Denn sie wissen, was sie schlucken...

TOP

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

TOP

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

3.218

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.024

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
5.801

Wird Aues Männel der neue Pentke beim CFC?

Chemnitz - Die Tage von Philipp Pentke (30) beim Chemnitzer FC sind gezählt. Nach sechs Jahren muss er seinen Platz im Tor räumen. Wer wird der neue Mann? Sascha Burchert (25, Hertha BSC), Martin Männel (27, Erzgebirge Aue) und Tom Mickel (26, SpVgg Greuther Fürth) würden gut ins Anforderungsprofil der Himmelblauen passen.
Nach sechs Jahren beim CFC muss Philipp Pentke am Saisonende gehen.
Nach sechs Jahren beim CFC muss Philipp Pentke am Saisonende gehen.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Die Tage von Philipp Pentke (30) beim CFC sind gezählt. Nach sechs Jahren muss er seinen Platz im Tor räumen. Wer wird der neue Mann?

„Das ist noch nicht entschieden. Wir haben eine Liste mit verschiedenen Torhütern erstellt. Die arbeiten wir jetzt ab“, sagt Sportdirektor Stephan Beutel. Einer scheidet nach MOPO24-Informationen aus: Benjamin Kirsten (27). Der Dresdner soll nicht zum engeren Kandidatenkreis zählen.

„Wir suchen eine neue Nummer 1“, stellt CFC-Sportdirektor Beutel klar. Zumal weiter offen ist, ob der bisherige Ersatz-Torhüter Maximilian Reule bleibt.

Der Neue sollte laut Beutel zwischen 23 und 28 Jahren alt sein: „Er muss die entsprechende Qualität mitbringen und großes Potenzial besitzen. Und er sollte die deutsche Sprache beherrschen, damit die Kommunikation mit den Vorderleuten klappt.“ Außerdem wichtig: „Er sollte ein Typ sein.“

MOPO24 nennt drei Kandidaten, die gut ins Anforderungsprofil passen würden.

Martin Männel: Erfahren und brisant

Ein Wechsel von Martin Männel zum CFC käme nur in Frage, wenn Aue am Saisonende absteigt.
Ein Wechsel von Martin Männel zum CFC käme nur in Frage, wenn Aue am Saisonende absteigt.

Ein Wechsel von Martin Männel zum CFC wäre nicht ohne Brisanz. Der 27-Jährige steht seit Sommer 2008 beim Erzrivalen FC Erzgebirge unter Vertrag.

Das Arbeitspapier datiert bis Ende Juni 2016 - es gilt nur für die 2. Bundesliga. Steigt Aue ab, kann Männel ablösefrei wechseln.

Beim CFC würde er quasi vor der eigenen Haustür spielen. In wenigen Wochen bezieht Familie Männel das neu gebaute Haus in Chemnitz. Wie Mickel wurde Männel bei Energie Cottbus ausgebildet. Ein Jahr lang waren die beiden in der „U23“ sogar direkte Konkurrenten. Männel besitzt einen riesigen Erfahrungsschatz: Für Aue bestritt er über 200 Zweit- und Drittligaspiele.

"Es gab keinerlei Kontakt zum CFC. Wir stecken mit dem FC Erzgebirge Aue mitten im Abstiegskampf. Das fordert unsere volle Aufmerksamkeit", schrieb Männel unterdessen auf Facebook. "Ich bin überzeugt, dass wir das schaffen. Über einen Vertrag für die 3. Liga laufen außerdem bereits Gespräche mit der Vereinsleitung."

Tom Mickel: Ehrgeizig und ein bisschen durchgeknallt

Der Vertrag von Tom Mickel, hier im Spiel gegen Aue, läuft am Saisonende in Fürth aus.
Der Vertrag von Tom Mickel, hier im Spiel gegen Aue, läuft am Saisonende in Fürth aus.

Ehrgeizig, lautstark, emotional - diese Attribute verkörpert der 26-Jährige Tom Mickel, der in Hoyerswerda geboren wurde und der Cottbuser Nachwuchsschule entstammt.

Dort kam er vor einigen Jahren in der „U23“ nicht wie erhofft zum Zug, weil ein gewisser Philipp Pentke zwischen den Pfosten stand. Im Sommer 2009 wechselte Mickel zum Hamburger SV, war aber stets nur die Nummer zwei oder drei - hinter Frank Rost, Jaroslav Drobny und René Adler.

2013 wechselte Mickel zur SpVgg Greuther Fürth, kam dort aber nicht an der unumstrittenen Nummer 1 Wolfgang Hesl vorbei. Mickels Vertrag in Fürth läuft aus - und der Lausitzer könnte der „Typ“ sein, den der CFC sucht.

Mickel: „Torhüter sind schon irgendwie spezielle Typen, ein bisschen durchgeknallt. Da nehme ich mich nicht aus.“

Sascha Burchert: Heine kennt ihn aus dem Effeff

Sascha Burchert (re.) vertrat am 25. April bei Herthas 0:1 in München den verletzten Stamm-Keeper Thomas Kraft und erhielt gute Noten. Hier klärt er vor Robert Lewandowski.
Sascha Burchert (re.) vertrat am 25. April bei Herthas 0:1 in München den verletzten Stamm-Keeper Thomas Kraft und erhielt gute Noten. Hier klärt er vor Robert Lewandowski.

Sascha Burchert (25) und CFC-Trainer Karsten Heine (60) kennen sich aus gemeinsamen Tagen bei Hertha BSC bestens. Der Keeper - wie Heine in Berlin geboren - ist seit 13 Jahren bei der „Alten Dame“. Den Durchbruch zur Nummer 1 schaffte er aber nie. Trotz Vertrags bis 2016 will Burchert den Bundesligisten verlassen.

In dieser Saison war er hinter dem unumstrittenen Thomas Kraft, Norwegens Nationalkeeper Rune Jarstein und Nachwuchsmann Marius Gersbeck zwischenzeitlich auf Rang vier abgerutscht.

Unter Trainer Pal Dardai, im Februar für Jos Luhukay gekommen, hatte Burchert bessere Karten. Als Kraft verletzt war, stand er am 25. April beim 0:1 in München sogar erstmals seit fünfeinhalb Jahren in der Bundesliga-Startelf.

Burchert weiß: Will er eine Nummer 1 werden, muss er wechseln. Nach Chemnitz?

Fotos: Picture Point/Sven Sonntag, dpa/Andreas Gebert

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

6.701

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

1.454

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.310

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

16.830

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

2.117

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

3.569

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

2.793

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

502

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

5.057

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

6.778

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

405

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

897

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

2.742

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

658

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

2.105

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

7.651

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

602

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

10.153

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

5.274

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

4.610
Update

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

4.393

Was hat Profiboxer Rocky mit Berliner Goldraub zu tun?

2.644

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

2.407

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

1.498

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

4.145

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

1.302

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

3.855

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

1.340

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

11.389

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

9.864

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

10.239

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

6.240

Teenie-Fotos veröffentlicht! So sah Daniela Katzenberger mit 19 Jahren aus

11.169

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

5.561

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

10.162

Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

8.089
Update

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

3.824

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

4.227

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

19.464

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

28.957

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

4.958

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

3.363