CFC-Trainer stellt seine Elf um: Muss Frahn auf die Bank?

Kapitän
Marc Endres
bleibt der
Abwehrchef.
Allerdings
spielt der CFC  am Samstag nicht
mehr mit
einer Dreierabwehrkette,

sondern mit
zwei Innen- und
zwei
Außenverteidigern.
Kapitän Marc Endres bleibt der Abwehrchef. Allerdings spielt der CFC am Samstag nicht mehr mit einer Dreierabwehrkette, sondern mit zwei Innen- und zwei Außenverteidigern.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Chemnitz - CFC-Trainer Horst Steffen hat die Länderspielpause genutzt, um seine Mannschaft neu zu justieren. Im Heimspiel am Samstag gegen den KSC werden die Himmelblauen im 4-4-2 statt 3-5-2 auflaufen. Aber welcher Elf schenkt Steffen sein Vertrauen? TAG24 hat beim Training mehrmals zugeschaut und diese (neue) Startelf entdeckt.

Tor

Hier bleibt alles beim alten. Kevin Kunz musste auf Grund von Adduktorenproblemen in der Vorwoche im Training zwar etwas kürzer treten. Gegen den KSC ist er aber wieder dabei.

Abwehr

Marc Endres bleibt der Chef! Der Kapitän bildet mit Maurice Trapp die Innenverteidigung. Die rechte Abwehrseite besetzt Fabio Leutenecker, auf der linken dürfte Marcus Mlynikowski den Vorzug vor Jan Koch erhalten. Letzterer patzte zuletzt beim 2:4 in Unterhaching. Mlynikowski ist pfeilschnell. Das könnte gegen die langsamen KSC-Verteidiger ein entscheidender Vorteil sein.

Muss Torjäger Daniel Frahn (r.) gegen den KSC auf die Bank?
Muss Torjäger Daniel Frahn (r.) gegen den KSC auf die Bank?  © Picture Point/Kerstin Kummer

Mittelfeld

Da Dennis Grote ausfällt, werden die beiden Plätze in der Zentrale an Routinier Julius Reinhardt und Neuzugang Laurin von Piechowski vergeben. Auf der Außenbahn dürfte sich Steffen für Tom Baumgart (rechts) und Okan Aydin (links) entscheiden.

Angriff

Sechs Karlsruher Stammkräfte sind 30 Jahre oder älter. Das Fachblatt „Kicker“ charakterisierte das KSC-Spiel mit „langsamen Hasenfuß-Fußball“, vermisst beim Zweitligaabsteiger Spieler der „Kategorie Sprinter“. Das könnte für die Chemnitzer der Schlüssel zum Erfolg sein!

Entscheidet sich Steffen für zwei schnelle Angreifer, müsste Torjäger Daniel Frahn erstmals auf die Bank. Miroslav Slavov - er traf in Unterhaching doppelt - dürfte erneut in der Startelf stehen. Gut möglich, dass sich Steffen für Florian Hansch statt für Frahn als zweiten Angreifer entscheidet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0