Umfrage zeigt: Für die CSU wird es ganz eng! Top Trump stellt Artikel 5 des NATO-Vertrages infrage und redet über Dritten Weltkrieg Neu Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen Neu "Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.412 Anzeige
1.110

RB Leipzig von Hoffenheim zerlegt: "Das sagt für Mittwoch gar nichts"

1899 Hoffenheim hat seine Krise am Samstag beim Spiel gegen RB Leipzig in 90 furiosen Minuten beendet. Ein Fazit.
Leipzigs Marcel Halstenberg und Hoffenheims Mark Uth im Ringen um den Ball.
Leipzigs Marcel Halstenberg und Hoffenheims Mark Uth im Ringen um den Ball.

Sinsheim - Beim Balanceakt zwischen Bundesliga und Champions League ist RB Leipzig ins Straucheln gekommen.

Drei Tage vor dem so wichtigen letzten Gruppenspiel gegen Besiktas Istanbul ging der Bayern-Verfolger im Duell der Europacup-Neulinge bei 1899 Hoffenheim mit 0:4 (0:1) unter (TAG24 berichtete). "Das sagt für Mittwoch gar nichts", meinte Mittelfeldspieler Stefan Ilsanker nach der höchsten Niederlage der Sachsen im Oberhaus trotzig.

Das Team von Trainer Julian Nagelsmann hingegen hat das vorzeitige K.o. in der Europa League verdaut und spielte so befreit auf, als fange die Saison noch einmal von vorn an.

"Wir waren heute kein ebenbürtiger Gegner und haben es nicht gut gemacht", räumte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl ein. TSG-Sportchef Alexander Rosen sprach von einer "mentalen Frische", die deutlich sichtbar gewesen bei seinem Team. Nagelsmann erzählte begeistert davon, dass er mit 26 Spielern eine Woche durchtrainieren konnte und dass nach so einigen Verletzungssorgen plötzlich wieder Konkurrenzkampf da sei. Das 1:3 bei Sporting Braga und das 0:3 beim Hamburger SV hat er ausgiebig aufgearbeitet - und abgehakt.

Im für Hoffenheim bedeutungslosen letzten Gruppenspiel am Donnerstag (19.00 Uhr) gegen Bulgariens Serienmeister Ludogorez Rasgrad will der 30-Jährige nun seinen hungrigen Reservisten eine Chance geben: "Die wollen sich profilieren und werden so aufs Gas drücken, dass uns niemand was vorwerfen kann."

Den Kraichgauern tut es sichtlich gut, dass sie in der Europa League nur noch einmal zum Schaulaufen antreten müssen und sich ganz auf den Liga-Alltag konzentrieren können.
Den Kraichgauern tut es sichtlich gut, dass sie in der Europa League nur noch einmal zum Schaulaufen antreten müssen und sich ganz auf den Liga-Alltag konzentrieren können.

Die Leipziger schienen vor 28.299 Zuschauern in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena mit dem Kopf schon in der Königsklasse.

U21-Europameister Nadiem Amiri (13. Minute), zweimal Nationalspieler und Bayern-Leihgabe Serge Gnabry (52./62.) sowie Mark Uth (87.) mit seinem siebten Saisontreffer zerlegten den Tabellenzweiten, der nach der vierten Saisonniederlage schon sechs Punkte Rückstand auf Spitzenreiter München hat.

"Auch Spiele mit vielen Fehlern machen uns auf lange Sicht gesehen besser", betonte Hasenhüttl, räumte aber auch ein: "Heute waren wir ungeduldig, überhastet und nicht so souverän." Ilsanker versprach für das Istanbul-Spiel: "Vor heimischer Kulisse werden wir uns ganz anders präsentieren."

Die Leipziger sind allerdings trotz der 4:1-Gala kürzlich in Monaco im Fernduell mit dem FC Porto auf einen Ausrutscher der Portugiesen gegen AS Monaco angewiesen, wenn sie das Achtelfinale erreichen wollen. Sonst spielen sie im nächsten Jahr in der Europa League.

"Trostpreis würde ich nicht sagen", meinte Nationalstürmer Timo Werner zu diesem Szenario. "Natürlich haben wir noch die Chance, gegen Real oder ManU oder Barcelona zu spielen. Zum Glück ist es im Fußball so, dass jedes Spiel anders ist, von daher haben schon noch Hoffnung."

Die Hoffenheimer empfahlen sich als Kandidat fürs internationale Geschäft in der nächsten Spielzeit und haben den Anschluss an die Spitzengruppe wieder hergestellt. Der starke Amiri war nach dem Coup "super erleichtert. Wir haben heute wieder mit viel Herz und Leidenschaft gespielt, viele Emotionen gehabt."

Besonders groß war der Jubel bei Gnabry, der seit Wochen mit Oberschenkelproblemen kämpft und sich nun über seine beiden ersten Saisontore freute. Beim 3:0 düpierte der zweimalige Nationalspieler Torhüter Peter Gulacsi aus 43 Metern.

"Wir haben ihn schon geholt, dass er mehr als die zwei Tore schießt", erklärte Nagelsmann. "Er ist noch lange nicht da, wo er hin kann und auch hin muss, wenn er bei dem Verein spielen muss, dem er gehört."

Fotos: DPA

Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr Neu Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro Neu
Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt Neu Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd Neu Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung Neu Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.702 Anzeige Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler Neu Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle Neu Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer Neu
Abgas-Affäre: Verkehrsminister Scheuer macht Druck bei Diesel-Umrüstung Neu Polizist entkommt bei Radarkontrolle nur knapp dem eigenen Tod Neu "Menschenrechts-Fundamentalismus": Grüne gehen auf Boris Palmer los Neu Müssen sich Juden in Österreich bald registrieren lassen? Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.255 Anzeige Sex mit 60? Kein Problem für Birgit Schrowange Neu Sorgt die Bachelorette für einen neuen Knutschrekord? Neu Hat das Kükensterben ein Ende? So sieht das Schicksal des Monster-Wels' aus Neu Abgeschobener Asylbewerber soll zurückgeholt werden Neu Vater und Tochter (5) tot: Darum musste das Kind sterben Neu Schockierend: Hunde stundenlang in Hitze-Gefängnis eingesperrt - ein Tier stirbt Neu Fünf Kinder sterben nach Feuer in Wohnhaus Neu Hat der seit Tagen vermisste Gharib F. Deutschland verlassen? Neu Sandbank rettet Schiffbrüchige vor dem Tod in der Nordsee Neu Update Ließ das BAMF einen selbsternannten IS-Anhänger trotzdem hier bleiben? Neu CSU legt Münchner Theatern einen Maulkorb an Neu Mehrere Flüchtlinge vor Zypern ertrunken 1.520 Nach Leichen-Fund im Main: Identität des Toten geklärt 899 Nach Badeunfall: Jugendlicher stirbt im Krankenhaus 242 Sensation! Delfin schwimmt vor Ostsee-Traumstrand 5.304 In der eigenen Wohnung "krankenhausreif" geprügelt: Polizei steht vor Rätsel 1.108 Migranten haben neues Hauptziel bei der Flucht nach Europa 2.540 Selbstmordgedanken: Popstar weist sich in Klinik ein 1.635 Er saß weinend im Auto: Zweijähriger in Hitze-Hölle eingesperrt 1.873 Widerlich: Lehrer filmt heimlich Frauen in Dusche 1.697 Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Mauer erschlagen 2.267 Abschiebung von 69 Afghanen: Einer hätte gar nicht abgeschoben werden dürfen 322 Update Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte 938 Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt 1.436 Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! 1.086 Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker 327 Rentner-Ehepaar betreibt zuhause Drogenplantage 2.812 Für den finalen Wurf lässt sich Goldjunge Robert Harting "totspritzen" 778 Die Kessler-Zwillinge wollen nicht mehr tanzen 541 "Nicht die hellste Kerze": Hanna Weig kassiert heftige Kritik für YouTube-Videos 1.247 Furchtbar: Mann unterschätzt Tempo eines Zuges und wird getötet 1.089 Nach Löw-Kritik aus Sachsen: Landeschefs sollen schweigen 1.573 "Noch nie gesehen": Mallorca-Tsunami schockt selbst Einheimische 4.261 Randalierer stirbt kurz nach Verhaftung: Misshandelte ihn die Polizei? 1.686 Verrückt: Darum freut sich diese Frau über ihr eigenes Grab 1.072