CFC-Boss Ziffert: "Handschrift des Trainers ist schon erkennbar"

Horst Steffen (links) und Sreto Ristic (rechts) bekommen von Sportchef Ziffert Lob.
Horst Steffen (links) und Sreto Ristic (rechts) bekommen von Sportchef Ziffert Lob.  © Picture Point

TAG24: Sind weitere Neuzugänge in Arbeit?

Ziffert: "Den einen oder anderen Zugang würde unser Trainer gern noch sehen. Er hat seine Wunschvorstellungen. Ich versuche, die zu erfüllen. Allerdings müssen wir uns an das finanzielle Budget halten."

TAG24: Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit des neuen Trainerduos?

Ziffert: "Horst Steffen und Sreto Ristic machen einen guten Job. Wir sind täglich im Austausch, die Zusammenarbeit mit ihnen macht Riesenspaß. Die Mannschaft hat beide sehr gut angenommen, ist wissbegierig. Steffens Spielidee kommt sehr gut an. Im Test gegen Sokolov war die Handschrift des Trainers bereits zu erkennen."

TAG24: Vier Testspiele sind angesetzt - warum so wenige?

Ziffert: "Das war der Wunsch des Trainers. Die Vorbereitung ist sehr knapp, der Kader zu einem Großteil neu zusammengestellt, Horst Steffen setzt auf ein neues Spielsystem. Deshalb will er lieber trainieren lassen, um die Einheiten auch mal stoppen und die Spieler korrigieren zu können. Eine Woche vor dem Saisonstart werden wir ein fünftes Testspiel, sozusagen die Generalprobe, austragen."

TAG24: Kommt ein dritter Torhüter?

Ziffert: "Das ist geplant. Ich möchte gern einen U-19-Torhüter mit Potenzial holen. Wir hören uns um, schauen, was möglich ist."

CFC-Sport-Vorstand Steffen Ziffert ist mit dem Kurzcamp hochzufrieden und kam sogar selbst auch mal dazu, gegen den Ball zu kicken.
CFC-Sport-Vorstand Steffen Ziffert ist mit dem Kurzcamp hochzufrieden und kam sogar selbst auch mal dazu, gegen den Ball zu kicken.  © Picture Point/Kerstin Kummer

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0