Kevin oder Kevin: Wen stellt CFC-Trainer Bergner heute ins Tor?

Chemnitz - Wie reagieren die CFC-Kicker auf die turbulente Woche? Wird das Heimspiel gegen den starken Aufsteiger SV Meppen zum Desaster? "Wir sind in der Pflicht und wollen den Fans, die uns in dieser Saison hervorragend unterstützt haben, noch fünf ordentliche Spiele bieten", erklärt Angreifer Florian Hansch.

Stammkeeper Kevin Kunz ist wieder fit. Er würde am Samstag gern gegen den SV Meppen spielen.
Stammkeeper Kevin Kunz ist wieder fit. Er würde am Samstag gern gegen den SV Meppen spielen.  © Picture Point/Kerstin Kummer

In der Vorwoche brachte er den CFC mit dem 1:0 früh auf die Siegerstraße. "Das Tor in Erfurt hat verdammt gut getan. Immerhin habe ich in dieser Saison einige Bretter vergeben", sagt Hansch.

Nach dem 5:0 im Steigerwaldstadion lebte die Hoffnung auf - für kurze Zeit. Seit Dienstagmittag wissen die Spieler: Der CFC ist zahlungsunfähig. Ihr Gehalt kommt verspätet und künftig von der Agentur für Arbeit.

"Die Nachricht ist nicht spurlos an den Jungs vorbeigegangen. Das ist keine einfache Situation. Es ist menschlich und verständlich, dass sich die Spieler vor und nach dem Training damit beschäftigen. In den Übungseinheiten ging es vernünftig und intensiv zur Sache, da hat sich keiner hängen lassen", erklärt Trainer David Bergner.

Der Fußball-Lehrer hat Planungssicherheit. Er soll und wird in der neuen Saison weiterhin bei den Himmelblauen an der Seitenlinie stehen. Für die meisten Spieler endet die Zeit beim CFC mit dem letzten Punktspiel am 12. Mai.

Sind sie in Gedanken bereits weg? "Ich arbeite seit vier Monaten mit dieser Mannschaft zusammen. Wir haben öfter in schwierigen Situationen gesteckt und all diese negativen Dinge immer wieder gut weggesteckt", betont Bergner: "Deshalb habe ich die Hoffnung, dass sich alle weiter voll reinhängen. Die Garantie dafür gibt es freilich nicht."

Bergner ließ offen, ob er wie in Erfurt heute im 4-3-3 beginnen wird. Dann könnte Torjäger Daniel Frahn nach seiner Sperre zum Anpfiff draußen sitzen.

Im Tor muss sich der Trainer zwischen Kevin Tittel und Kevin Kunz entscheiden. "Einer von beiden wird halten" - mehr ließ sich Bergner nicht entlocken.

Kevin Rene Tittel? Der Kunz-Ersatz machte seine Sache ordentlich, war an den vielen Niederlagen nicht schuld.
Kevin Rene Tittel? Der Kunz-Ersatz machte seine Sache ordentlich, war an den vielen Niederlagen nicht schuld.  © Frank Kruczynski

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0