Woher stammt das Fleisch? Penny führt eigene Kennzeichnung mit vier Stufen ein Neu Horror-Crash: Pkw und Lieferwagen stehen in Flammen, zwei Menschen sterben Neu Alibi-Kicker, Mitläufer und zum WM-Titel gezogen: Hoeneß vernichtet Özil Neu Feuerwehr rettet 18 Pferde vor dem Flammentod Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 59.059 Anzeige
1.459

Unter den Augen von Bundes-Jogi: RB Leipzig verliert wegen Standards

Trotz einer zwischenzeitlichen Führung hat Vizemeister RB Leipzig sein Auswärtsspiel beim SC Freiburg verloren. Wieder einmal waren die Standards die Schwäche.

Von Nico Zeißler

Bundestrainer Joachim Löw saß beim Spiel auf der Tribüne. Er sah ein weitestgehend offenes Spiel, das der SC Freiburg nach Rückstand noch gewann.
Bundestrainer Joachim Löw saß beim Spiel auf der Tribüne. Er sah ein weitestgehend offenes Spiel, das der SC Freiburg nach Rückstand noch gewann.

Freiburg - "Es wird ein Kampfspiel, wir müssen defensiv höllisch aufpassen", kündigte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Spiel beim SC Freiburg an. Ohne Naby Keita und Emil Forsberg konnten die Roten Bullen die Top-Bilanz gegen den SCF nicht ausbauen, verloren vor 23.700 Zuschauern überraschend 1:2 (0:0). Schwäche wieder: Standards!

RB hatte anfängliche Probleme in der Erarbeitung von Chancen. Ein Bruma-Tor wurde nicht gegeben, da er beim Abspiel von Augustin im Abseits stand. In dieser Szene verletzte sich Freiburgs Keeper Schwolow, der von Gikiewicz ersetzt werden musste (19.).

Auch Freiburg kam zu einer Großchance, doch Gulacsi konnte eine Höler-Direktabnahme sehenswert klären (33.). Viele Hochkaräter gab es im ersten Durchgang nicht, auch weil die Hintermannschaften gut standen.

Timo Werner brachte RB nach einem tollen Pass von Sabitzer und einem noch schöneren Solo in Front (66.). Doch der Sportclub glich nur sechs Minuten später nach einer Ecke durch Haberer aus (72.), drehte das Spiel sogar nach einem weiteren Eckstoß durch Koch (76.) und gewann am Ende.

Ungenauigkeiten im Spielaufbau, Fehlpässe, Stolperszenen: RB Leipzig (hier Timo Werner, unten) spielte sich zu wenig Großchancen heraus.
Ungenauigkeiten im Spielaufbau, Fehlpässe, Stolperszenen: RB Leipzig (hier Timo Werner, unten) spielte sich zu wenig Großchancen heraus.

Nach der vorübergehenden Umstellung auf ein 4-3-3 gegen Schalke kehrte RB gegen den SC wieder zum gewohnten 4-2-2-2 zurück. Werner begann, Keita (Gelbsperre) fehlte im Kader.

Die Leipziger hatten große Probleme, sich gegen die kompakte Defensive des Tabellenvierzehnten gefährlich in den Strafraum zu kombinieren. Die Bullen-Abwehr stand aber sattelfest.

Nach 19 Minuten klingelte es zwar im Freiburger Tor, doch der Treffer wurde nicht gegeben. Laimer hatte den Ball super in den Strafraum gechippt, Augustin scheiterte an Keeper Schwolow. Der Nachschuss von Bruma wurde abgepfiffen, da dieser im Abseits stand - schade.

Aus dem Nichts entwickelte sich die erste dicke Möglichkeit für den SC: Nach einer Flanke drängelte sich Neuzugang Höler vor Gegenspieler Bernardo, nahm den Ball direkt aus der Luft an. Gulacsi kratzte ihn mit einer Weltklasse-Parade aus dem Winkel (33.).

Eine Ecke von Kampl und der anschließende Kopfball von Bernardo hätten die Gäste aus der Messestadt in Führung bringen können, vielleicht müssen. Doch der Brasilianer verzog, die Kugel ging über den Kasten (40.). Nach einer verunglückten Abwehr von Upamecano kam der SC durch Günter noch mal zum Schuss - daneben (45.).

Nach fünf Minuten Nachspielzeit - durch die Verletzungsunterbrechung von Freiburgs Schwolow - pfiff Benjamin Brand die Teams in die Kabinen. Unter ihm hat RB acht von zwölf Spielen gewonnen.

Robin Koch (r.) erzielte den 2:1-Siegtreffer für Freiburg.
Robin Koch (r.) erzielte den 2:1-Siegtreffer für Freiburg.

Nach dem Seitenwechsel und eintretendem Schneefall hatte Kampl die erste Gelegenheit. Er traf auch, spielte den Ball aber zuvor mit der Hand - kein Tor (48.).

Es dauerte bis zur 66. Minute, als der Leipziger Bann endlich gebrochen war: Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte spielte Sabitzer einen tollen Pass auf Werner, der lief noch einige Meter und schloss zentral vor dem Tor in die linke Ecke ab - 1:0 für RB (66.).

Doch die Führung hielt nur sechs Minuten: Es war natürlich wieder ein Standard, eine Ecke, die zum Ausgleich führte. Haberer stand völlig frei und hämmerte den Ball unter die Latte - 1:1 (72.).

RB fiel plötzlich und vollkommen unnötig auseinander, kassierte nach der nächsten Ecke schläfrig das nächste Gegentor. Diesmal konnte sich Koch durchsetzen und köpfte den SC in Führung - 2:1 (76.), unfassbar.

Sie kämpften zwar noch mal, kamen jedoch nicht mehr zum Ausgleich. Nach drei Minuten Nachspielzeit stand eine unnötige Niederlage auf der Anzeigetafel.

In exakt einer Woche geht der amtierende Vizemeister und jetzige Tabellendritte das Heimspiel gegen den Vorletzten HSV an. In der letzten Saison musste sich RB in der Red Bull Arena 0:3 geschlagen geben. Das soll am Samstag (Anstoß 15.30 Uhr) anders aussehen.

Fotos: Picture Point/R. Petzsche, Huebner/Blatterspiel

Frau in Bonn bei Messerangriff schwer verletzt Neu Sie braucht dringend Hilfe! Wo ist Vivien (19)? Neu
Sara Kulkas Kinder: "Du bist eine blöde Mama, du nervst!" Neu Männer randalieren auf Festival und haben unglaublichen Promillewert Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.354 Anzeige Eifersucht? Frau soll Freund mit kochendem Wasser übergossen haben, der stirbt an Verletzungen Neu Polizei will verdurstende Tiere retten: Was sie dann findet, lässt sie staunen Neu
Nippel-Alarm! Cathy Lugner zeigt uns die schönsten Seiten Andalusiens Neu Gerettete Höhlen-Jungs bekommen den Kopf rasiert, aber warum? Neu Frau bricht bei Ex-Mann ein, legt Feuer und jagt Haus in die Luft Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 14.045 Anzeige Mann schießt um sich: Mindestens eine Tote und 13 Verletzte Neu Zuschauer stirbt bei Vox-Show "Grill den Profi" Neu Verrückte Stellenausschreibung: Wer wird Leipzigs neuer Prostituierten-Prüfer? Neu Heftiger Frontal-Crash auf Kreisstraße: Golf-Fahrer eingeklemmt Neu An S-Bahnhof: Irrer Brandstifter zündet zwei Obdachlose an und verletzt sie schwer! Neu Vermisste Lina wieder aufgetaucht Neu Update Exotische Blumen oder Pilze? Damit dröhnt sich Deutschland am liebsten zu 1.115 Traurige Beichte: Jan Fedder spricht über schlimmste Zeit seines Lebens 1.854 Gegen Gaffer schützen diese Wände und der Verkehr fließt 177 Nach Geburt: Sila Sahin meldet sich bei ihren Fans! 2.015 Alles gelogen! GNTM-Model rechnet mit Influencer-Wahnsinn ab 1.318 Ist der Fall endlich gelöst? Experte sicher: Hier starb Maddie McCann 12.887 ER ist ihr Neuer! GNTM-Gerda zeigt sich frisch verliebt 819 Zu selbstverliebt? Bachelorette-Arzt sorgt erneut für Fremdschäm-Moment 1.374 Wieder Todesdrama in der Ostsee: Tourist (†81) stirbt beim Schwimmen 2.301 In den USA gegen den Rest der Welt: Kocht diese Dresdnerin heute alle ab? 590 Anja Reschke von der ARD kommentiert PEGIDAs "Absaufen"-Rufe 3.884 Mann soll Mädchen (3) mehrfach missbraucht und sich dabei gefilmt haben 1.929 Auf dem Friedhof: Mann belästigt Frau sexuell 1.289 13 Jahre wurde sie von ihrem Vater vergewaltigt: Junge Mutter will, dass es alle erfahren 10.700 Ehestreit eskaliert: 62-Jährige vom eigenen Mann getötet 743 Mann klaut kleine Amy: Frauchen mit Nervenzusammenbruch im Krankenhaus 1.875 "Fette Transformation": Wird Pietro Lombardi jetzt zum Muskelprotz? 2.578 Druck im Sommerhaus zu groß? Micaela Schäfer bricht in Tränen aus 1.331 Dreist! Dieb klaut drei Bäume aus Dorf und pflanzt sie auf sein Grundstück 4.251 Rekord-Finsternis! Ganz Sachsen wartet auf den Blutmond 8.113 Zum Gruseln: Bachelor-Jessi und Freund Nik sind echte Horror-Freaks 366 Fans in Sorge ums Schlager-Festival des Sommers in Klaffenbach 2.901 Model postet Selfie, doch alle starren nur auf ein Detail 25.964 Waldbrand mitten in Kölner Naturschutzgebiet bringt Feuerwehr zum Schwitzen! 516 Das war's! "Sündenbock" Özil nicht mehr in deutscher Nationalmannschaft 14.233 Update Johnny Depp spricht Klartext: Deswegen sieht er so krank aus! 25.690 Kilometerlanger Stau! BMW fängt auf A2 Feuer 9.185 Im Schrottcontainer abgetaucht! Frau muss ins Gefängnis 735 Mysteriöses Objekt in L.A. gesichtet: Helikopter fliegt mehrfach drumherum 15.742 Sächsische Schweiz! Bewusstlose Frau von Bergwacht gerettet 5.737 Gefährliche Insekten! 20 Menschen von Hornissen gestochen 12.362 Bamf Bremen: In Verruf geratene Behörde bekommt neue Aufgaben 1.302 Was macht Naddel wirklich im Irrenhouse? 20.003