Holt Dieter Bohlen Pietro in die DSDS-Jury? Top Zenit jahrelanger Demütigung: Mann sticht vor Kindern auf Ex-Frau ein Neu Mädchen (6) stirbt nach Herz-OP: Vater bedroht Chefarzt Neu Steinmeier und Merkel gratulieren Erdogan zum Wahlsieg Neu
1.022

Die Bullen sind gewarnt! Auf diese Stuttgart-Stärken macht sich RB Leipzig gefasst

Fußball-Bundesliga: RB-Trainer Ralph Hasenhüttl analysiert Gegner VfB bei Rückkehr von Timo Werner

Nur sechs Punkte trennen die Gegner Stuttgart und Leipzig vor dem direkten Duell am Sonntag. Besonders die Stürmer Gomez und Werner werden gefordert sein.

Von Nico Zeißler

Leipzig/Stuttgart - RB Leipzig ist in den letzten Wochen von Platz zwei auf sechs durchgereicht worden, wartet seit drei Ligaspielen auf einen Sieg. Am Sonntag geht's zum Aufsteiger nach Stuttgart, die unter dem neuen (und anfangs umstrittenen) Coach Tayfun Korkut in fünf Partien noch ungeschlagen sind.

Marcel Sabitzer (r., gegen Benjamin Pavard) setzt zum Schlenzer an: Im Hinspiel gelang ihm mit dem 1:0 der einzige Treffer zwischen RB Leipzig und dem VfB Stuttgart.
Marcel Sabitzer (r., gegen Benjamin Pavard) setzt zum Schlenzer an: Im Hinspiel gelang ihm mit dem 1:0 der einzige Treffer zwischen RB Leipzig und dem VfB Stuttgart.

Unter Korkut gelangen dem VfB in fünf Spielen ein Unentschieden und zuletzt vier Siege in Folge. Damit ließen sie die Abstiegszone hinter sich, lauern mit sechs Punkten Rückstand auf RB sogar hinter den Europapokalplätzen.

"Die Ergebnisse der letzten Wochen sprechen für eine Stabilität", sagte Leipzigs Übungsleiter Ralph Hasenhüttl. "Sie haben zuletzt eine Serie gestartet und auch mit geringen Vorsprüngen wichtige Siege erarbeitet", so der Österreicher.

Aber was macht den kommenden Gegner des amtierenden Vizemeisters so gefährlich? "Sie definieren sich über wenig Ballbesitz und machen aus ihren wenigen Chancen sehr viel", weiß der 50-Jährige. In der Mercedes-Benz Arena etwas zu holen sei zudem sehr schwer. Acht der zwölf Spiele entschied der VfB dort für sich, damit sind sie viertbestes Heimteam der Liga.

Für die Leipziger wird Peter Gulacsi - entgegen der Vermutungen einiger Beobachter - zwischen den Pfosten stehen. Beim 2:1-Erfolg über Zenit St. Petersburg am Donnerstag hatte der Keeper den Ball auf den linken Ringfinger bekommen, worauf dieser deutlich krumm war. "Der Finger von Pete sieht nicht anders aus", bestätigte Hasenhüttl, "er kann aber spielen."

Nach seiner Kniereizung ist der Einsatz von Kevin Kampl (27), der schon gegen Zenit fehlte, ungewiss. Der Plan war, dass der Mittelfeldspieler das Abschlusstraining am Samstag mit absolviert. Hasenhüttl wollte sich danach entscheiden, ob Kampl eine Option ist. Konrad Laimer, Donnerstag zur Halbzeit ausgewechselt, ist mit Adduktorenproblemen raus für Stuttgart.

Timo Werners Reise zu seinen Wurzeln

Konnte in den letzten fünf Spielen viermal über einen Treffer jubeln: Mario Gomez (M.), zu dem Daniel Ginczek (l.) und Berkay Özcan zum Jubeln dazustoßen.
Konnte in den letzten fünf Spielen viermal über einen Treffer jubeln: Mario Gomez (M.), zu dem Daniel Ginczek (l.) und Berkay Özcan zum Jubeln dazustoßen.

Für Stürmer Timo Werner ist der Auftritt in seiner Heimat eine Reise in die Vergangenheit. Der 22-Jährige wurde in der baden-württembergischen Landeshauptstadt geboren, spielte 14 Jahre für den VfB, ehe er nach dem Bundesligaabstieg im Sommer 2016 nach Sachsen wechselte.

"Timo ist in seinen eineinhalb Jahren hier sehr schnell gereift", schätzt sein Trainer den jüngsten Bundesliga-Doppeltorschützen aller Zeiten ein.

Für den Angreifer wäre es wohl der langersehnte Brustlöser, sollte er am Sonntag in seinem alten Wohnzimmer endlich wieder treffen. Sechs Ligaspiele wartet der Nationalspieler nun schon auf ein Tor. Es sei "nie einfach abends einzuschlafen, ohne getroffen zu haben", sagte er.

Sein Gegenüber Mario Gomez, mit dem sich Werner um einen der Plätze für die anstehende WM konkurriert, hat unter Tayfun Korkut zuletzt zu alter Stärke zurückgefunden. Vier Tore gelangen dem 32-Jährigen in den fünf Spielen. Beim 3:2 in Köln traf er vor einer Woche doppelt.

Der Rückstand auf einen direkten Champions-League-Platz beträgt für RB weiterhin "nur" drei Punkte. Doch auch von hinten lauern Hoffenheim, Gladbach und eben Stuttgart. Kapitän Willi Orban gab schon mal die Zielsetzung für Sonntag klar vor: "Wir müssen gewinnen, um oben dran zu bleiben."

Freunde in der Nationalelf, Gegner auf dem Platz am Sonntag: Stuttgarts Mario Gomez (l.) und Leipzigs Timo Werner.
Freunde in der Nationalelf, Gegner auf dem Platz am Sonntag: Stuttgarts Mario Gomez (l.) und Leipzigs Timo Werner.

Fotos: DPA

Politiker erschossen: Alle Polizisten einer Stadt verhaftet Neu Chaos im Berufsverkehr auf der A3: Lkw kippt an Baustelle um Neu Werbung für rechtes Portal in Dresdner Kino? Handy-Video sorgt für Wirbel Neu Landwirte sauer: Sie müssen nun auch Maut zahlen Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 15.478 Anzeige Weniger Passagiere: Berliner Flughäfen werden immer unbeliebter Neu 120 Einsatzkräfte vor Ort: Kinder nach Chlorgasaustritt an Schule verletzt 1.474
Versuchter Mord! Messerattacke auf Ex-Frau und Lebensgefährten 1.279 Ob das reicht? Mit so viel Geld will Berlin alle Käufer von E-Autos ködern 605 Frau mischt Gift ins Festessen: 88 Menschen im Krankenhaus, fünf tot 4.550 Frauen rasten aus: Das ist die sexieste Fußball-Mannschaft bei der WM 3.730 Gästeliste: Diese Stars waren bei der Hochzeit von Dagi Bee dabei 1.301 Mann mit Kugel in der Wade stellt Polizei vor Rätsel 1.147 Angeklagter soll entsetzliche Mord-Phantasien an Kindern beschrieben haben 1.191 Obdachloser darf nicht in den Zug: Dann hagelt es Schläge und Tritte 1.559 Also doch! Daran sind 144 Kita-Kinder und sechs Betreuer erkrankt 19.092 Polizei geht auf Malle gegen Sauftouris vor und kontrolliert Benimmregeln 919 Chaos am Bahnhof: Darum standen alle Züge still 2.521 Frau kauft ihrem Liebling Spielzeug von Aldi und bereut es nur wenige Minuten später 7.875 Hollywood-Stars müssen warten! Darum unterbricht Til Schweiger seine Dreharbeiten 1.002 Unterricht abgesagt! Randalierer verwüsten Gymnasium und pinkeln überall 4.717 Auto prallt gegen Klo, Klo fällt auf Mann 785 91-Jähriger verirrt sich auf den Gleisen 136 Frau fliegt über 6400 Kilometer, um Bekanntem einen Satz zu sagen und haut sofort wieder ab 5.387 Nach Top-Leistung: Das sagt Werner über seine neue Position 1.238 Wegen Frauen-Po: Mann von Trio bei Public Viewing auf Intensivstation geprügelt 2.017 Schaffner lockt Kinder zu sich nach Hause und missbraucht sie 1.421 Vermummte überfallen Roma-Lager mit Messern und Baseball-Schlägern: Ein Toter 2.885 "Wir haben es sowas von gespürt": So bedankt sich Helene Fischer bei ihren Fans 3.103 Feuerwehr macht Horror-Fund: Toter liegt in brennendem Wohnwagen 371 50-jähriger Segler in der Ostsee vermisst 1.785 Schrecklicher Verdacht: Wollte ein 23-Jähriger seine Familie töten? 2.874 Nach tödlichen Raubüberfall: So sehr leidet die Juweliers-Witwe (79) 342 Vorsicht: Wenn Ihr diese Pflanze berührt, kann das schlimme Folgen haben! 2.442 Explosion in Wuppertal: War es ein Mordversuch? 1.797 Guido Maria Kretschmer und sein Frank: Hochzeitstermin steht endlich! 1.905 Mord an Schlossherrin: Lebenslang für 18-Jährigen 1.623 Iranische Fans stören Ronaldos Schlaf mit Gesängen 1.819 Krieg der Chauffier-Dienste: Taxi-Fahrer gehen gegen Minicars auf die Barrikaden 221 Fall Sophia L.: Polizei kennt jetzt offenbar den Tatort 13.796 Bei diesen Ergebnissen erreicht das DFB-Team das Achtelfinale 4.185 Kinder spielen mit Waffen, das geht schief 425 Zwei Prostituierte nach Sex erwürgt, weil er sie sterben sehen wollte 2.748 Nach Todesunglück am Kamelgehege: Zweijähriger ertrank im Wassergraben 2.758 In Hauswand gekracht: Identität des verbrannten Autofahrers weiter unklar 264 Flüchtling rastet aus und überschüttet Hausverwalter mit heißem Fett 8.982 Politikerin glaubt: Burkinis fördern Teilnahme am Schwimmunterricht 1.149 Es gibt mehrere Verletzte! Feuer in Flüchtlingsunterkunft 6.164 Update Lewandowski gegen Real-Star: Bayern-Bosse lehnten Tausch ab 2.522 Ein Toter und mehrere teils Schwerverletzte nach Bus-Unglück 713 Feuerteufel am Werk? Mutter und Baby entkommen knapp Flammenhölle 1.804