keita seinen Vertrag nicht verlängern

Keita will sich aktuell eher auf's Fußballspielen konzentrieren. #RBL
Punktegarant für RB: Naby Keita sammelte in 23 Spielen bereits 14 Scorerpunkte, beim 4:0 gegen Darmstadt traf er doppelt.
Punktegarant für RB: Naby Keita sammelte in 23 Spielen bereits 14 Scorerpunkte, beim 4:0 gegen Darmstadt traf er doppelt.

Leipzig - Im Moment möchte sich Naby Keita (22) nicht mit einer Vertragsverlängerung beschäftigen. Umworben wird er, die Champions League könnte aber erst noch zu seiner ganz großen Bühne werden. Keitas Ziele sind hoch: mit RB Leipzig ähnliche Erfolge feiern wie Lionel Messi.

Die Verlängerung seines Vertrags bei RB Leipzig hat für Naby Keita im Moment keine Priorität. "Ich fühle mich absolut wohl hier, habe jetzt aber nicht den Kopf frei dafür", sagte der 22-Jährige in einem Interview des kicker-Sportmagazins.

Interessenten für den begnadeten Techniker mit herausragenden Qualitäten gibt es dem Vernehmen nach reichlich, ob in der Fußball-Bundesliga oder anderen europäischen Top-Ligen. Bis 2020 ist er vertraglich an den Aufsteiger gebunden. Nur allzugern würden die Leipziger die Laufzeit aber noch verlängern.

"Von der Sorte Spieler gibt es auch bei anderen Bundesliga-Vereinen nicht sieben oder acht - vielleicht bei den Bayern", sagte jüngst RB-Sportdirektor Ralf Rangnick (58) über Keita und dessen kongenialen Offensiv-Partner Emil Forsberg (25).

Naby Keita und Emil Forsberg ergänzen sich perfekt.
Naby Keita und Emil Forsberg ergänzen sich perfekt.

Auch um den Schweden hatte es schon Gerüchte gegeben, in der Winterpause wurde der Vertrag aber bis 2022 verlängert.

Keita will sich auf den Fußball konzentrieren: "Für mich ist es jetzt das Wichtigste, meine Kräfte auf dem Spielfeld zu bündeln." Jetzt, das ist die entscheidende Phase um den Einzug in die europäische Meisterklasse für den Tabellenzweiten. Dort könnte er in der nächsten Saison auf sein großes Vorbild Andres Iniesta (32) oder Superstar Lionel Messi (29) vom FC Barcelona treffen.

Ähnliche Erfolge wie der fünfmalige Weltfußballer würde auch Keita gern feiern. Die Champions-League-Bühne wird vermutlich die größte sein, die es für den Mann aus Guinea außerhalb Afrikas geben wird.

Die WM könnte für sein Heimatland ewig nur ein Traum bleiben, in der Weltrangliste liegt das Team auf Rang 70. In der dritten Runde der Qualifikation für die WM 2018 in Russland verlor Guinea mit Keita seine Partien gegen Tunesien (0:2) und Kongo (1:2).

Dreamteam: Trainer Ralph Hasenhüttl kann sich auf Naby Keita verlassen.
Dreamteam: Trainer Ralph Hasenhüttl kann sich auf Naby Keita verlassen.

Er ging in beiden Spielen leer aus. Anders als in Leipzig, wo er zu den Erfolgsgaranten zählt. Sechs Tore, davon zuletzt zwei beim 4:0-Heimsieg gegen den SV Darmstadt 98, dazu sieben Vorlagen.

Was Keita aber neben seiner Effektivität auszeichnet, ist die Eleganz, mit der er Fußball spielt. Legendär ist schon der Satz von Ex-Profi Hans Sarpei (40) in der Halbzeitpause des 3:1-Sieges der Leipziger über den 1. FC Köln: "Wie er sich bewegt, das ist wie Musik."

172 Zentimeter ist Keita groß, 64 Kilogramm bringt er laut RB-Homepage auf die Waage: Keita spielt Fußball mit Leichtigkeit. Und sein Werdegang ist mittlerweile ähnlich rasant wie der seines erst 2009 gegründeten Arbeitgebers.

Im Sommer 2013 wechselte Keita von seinem Heimatclub Horoya AC nach Frankreich, spielte dort in der zweiten Liga. Im Sommer 2014 heuerte er bei Red Bull Salzburg an. Damals war RB-Sportdirektor Rangnick in gleicher Funktion auch noch für den Club aus Österreich verantwortlich. Zwei Jahre später holt Rangnick ihn für angeblich 15 Millionen Euro nach Leipzig. Weitere sieben Monate danach ist Naby Keita aus dem RB-Kollektiv nicht mehr wegzudenken.

Als er nach der Niederlage gegen Wolfsburg kollabierte, war die Sorge groß. Im Hinterkopf war noch, dass Keita mal an Malaria erkrankt war. "Deswegen muss man ihn in jeder Beziehung schonend behandeln", forderte Rangnick jüngst.

Fotos: Eibner-Pressefoto, Picture Point

Wo sind 450 gerettete Flüchtlinge geblieben? Top Hat sich Heidi von Tom Kaulitz getrennt? Vater von Heidi Klum redet Klartext Top Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 10.149 Anzeige Fahrer (19) schrottet Porsche an Straßenlaterne Neu Polizist schießt Randalierer nieder und verletzt ihn schwer Neu Bachelorette: Rafi geht sofort richtig ran, aber wird er dafür belohnt? Neu Bei diesem Bild von "Let's Dance"-Star Oana denken ihre Fans nur an eins Neu
Jonathan Rhys Meyers qualmte im Flieger: Verhaftet! Neu Cool! Megastar Cher will für neues Album ABBA covern Neu Wie bitte? Kylie Jenner will ihr Baby auf Konzerte mitschleppen Neu
Verwandlung von Sansa Stark: "GOT"-Star sieht jetzt ganz anders aus! Neu Nach antisemitischem Übergriff in Bonn folgt diese Aktion Neu Chaos im italienischen Fußball: Nächstem Club droht Zwangsabstieg! Neu Adios, Berlin! Ist Bonnie Strange (31) nach Ibiza ausgewandert? Neu Mit 24 Gramm Heroin im Zug erwischt: Schlosser muss in den Knast! Neu Facebook-Chef ist selbst Jude: Warum will er Posts von Holocaust-Leugnern nicht löschen? Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.718 Anzeige Schon jetzt Rhythmus im Blut? Motsi Mabuse präsentiert Nachwuchs auf Instagram Neu Nach fünf Stunden ohne Einigung: Verhandlungen bei Halberg Guss vorerst gescheitert Neu Sachsens Verbraucherschützer warnen: Die fiesen Fallen der Kredit-Haie Neu Nach Asyl-Kritik: Horst Seehofer das eigentliche Opfer? Neu Die Toten Hosen bringen Bier heraus, und es ist kein Alt?! Neu Polizisten wollen "Spuckhauben" für Einsätze Neu Causa Özil-Erdogan: Özdemir spricht von eindeutigem Rassismus Neu Seelische Höllenqual: 18-Jährige zwei Jahre unschuldig in Psychiatrie gesperrt Neu Klaudia mit K: Kehrt ihr Freund nicht mehr zu ihr zurück? Neu Schlag gegen Araber-Clan: 77 Immobilien beschlagnahmt Neu Dieser Arzt findet "Strafgebühr" für Notaufnahmen angemessen Neu Mülltonnen angezündet? Staatsanwältin ermittelt weiter gegen Kraftklub-Star Neu Jäger bei Erntearbeiten erschossen 2.761 Flammenmeer kreist Feuerwehrleute ein: Großbrand auf Getreidefeld 4.480 Nach Attacke auf jüdischen Professor: Täter schlägt erneut zu 538 Star-Dirigent Thielemann über "Negerküsse", PEGIDA und AfD... 7.140 Achtung: Abzocker behaupten, Empfänger beim Pornoschauen zu filmen! 2.509 Mega Peinlich! Arsenal fällt auf Trickbetrüger rein 3.636 Eigene Frau (†44) stranguliert: Syrer (49) muss lebenslang hinter Gitter 2.129 Aktivste Mafia in Deutschland: 'Ndrangheta setzt bei Drogen auf Hamburger Hafen 2.122 Trump stellt Artikel 5 des NATO-Vertrages infrage und redet über Dritten Weltkrieg 11.534 Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen 4.816 "Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans 24.720 Gibt's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch 17.888 Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr 3.346 Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro 2.148 Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt 7.651 Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd 2.509 Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung 557 Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin 7.525 Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler 4.808 Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle 6.504 Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer 3.915