Noch vier ohne Einsatz! Lässt CFC-Steffen im Pokal die zweite Reihe ran?

Tom Scheffel (l.) und Tom Baumgart (M.) durften in dieser Saison schon ran, die anderen drei nicht. Emmanuel Mbende (2.v.l.), Alexander Dartsch (2.v.r.) und Marvin Thiele hoffen auf Einsatzminuten im Pokal.
Tom Scheffel (l.) und Tom Baumgart (M.) durften in dieser Saison schon ran, die anderen drei nicht. Emmanuel Mbende (2.v.l.), Alexander Dartsch (2.v.r.) und Marvin Thiele hoffen auf Einsatzminuten im Pokal.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Chemnitz - Ist der Landespokal die Chance für die zweite Reihe? CFC-Trainer Horst Steffen hat nach dem 1:1 in Bremen angekündigt, dass er einigen Stammspielern am Wochenende eine Verschnaufpause gönnen wird.

Zuletzt setzte der Fußball-Lehrer drei Mal in Folge auf ein und dieselbe Startformation. Auch in den Wochen zuvor nahm Steffen meist nur kleinere Veränderungen an seiner Mannschaft vor.

Für die Ersatzspieler keine einfache Situation. Sind sie einmal draußen, droht für längere Zeit ein Platz auf der Bank. Okan Aydin und Florian Trinks können ein Lied davon singen. Während die beiden in dieser Saison schon Drittligaluft schnupperten, ist ein Quartett komplett außen vor!

Vier Feldspieler haben nach elf Spieltagen noch keine einzige Einsatzminute absolviert: der Langzeitverletzte Jamil Dem, Rückkehrer Alexander Dartsch, Innenverteidiger Emmanuel Mbende und Marvin Thiele, der aus der eigenen A-Jugend kam.

Bei Dem (Knieverletzung) wird sich dieser Zustand so schnell nicht ändern. Er kämpft sich durch die Reha. Thiele war zwischenzeitlich verletzt, trainiert inzwischen aber fleißig mit.

Für Dartsch, der nach einem Jahr Regionalliga-Ausleihe (Trier, Meuselwitz) auf einen Neustart beim Drittligisten gehofft hatte, sieht die Zukunft in Chemnitz bescheiden aus. „Da muss ich ganz klar sagen, dass andere die Nase vorn haben“, betont Steffen und verweist auf die Offensivkräfte Tom Baumgart und Danny Breitfelder: „Sie sind aktuell stärker!“

Die beiden Youngster kamen in dieser Spielzeit vier bzw. drei Mal zum Einsatz, standen auch zuletzt in Halle und Bremen im 18-Mann-Kader. Dort tauchte Dartsch noch kein einziges Mal auf.

Enttäuscht vom bisherigen Verlauf ist auch Mbende. Der Abwehrhüne konnte seinen elf Drittligapartien aus dem Vorjahr keine weiteren folgen lassen. „Das ist der Situation geschuldet“, meint Steffen: „Wir haben von drei auf zwei Innenverteidiger umgestellt. Auf der Bank nehmen meistens zwei Sechser Platz. Aber Emmanuel ist nicht so weit weg.“

Vielleicht darf sich der Kameruner am Sonntag bei Lok Zwickau beweisen!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0