Danneberg: „Da fehlt einfach die letzte Konsequenz!“

Das hätte die CFC-Führung sein können: Tim 
Danneberg traf in der 77. Minute die Querlatte.
Das hätte die CFC-Führung sein können: Tim Danneberg traf in der 77. Minute die Querlatte.  © Frank Kruczynski

Chemnitz - Nein, auf die Hitze wollte CFC-Mittelfeldspieler Tim Danneberg die bittere 0:1-Heimniederlage gegen Aufsteiger Lotte nicht schieben.

„Damit mussten beide Mannschaften klar kommen. Das als Ausrede zu nehmen, ist mir zu einfach“, sagte der Routinier, der zum wiederholten Male nur von der Bank kam.

Danneberg ersetzte mit Beginn der zweiten Halbzeit Julius Reinhardt, dem wenig gelang. Das traf vor der Pause bis auf wenige Ausnahmen (Kevin Kunz, Anton Fink) auf die gesamte Chemnitzer Elf zu, die sich viel zu passiv präsentierte, der geistige Frische und Spritzigkeit fehlten. Und so lief bei den Himmelblauen nicht viel zusammen.

Nach dem Seitenwechsel wurde das CFC-Spiel druckvoller und zielstrebiger. Daniel Frahn vergab in der 70. und 86. Minute zwei gute Möglichkeiten. Dazwischen legte er für Danneberg auf. Der ballerte das runde Leder an die Querlatte (77.).

Zum fehlenden Glück gesellte sich Pech - oder Unvermögen? In der Nachspielzeit pennte die Hintermannschaft. 

CFC-Trauer nach der Niederlage bei 
Fabian Stenzel, Kevin Conrad, Jamil Dem und Tim Danneberg (v.l.).
CFC-Trauer nach der Niederlage bei Fabian Stenzel, Kevin Conrad, Jamil Dem und Tim Danneberg (v.l.).  © Picture Point/Kerstin Kummer

Der aufgerückte Lotte-Kapitän Gerrit Nauber lauerte am langen Pfosten und drückte den Ball über die Linie. 

„Das ist einfach die letzte Konsequenz, die da fehlt, um das Ergebnis über die Zeit zu retten. Da müssen wir uns an die eigene Nase fassen“, ärgerte sich Danneberg über das späte 0:1.

„Diese Niederlage tut weh, keine Frage“, meinte CFC-Trainer Sven Köhler. Er fing sich mit seinem Team immerhin schon zum zweiten Mal in Folge in der 4. Minute der Nachspielzeit ein Gegentor ein. Beim 2:2 in Aalen verschenkten die Chemnitzer zwei Zähler, am Sonnabend gegen Lotte einen.

Nach fünf Spieltagen stehen somit sechs statt greifbarer neun Punkte auf dem Konto. Sicher nicht das, was man beim CFC erwartet hat.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0