Endres: „Gegen Cottbus an die BVB-Leistung anknüpfen“

Marc Endres (l.) und sein Verteidiger- Kollege Nils Röseler wissen: Bei dieser Hitze immer schön kühlen und trinken!
Marc Endres (l.) und sein Verteidiger- Kollege Nils Röseler wissen: Bei dieser Hitze immer schön kühlen und trinken!

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Der Festtag Dortmund ist Geschichte. Auf die himmelblauen Kicker, die gestern ihren freien Tag genießen konnten, wartet ab heute wieder der Liga-Alltag.

Der kann ebenfalls hochklassig, stimmungsvoll und spannend sein. Schon am Sonnabend beim Drittliga-Spitzenreiter FC Energie Cottbus wartet auf den CFC das nächste Ost-Duell.

„Der Pokal war für uns ein absolutes Bonus-Spiel. Klar, auch das wollten wir gewinnen. Haben wir nicht geschafft. Das ist für uns kein Beinbruch.

Jetzt müssen wir schauen, dass wir in der Liga wieder ordentlich Gas geben“, blickt Abwehrchef Marc Endres (24) voraus. Er hat aus dem Kräftemessen mit dem Dortmunder Star-Ensemble viel Kraft schöpfen können.

CFC-Abwehrchef Marc Endres (l.) und Keeper Kevin Kunz wurden hier von BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang gefordert.
CFC-Abwehrchef Marc Endres (l.) und Keeper Kevin Kunz wurden hier von BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang gefordert.

„Wenn wir es geschafft hätten, Reus und Co. 90 Minuten lang auszuschalten, dann würde keiner von uns hier in Chemnitz spielen. Für unsere Verhältnisse haben wir das mehr als gut gemacht“, so Endres.

Defensiv ließen die Himmelblauen bereits in den ersten beiden Punktspielen wenig anbrennen. Gegen den BVB lief es aber auch in der Offensive deutlich besser. Endres: „Dass der BVB zwei, drei Riesenchancen haben wird, war vorher klar. Aber das wir drei, vier Riesenchancen hatten, zeigt, dass wir einiges richtig gemacht haben. Ich war hochzufrieden mit der Mannschaft.“

Endres weiß, dass mit dem Pokal-Auftritt die Messlatte hoch gelegt worden ist. „Wenn wir so weitermachen, kommen wir wieder da an, wo wir in der Rückrunde der letzten Saison waren.“ Da hatten die Chemnitzer mit einer starken Serie Platz fünf erreicht. Der Start in die neue Drittliga-Saison war mit zwei Punkten leider nicht das Gelbe vom Ei.

Endres sieht den CFC auf dem richtigen Weg. „Das Pokal-Spiel war nicht zu vergleichen mit den ersten beiden Auftritten in der Liga. Gegen den BVB standen wir hinten gut, waren im Mittelfeld präsent und nach vorn sehr aktiv. Wir müssen jetzt das Positive mitnehmen und gegen Cottbus nahtlos an die Pokal-Leistung anknüpfen. Sonst haben wir dort keine Chance.“

Fotos: Picture Point/Kerstin Kummer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0