Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

TOP

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

NEU

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

NEU

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.397

RB-Torjäger im Interview: "Ich schwimme auf der Erfolgswelle"

RB Leipzig ballerte er mit fünf Toren auf den zweiten Tabellenplatz, führt damit die interne Torschützenliste an: Timo Werner ist der Leipziger Überflieger der bisherigen Bundesligasaison.
RB-Coach Hasenhüttl herzt den Ex-Stuttgarter Werner nach dem Sieg gegen Mainz 05.
RB-Coach Hasenhüttl herzt den Ex-Stuttgarter Werner nach dem Sieg gegen Mainz 05.

Von Maria Köhler

Leipzig - Timo Werner ist der Überflieger bei RB Leipzig. Mit fünf Toren führt er die vereinsinterne Torjägerliste an. Zudem steht er als U21-Nationalspieler vor einer großen Karriere. Wir trafen den Goalgetter zum Interview.

TAG24: Timo Werner, Sie haben bisher achtmal zur Startelf gehört. Haben Sie sich einen so guten Start erhofft?

Timo Werner: Nein, eigentlich nicht. Wenn man in einen neuen Verein kommt, und der als Aufsteiger nicht genau weiß, wo es hingehen kann, will man erst einmal gucken, was und wie viel geht. Wie viel kann ich für mich selbst mitnehmen? Ich habe ab dem ersten Tag den Teamgeist gespürt und bin direkt sehr gut aufgenommen worden. Die Mannschaft hat mir geholfen, das Spielsystem direkt zu verstehen. Der Trainer hat das super vermittelt. Die ersten Spiele haben gezeigt, was wir mit unserem Spielsystem auch gegen gute Mannschaften wie Dortmund erreichen können. Da ist es als Spieler einfach, wenn man seine ersten Tore schießt, seine ersten Vorlagen macht und eine Position einnimmt, auf der man das Gefühl hat, dass es einfach Spaß macht und man im Spiel ist. Ich schwimme gerade auch auf der Erfolgswelle mit und rufe konstante Leistungen ab.

Einen seiner fünf Saison-Treffer erzielte Werner beim Hamburger SV.
Einen seiner fünf Saison-Treffer erzielte Werner beim Hamburger SV.

TAG24: Bei Instagram reagieren einige mit Beleidigungen auf Ihre Einträge. Was denken Sie, wann das aufhören wird?

Timo Werner: Das darf man nicht zu hoch hängen und muss es richtig einordnen. Es gibt schließlich ja auch sehr viele gute und positive Kommentare. Eine schreibt hier: ‚Glückwunsch zur bisher guten Saison.‘ Da sieht man, dass die Leute in Stuttgart schätzen, was der Verein und auch leiste. Es ist schön zu wissen, dass Leute, die anfangs noch den Wechsel kritisiert haben, sehen, dass wir bislang eine super Saison spielen. Sie würdigen das auch. Klar können das nicht alle Leute akzeptieren. Doch vielleicht sagen die in ein bis zwei Jahren oder auch schon heute: Okay, wir sind keine Fans von RB, aber man muss einfach neidlos anerkennen dass sie einen attraktiven Fußball spielen und ein klares Konzept verfolgen. Wenn wir das erreichen, was wir in großen Teilen schon erreicht haben, ist das natürlich eine tolle Sache.

Er ist DER Leipziger Überflieger: Timo Werner.
Er ist DER Leipziger Überflieger: Timo Werner.

TAG24: Sie stehen erneut im Kader der U21. Bei der Europameisterschaft können Sie nicht so tief stapeln wie mit RB Leipzig, oder?

Timo Werner: Wir gehen wahrscheinlich als einer der Favoriten in die EM. Aber ich denke, wir werden mit dieser Rolle auch keine Probleme haben. Wir haben aus zehn Spielen zehn Siege holen können. Die Gegner waren vielleicht nicht alle auf Top-Niveau, aber es waren trotzdem keine leichten Gegner, denn alle waren schwer zu bespielen. Man muss erst einmal zehn Spiele hintereinander gewinnen, auch in der Deutlichkeit. Wir haben aber auch gesehen, wie Deutschland bei der U21-EM vor zwei Jahren im Halbfinale mit 0:5 gegen Portugal verloren hat.

TAG24: Es könnte aber auch Joachim Löw anrufen, der beim Confed-Cup in Russland neuen Spielern eine Chance geben könnte. Was wäre der denkbar ungünstigste Zeitpunkt, in dem Löw anrufen könnte?

Timo Werner: Wenn ich im Training bin, denn da habe ich gar keine Chance, ranzugehen (lacht). Sonst habe ich eigentlich mein Handy immer bei mir.

Ob Bundestrainer Löw bald beim Leipziger Goalgetter durchklingeln wird?
Ob Bundestrainer Löw bald beim Leipziger Goalgetter durchklingeln wird?

TAG24: Kommen Sie denn als Fußballer selbst einmal dazu, privat Sportveranstaltungen zu besuchen?

Timo Werner: Die Termine überschneiden sich oft. Bei uns gab es die Volleyball-Mannschaft, die gut gespielt hat. (MTV Stuttgart, Anm. d. Red.) Ich kenne mich hier noch nicht so gut aus. Aber wenn wir einmal Freitag spielen und uns am Wochenende ein Spiel interessiert, kann man da hinfahren. Manchmal braucht man aber auch seine Ruhe nach dem Spiel. Wenn es anstrengend war oder wenn man verloren hat sowieso. Da muss man erst einmal die Niederlage verkraften. Wenn man gewinnt, ist das natürlich etwas anderes.

TAG24: Wissen Sie überhaupt noch, wie es ist, zu verlieren?

Timo Werner: (Lacht) Ja. Wir haben wirklich Selbstvertrauen aufgebaut. Wir gehen in ein Spiel, ohne Angst vor einer Niederlage oder dem Gegner zu haben. Wir wissen, wenn wir unser Spiel auf den Platz bringen, können wir fast jeden Gegner besiegen oder wenigstens vor Probleme stellen. Es zeichnet uns gerade aus, dass wir mit einem gewissen Selbstvertrauen an die Sache herangehen - immer mit dem Hintergedanken, dass es auch einmal in die Hose gehen kann.

Fotos: picture point/Sven Sonntag, Picture Point/Roger Petzsche, DPA

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

NEU

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

NEU

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

NEU

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

NEU

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

NEU

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

471

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

3.729

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

3.089

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

2.916

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

2.519

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

3.474

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

3.653

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

1.524

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

1.843

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

3.847

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

4.844

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

2.864

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

1.004

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

4.624

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.063

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

7.318

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

12.872

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.104

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

5.161

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

6.226

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.325

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

15.501

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

5.015

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

5.436

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

4.808

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

3.169

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

8.128

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

8.645

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

4.054

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

4.333

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

10.895
Update

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

28.468

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

4.426

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

5.829

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

2.258

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

2.032

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

4.161

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.403