Nach Messer-Angriffen in Nürnberg: Verdächtiger festgenommen! Top Update Oliver Welke packt ihn aus - seinen Mikropenis! Top MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.661 Anzeige Eislauf-Star Kati Witt: "Ich habe bitterlich geweint" Top Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 8.746 Anzeige
1.075

Die Chancen auf Königsklasse schwinden! RB Leipzigs Nullnummer ist zu wenig

Fußball-Bundesliga: Die Roten Bullen kehren nur mit einem Punkt aus Stuttgart zurück

Das war zu wenig! RB Leipzig holt beim VfB Stuttgart nur ein 0:0 und verliert die Champions-League-Plätze langsam aus den Augen.

Von Nico Zeißler

Stuttgart - RB Leipzig konnte mit der siegreichen Konkurrenz nicht mithalten und ist beim VfB Stuttgart am Sonntag nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Die Bullen bleiben Sechster, nun lauert mit Hoffenheim ein Verfolger mit nur zwei Punkten Rückstand hinter den Sachsen.

Der verlorene Sohn Timo Werner (r., hier gegen Benjamin Pavard) konnte den Ball trotz ein, zwei Chancen auch nicht im Tor versenken.
Der verlorene Sohn Timo Werner (r., hier gegen Benjamin Pavard) konnte den Ball trotz ein, zwei Chancen auch nicht im Tor versenken.

Hitzig war die erste halbe Stunde, bei der Stuttgart den Gästen erst das Feld überließ und über Konter versuchte, die Abwehr zu knacken.

Viele Fouls bestimmten Durchgang eins, wodurch das Spiel nur schwierig an Fahrt aufnehmen konnte. In den letzten zehn Minuten änderte sich die Rollenverteilung, Stuttgart wollte mit einer Führung in die Pause gehen. Keines der Teams schaffte dies jedoch. Der Ex-VfBler Werner bekam mit dem Halbzeitpfiff keinen Druck hinter einen schön gespielten Ball.

Poulsen (59.) und Gentner (63.) hatten in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit die vorerst größten Chancen. Entweder konnte der Torhüter oder ein Abwehrspieler abwehren.

Auch Gomez' (80.), Keitas (81.) und Orbans Gelegenheiten wollten einfach nicht den Weg ins Tor finden. Mit dem 0:0 sind die Hausherren sicher zufriedener als die Sachsen.

Werner und Gomez sind abgemeldet

Viel Zweikampf, wenig Chancen zu einem geordneten Spielaufbau: Stuttgarts Holger Badstuber (l.) grätscht hier Yussuf Poulsen um.
Viel Zweikampf, wenig Chancen zu einem geordneten Spielaufbau: Stuttgarts Holger Badstuber (l.) grätscht hier Yussuf Poulsen um.

Fünf Veränderungen nahm RB-Coach Hasenhüttl nach dem 2:1 gegen Zenit vor. Bernardo, Konaté, Sabitzer, Lookman und Poulsen standen für Laimer, Upamecano, Forsberg, Bruma und Augustin in der Startelf.

In der Anfangsviertelstunde hatten die Sachsen wie erwartet mehr Ballbesitz und auch mehr Spielanteile. Der VfB ließ die Gäste abwartend kommen und versuchten, im richtigen Moment mit einem Konter zu stechen.

Nach gut 25 Minuten die erste gute Gelegenheit für den Gastgeber: Einen Freistoß von Thommy wehrte Gulacsi nur ungenügend ab, Gentner ließ bei seinem Abschluss den Ball aber vorbeikullern.

Ein abgefälschter Schuss von Keita durch Badstuber kam gefährlich aufs Tor von Zieler, der aber zur Ecke abwehren konnte (31.).

Richtige Torgefahr gab es nur durch Werner noch mal, der hinter einen schönen Pass keinen Druck bringen konnte und an Zielers linke Bein scheiterte. Torlos und nach zwei Minuten Nachspielzeit ging es in die Kabinen.

Mit Bruma, Forsberg und Augustin zu mehr Torgefahr?

Die Spieler des VfB und von RB hatten sich nicht nur einmal in den Haaren.
Die Spieler des VfB und von RB hatten sich nicht nur einmal in den Haaren.

Mit Bruma für den unauffälligen Lookman brachte Hasenhüttl einen frischen Mann zu Beginn der zweiten Halbzeit, der das Offensivspiel beleben sollte.

Eine erste zarte Torannäherung nach Kombination zwischen Bruma und Poulsen vergab der Däne mit einem zu zentralen Direktschuss (59.).

Nach langer Zeit dann auch mal wieder Stuttgart gefährlich, aber Gentners Schuss aus wenigen Metern wurde von Konaté geblockt - Glück gehabt (63.).

Der sonst die ganze Zeit abgemeldete Gomez hatte zehn Minuten vor dem Ende nach Flanke von Insua per Kopf die Chance zur Führung, zielte aber am Kasten von Gulacsi vorbei (80.). Im Gegenzug packte Keita den Hammer aus, traf aber auch nicht. Und auch Orbans anschließender Kopfball nach der Ecke ging nicht rein.

Das Duell endet 0:0, obwohl RB in den letzten Minuten noch mal alles nach vorn warf, jedoch zu harmlos blieb.

Schon am Donnerstag (19 Uhr/Sky live) steht das nächste Spiel für die Roten Bullen auf dem Plan. Dann geht's nach St. Petersburg, wo das Rückspiel im Achtelfinale der Europa League ansteht. Am Sonntag (18 Uhr) kommt der FC Bayern nach Leipzig.

Fotos: DPA

Das nächste BVB-Spektakel! Dortmund nach Sieg über Werder Herbstmeister! Neu Für diese Kollegin trägt GZSZ-Star Anne Menden an Silvester erstmals rote Dessous Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 7.895 Anzeige Tragisch! Gentner-Papa stirbt nach VfB-Spiel im Stadion Neu Update Anna Loos nach Zoff raus! Sie ist die Neue bei Silly 8.161 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? Anzeige Unfassbares Chancenfestival! Überlegene TSG vergisst gegen Gladbach das Tore schießen! 454 Bayern-Sturm fegt über Hannover: FCB-Kantersieg nach Kimmich-Blitztreffer 412 Uni sorgt mit Workshop für Aufsehen: Frauen können auch im Stehen pinkeln?! 2.623 Feuerwehr muss fünf Hunde aus brennendem Haus retten 1.125 "Afrika kann kommen": Was meint AfD-Chef Meuthen mit dieser Aussage? 1.799
Schon wieder! Kampfjet stürzt ab, Pilot stirbt 4.955 Disney-Schauspieler verhaftet und gefeuert, weil er Sex mit Teenie haben wollte 948 St. Pauli beendet die Hinrunde mit einem 2:0-Sieg über Greuther Fürth 76 Drei Po-Vergrößerungen! Jetzt soll ein Arzt dem Model helfen 2.813
Abgeordneter baut betrunken Unfall! 1.367 Hatten Weinstein und Jennifer Lawrence Sex? 1.551 Betrunken und ohne Begleitung! 17-Jähriger verursacht schweren Unfall 2.962 Geht da wieder was? Nadine Klein bei Date mit Bachelorette-Finalist erwischt! 1.141 70 Jahre FDP: Christian Lindner erinnert an Gründung seiner Partei 73 Männer suchen sich ziemlich ungünstigen Ort zum Kiffen aus 805 Linke fordert: Berliner Flüchtlinge sollen besondere Ausweise bekommen! 1.970 Ungewohnte Rolle für "In aller Freundschaft"-Star: Dr. Globisch bei der Tafel 2.707 Krass! So viel Kohle verdient das bestbezahlte Model der Welt 1.422 Wird Helge Schneider etwa neuer "Traumschiff"-Kapitän?‬ 1.898 Sophia Thomalla und Merkel: "Wir verbringen Weihnachten zusammen!" 4.979 "Bist du noch Jungfrau?" Diese sexy Instagram-Schönheit sagt tatsächlich "Ja" 1.863 Aus diesem traurigen Grund tritt TV-Moderator Pilawa kürzer 28.188 Frau wird von Bär attackiert: Kleiner Hund rettet sie vor dem sicheren Tod 2.095 Elf Menschen nach Besuch in Tempel gestorben 1.958 Keine Lösung in Sicht: Ferkel in Deutschland werden weiter ohne Betäubung kastriert 799 Feuerfester Safe half nichts: Gottschalk verlor bei Brand alle Urkunden seiner Familie 3.534 Update Fluchender Papagei freundet sich mit Alexa an und bestellt kuriose Sachen 13.033 Menschenfeindlich? Rede von AfD-Mann sorgt für Empörung im Thüringer Landtag 2.286 Tödliches Drama? Mann tot, wenig später auch seine Frau 4.618 "Nur noch am Heulen": So geht es Jan Fedder vom Großstadtrevier wirklich 11.123 Schwerer Unfall kostete Rentner fast den Fuß: Jetzt will er einfach nur Danke sagen 1.526 Diese Hamburgerin möchte mit dem Bachelor die Welt erobern 314 Dealer nötigt Mann, Drogen zu kaufen: Dann eskaliert die Situation! 1.316 Eskimos haben 100 Wörter für "Schnee"? Bayern hat 100 Begriffe für "Bier"! 113 Dieser Weihnachtssong ist ab sofort in 231 Bars verboten 2.245 Auto überschlägt sich auf A14: Insassen flüchten zu Fuß, Autobahn gesperrt 3.403 Update Polizist bei Verfolgungsjagd verletzt! 2.915 Autofahrer (20) rast in voll besetzten Reisebus 4.711 Dessous-Model verrät: So ist Sylvie Meis, wenn die Kameras aus sind 5.750 Unfall bei TV-Show: Chethrin Schulze bewusstlos! 7.283 "Hasi"-Besetzer haben kapituliert: Haus an Eigentümerin übergeben, Villa bezogen 2.204 Update Kann der Kölner Geiselnehmer endlich vernommen werden? 173 Betrunkener Typ bricht in Zoo ein und will Affen für Freundin klauen 622