Dortmund muss in Champions League gegen Monaco ran, die Bayern gegen Real Madrid

Douglas Costa trifft mit seinen Bayern auf Real Madrid.
Douglas Costa trifft mit seinen Bayern auf Real Madrid.  © DPA

Nyon - Das ist ein Hammerlos für den FC Bayern München! Der deutsche Rekordmeister muss im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid mit Superstar Cristiano Ronaldo ran und spielt dabei auch noch zuerst zu Hause.

Dortmund erwischte ein vergleichsweise besseres Los und spielt gegen den AC Monaco, auch zuerst im Signal-Iduna-Park.

Dortmund setzte sich im Achtelfinale gegen Benfica Lissabon durch. Nach einer 0:1-Hinspielniederlage in Portugal, nahm das Team von Trainer Thomas Tuchel den Gegner im Rückspiel mit 4:0 auseinander.

Die Bayern zeigten zwei Mal eine Demonstration ihrer Stärke. Sie gewannen sowohl in München als auch in London gegen Arsenal mit 5:1.

Das allergrößte Comeback legte natürlich der FC Barcelona hin, der mit einem 6:1-Rückspielerfolg die 0:4-Hinspielschlappe gegen Paris Saint-Germain ausbügelte.

Das Finale steigt am 3. Juni im Cardiff City Stadion in Wales.

Die Begegnungen des Viertelfinales im Überblick:

Atlético Madrid - Leicester City FC

Borussia Dortmund - AS Monaco FC

Bayern München - Real Madrid

Juventus Turin - FC Barcelona

Christian Pulisic trifft mit dem BVB auf den AS Monaco.
Christian Pulisic trifft mit dem BVB auf den AS Monaco.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0