6:0 in der Hinrunde: Feiert RB Leipzig heute in Nürnberg den nächsten Kantersieg?

Leipzig - Fußball-Bundesligist RB Leipzig will am heutigen Samstag mit einem Sieg beim Tabellenletzten 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr/Sky) weiter im Kampf um die Champions-League-Plätze punkten.

V. l. n. r.: Ondrej Petrak, Georg Margreitter und Enrico Valentini stehen enttäuscht auf dem Rasen. Rechts RB Leipzigs Emil Forsberg, der im vergangenen Oktober mit seiner Mannschaft ein 6:0 gegen den 1. FC Nürnberg erzielte.
V. l. n. r.: Ondrej Petrak, Georg Margreitter und Enrico Valentini stehen enttäuscht auf dem Rasen. Rechts RB Leipzigs Emil Forsberg, der im vergangenen Oktober mit seiner Mannschaft ein 6:0 gegen den 1. FC Nürnberg erzielte.  © DPA

"Mit einem Remis wären wir nicht zufrieden", sagte RB-Coach Ralf Rangnick (60). Die Sachsen (42 Punkte) liegen als Tabellen-Vierter einen Zähler hinter dem Dritten Gladbach und vier vor dem Fünften VfL Wolfsburg.

Allerdings konnte Leipzig in Nürnberg noch nicht gewinnen. In der 2. Liga gab es zwei Niederlagen. "Das ist kein großes Thema für uns", sagte Rangnick. Zumal RB den "Club" im Hinspiel mit 6:0 demontierte (TAG24 berichtete).

Ob Nationalstürmer Timo Werner nach seiner überstandenen Grippe spielen kann, ist noch offen. Ansonsten kann Rangnick bis auf die Langzeitverletzten auf alle Spieler zurückgreifen.

"Dieses Luxusproblem ist mir lieber, als wenn sich wie die letzten Wochen der Kader von selbst aufstellt", sagte Rangnick.

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0