Timo Werner wäre vielleicht zum FC Bayern gegangen, wenn ...

Timo Werner konzentriert sich nach eigenen Angaben derzeit voll auf RB Leipzig.
Timo Werner konzentriert sich nach eigenen Angaben derzeit voll auf RB Leipzig.  © DPA

Leipzig - Hätte der FC Bayern eine Chance gehabt, RB Leipzig Timo Werner (21) vor der Nase wegzuschnappen? Der Torjäger hätte vielleicht sogar den Sprung gewagt.

Das verriet Timo Werner in einem Interview mit der "Welt am Sonntag". Zwar bezeichnete der 21-Jährige seinen Wechsel zu RB Leipzig als den für ihn besten Schritt.

Doch die Frage, ob für ihn auch der FC Bayern infrage gekommen wäre, verneint Werner keineswegs.

"Natürlich muss ich aber auch ehrlich sagen, dass ich vielleicht zum FC Bayern gegangen wäre, wenn die Münchner vor RB Leipzig bei mir angeklopft hätten", erklärte der Torjäger gegenüber der "Welt am Sonntag".

"Aber wenn sie mir jetzt die Frage stellen würden, ob Leipzig oder München für mich besser wäre, wird es schon schwieriger, diese zu beantworten."

Bayern-Coach Jupp Heynckes (72) hatte den Rekordmeister zuletzt für dessen fehlenden Mut im Nachwuchsbereich kritisiert. Aus Heynckes Sicht hätte der FC Bayern Timo Werner bereits verpflichten müssen, als dieser noch beim VfB Stuttgart spielte (TAG24 berichtete).

Heynckes zufolge hätte Werner bei den Bayern sehr viel lernen können.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0