Verträge bis 2018: Macht RB Leipzig mit diesen zwei Top-Talenten ein Schnäppchen?

Amin Younes hat sich zur Stammkraft bei Ajax Amsterdam entwickelt. Nach seinem Tor gegen Schalke 04 (Foto) und dem Ausschalten von Lyon trifft Younes nun im Euro-League-Finale auf Manchester United.
Amin Younes hat sich zur Stammkraft bei Ajax Amsterdam entwickelt. Nach seinem Tor gegen Schalke 04 (Foto) und dem Ausschalten von Lyon trifft Younes nun im Euro-League-Finale auf Manchester United.  © Mika

Leipzig - Sportdirektor Ralf Rangnick (58) kündigte unlängst an, noch fünf bis sechs Neuzugänge zum Champions-League-Teilnehmer lotsen zu wollen. Bei zwei Spielern könnte es bald konkret werden.

Der Kader muss unbedingt aufgehübscht werden. Zu dem Entschluss ist der Verein auch gekommen. "Wir brauchen mehr Qualität in der Breite", betonte Rangnick kürzlich. Nachvollziehbar, schließlich stehen bei RB Leipzig bald einige Englische Wochen mehr auf dem Programm.

Zwei höchst interessante Kicker, die wunderbar ins Anforderungsprofil der Sachsen passen würden, sollen nun kommen.

Amin Younes (23) von Ajax Amsterdam soll laut transfermarkt.de auf der Wunschliste von RB Leipzig stehen. Der Ex-Gladbacher hat sich zum unumstrittenen Stammspieler von Ajax entwickelt, kommt in der niederländischen Eredivisie auf 29 Einsätze, drei Tore und neun Vorlagen.

Hinzu kommen 14 Euro-League-Spiele (vier Tore, vier Vorlagen). Unter anderem erzielte er beim 2:3 nach Verlängerung im Viertelfinale beim FC Schalke 04 einen Treffer, der Ajax endgültig ins Halbfinale verhalf.

Mit Hoffenheim erreicht Nadiem Amiri in dieser Saison mindestens den Champions-League-Quali-Platz. Der 20-Jährige stand bereits vor einem Jahr auf der Leipziger Wunschliste.
Mit Hoffenheim erreicht Nadiem Amiri in dieser Saison mindestens den Champions-League-Quali-Platz. Der 20-Jährige stand bereits vor einem Jahr auf der Leipziger Wunschliste.  © DPA

Sein Vertrag beim aktuellen Euro-League-Finalisten läuft im Sommer 2018 aus. Sollte dieser nicht verlängert werden, könnte RB mit dem 23-Jährigen ein Schnäppchen machen (Marktwert fünf Millionen Euro).

Younes durchlief ab der U16 alle deutschen Nationalmannschaften. Nur auf ein A-Länderspiel wartet der 1,68 Meter kleine Linksaußen mit libanesischen Wurzeln noch.

Ein zweiter Name taucht nicht zum ersten Mal in Verbindung mit den Roten Bullen auf: Nadiem Amiri. Der 20-jährige Mittelfeldspieler von 1899 Hoffenheim stand bereits im Sommer vergangenen Jahres an der Pleiße hoch im Kurs. Nun wagt Rangnick vielleicht einen neuen Vorstoß.

In der aktuellen Saison kam er in der Bundesliga 31 Mal zum Einsatz, schoss zwei Tore und bereite vier weitere vor. Amiris Marktwert liegt bei rund sieben Millionen Euro, auch sein Vertrag läuft im Sommer nächsten Jahres aus.

Fazit: Zwei Talente, die gut nach Leipzig passen würden und deren Verpflichtungen realistisch sind.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0