Die wichtigsten Fakten zum Trainingsauftakt beim CFC

CFC-Trainer Sven Köhler bittet am Montag zum Trainingsauftakt.
CFC-Trainer Sven Köhler bittet am Montag zum Trainingsauftakt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Um 13 Uhr müssen die CFC-Spieler heute wieder im Sportforum erscheinen. Punkt 14 Uhr bittet Trainer Sven Köhler zur ersten Trainingseinheit im neuen Jahr. TAG24 beantwortet die wichtigsten Fragen zum Auftakt.

Sind alle Spieler am Start?

Nein. Angreifer Mario Rodriguez, in der Hinrunde vom Zweitligisten Dresden ausgeliehen, hat sich bereits verabschiedet. Der US-Boy stürmt künftig für die SG Sonnenhof Großaspach. Außerdem können die verletzten Tom Scheffel, Fabian Stenzel und Marc Endres noch nicht wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

Werden neue Gesichter zu sehen sein?

Vor einem Jahr wurde der Kader in der Winterpause umgekrempelt, acht Spieler mussten gehen, sechs Neue kamen. Das ist dieses Mal nicht zu erwarten. Zum einen fehlt den Chemnitzern das Geld, zum anderen hat sich die Mannschaft in der Hinrunde ordentlich verkauft. Trainer Köhler hofft, dass zumindest ein neuer Spieler kommen wird. Da Scheffel, Stenzel und Endres weiter fehlen, besteht in der Abwehr der größte Handlungsbedarf.

In diesem Jahr geht es für Daniel Frahn und seine Mannschaftskameraden nicht in der sonnigen Türkei ins Trainingslager.
In diesem Jahr geht es für Daniel Frahn und seine Mannschaftskameraden nicht in der sonnigen Türkei ins Trainingslager.  © Picture Point

Fliegt der CFC in den Süden?

Nein. Das hat zum einen finanzielle, zum anderen politische Gründe. In der Türkei, wo der CFC in den Vorjahren Stammgast war, herrscht seit Wochen große Unruhe. Ein Camp in Belek wäre den Spielern nicht zu vermitteln gewesen. Ohnehin ist die Vereinskasse leer. Deshalb bleiben die Himmelblauen erstmals wieder zu Hause. Was passiert, wenn die Trainingsplätze im Sportforum gefroren sind? Trainer Köhler: „Dann gehen wir eben laufen.“

Wie viele Testspiele sind geplant?

Fünf, vier davon sind bereits festgezurrt. Vorbereitungs-Höhepunkt ist das Gastspiel des FC Schalke 04 am 14. Januar, 14 Uhr. Eine Woche zuvor bestreitet der CFC in Zwickau sein einziges Hallenturnier. Außerdem sind terminiert: 18. Januar in Weißensee gegen Wacker Nordhausen (14.30 Uhr), 21. Januar in Jena gegen den FC Carl Zeiss (14 Uhr).

Köhler möchte in der zweiten Trainingswoche am 11. Januar ein weiteres Testspiel bestreiten. Als Gegner ist ein Zweitligist im Gespräch. Das erste Punktspiel steigt am 28. Januar in Großaspach.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0