Amtlich! RB Leipzig verliert wichtigen Akteur an Kellerkind Köln

Sportkoordinator Frank Aehlig (49, r.) verabschiedet sich in Richtung Köln.
Sportkoordinator Frank Aehlig (49, r.) verabschiedet sich in Richtung Köln.

Köln/Leipzig - Es hatte sich schon angedeutet, jetzt ist es amtlich: RB Leipzig verliert seinen Sportkoordinator Frank Aehlig. Der 49-Jährige wechselt zum 1. FC Köln.

Das teilte der Verein am Freitag mit. Aehlig wird bei den Kölnern Leiter der Lizenzspielerabteilung. Er erhält einen Vertrag bis 2020.

Über einen Wechsel von Aehlig war bereits Anfang Dezember spekuliert worden (TAG24 berichtete). Köln will sich breiter aufstellen, die Verantwortung für die Profiabteilung künftig auf mehreren Schultern verteilen.

"Frank Aehlig ist ein Fachmann mit einem hervorragenden Netzwerk und viel Erfahrung, deswegen war er mein Wunschkandidat für die neu geschaffene Position", so der neue Geschäftsführer des 1. FC Köln, Armin Veh (56).

Aehlig war 2014 zu den Roten Bullen gewechselt. Zuvor arbeitete er unter anderem beim 1. FC Kaiserslautern, beim FC Augsburg und beim VfL Wolfsburg. In Wolfsburg arbeitete der 49-Jährige in der Saison 2009/10 mit Armin Veh zusammen. Der heutige FC-Chef war damals Trainer und Geschäftsführer in Personalunion.

Seinen neuen Job tritt Frank Aehlig zum 1. Januar an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0