SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

TOP

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

TOP

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

NEU

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.086
Anzeige
3.623

Heine: „Nicht nur unsere Fans sind sauer, wir auch!“

Chemnitz - Während sein Auer Kollege Pavel Dotchev nach dem Abpfiff vor Freude kam zu halten war, stand CFC-Trainer Karsten Heine die Enttäuschung über die Derby-Niederlage ins Gesicht geschrieben. Auch, weil der Stuhl des 60-Jährigen bei den Himmelblauen immer mehr ins Wanken gerät, ungeachtet dessen dass die CFC-Bosse dem Trainer Samstagabend das Vertrauen aussprachen.
Die „Heine-raus“-Rufe im Ohr, die Lippen zusammen- gepresst, der Blick ist skeptisch.
Die „Heine-raus“-Rufe im Ohr, die Lippen zusammen- gepresst, der Blick ist skeptisch.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Während sein Auer Kollege Pavel Dotchev nach dem Abpfiff vor Freude kaum zu halten war, stand CFC-Trainer Karsten Heine die Enttäuschung über die Derby-Niederlage ins Gesicht geschrieben.

Auch, weil der Stuhl des 60-Jährigen bei den Himmelblauen immer mehr ins Wanken gerät, ungeachtet dessen dass die CFC-Bosse dem Trainer Samstagabend das Vertrauen aussprachen.

Trotz des für ihn bitteren Nachmittags war Heine für die Morgenpost am Sonntag zu einer Spielanalyse bereit.

CFC-Trainer Karsten Heine meinte nach der Derby-Niederlage: „Das ist ein schwarzer Tag für den CFC. Wir hatten uns viel vorgenommen, waren uns alle der Bedeutung dieses Derbys bewusst. Entsprechend groß ist die Enttäuschung. Nicht nur unsere Fans sind stinksauer, sondern auch wir.

CFC-Trainer Karsten Heine war nach der bitteren Derby-Heimniederlage gegen den FC Erzgebirge schwer enttäuscht. Der 60-Jährige sprach sogar von einem „schwarzen Tag für den Chemnitzer FC“.
CFC-Trainer Karsten Heine war nach der bitteren Derby-Heimniederlage gegen den FC Erzgebirge schwer enttäuscht. Der 60-Jährige sprach sogar von einem „schwarzen Tag für den Chemnitzer FC“.

Wir gehen in Führung, haben zwei hochkarätige Chancen und machen das 2:0 nicht. Das war unser Problem. Anschließend waren wir nicht mehr konsequent genug in der Zweikampfführung. Vor beiden Gegentoren stellen wir uns zu naiv an.

Zumindest das zweite Kopfballtor der Auer muss man besser verteidigen. Was aber noch schlimmer ist: Dass wir die Flanken vor den Toren nicht verhindern. Das ist mir zu einfach. Nach dem Seitenwechsel haben wir nicht die entsprechenden Mittel gefunden, um die tief stehenden Auer auseinander zu spielen.

Deshalb brauchen wir auch nicht über mögliche Elfmeter oder andere Dinge zu diskutieren. Wir hatten einen guten Anfang, konnten das aber nicht bis zum Ende durchziehen. Dass es nach dem Schlusspfiff ,Heine-raus’-Rufe gab, habe ich vernommen. Das ist nun mal so, wenn die Ergebnisse ausbleiben.

Ich kann aber versichern, dass das Trainerteam alles getan hat, um die Mannschaft optimal auf dieses Derby vorzubereiten.“

Fotos: imago/Karina Hessland

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

NEU

Facebook löscht Trump-Protest-Aktion, aber macht dann doch einen Rückzieher

NEU

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

NEU

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.501
Anzeige

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

NEU

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.061
Anzeige

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

862

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

2.974

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

749

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

2.283

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

1.569

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

710

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

179

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.440

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

2.039

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.062

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

7.358

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

3.857

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.723

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

1.969

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

3.851

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

5.835

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

7.312

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

14.364

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

4.270

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

6.062

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.633

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

4.108

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

5.001

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

3.537

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

5.147

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

3.332

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

6.508

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

5.338

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

8.298

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

616

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

961

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

10.246
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.286

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

1.236