So heftig knallt es zwischen Fußball-Fans von Kiew und Besiktas

In einem Eingangsbereich eines Geschäftes fängt es lichterloh an zu brennen. 
In einem Eingangsbereich eines Geschäftes fängt es lichterloh an zu brennen.

Kiew - Mindestens zehn Menschen sind bei Ausschreitungen rund um das Champions-League-Spiel zwischen Dynamo Kiew und Besiktas Istanbul verletzt worden. 

Einige der Opfer hätten Verletzungen durch Messer davongetragen, teilte die Kiewer Polizei am Mittwoch mit. Knapp 2000 Sicherheitskräfte konnten die Auseinandersetzungen zwischen Hunderten Fußballfans von Dynamo Kiew und Besiktas Istanbul vor der Partie am Dienstag nicht verhindern, hieß es.

Kiew siegte in der Partie der Fußball-Königsklasse überraschend deutlich mit 6:0 (4:0). Istanbul musste zwei Platzverweise hinnehmen. Damit vergab Besiktas seine letzte Chance auf das Achtelfinale in der Champions League, spielt aber in der Europa League weiter. 

In Videos, die auf YouTube aufgetaucht sind, sieht man, wie sich die Menschen in der Innenstadt von Kiew jagen, Raketen und Böller zünden. 

Eine Leuchtrakete landet sogar vor dem Eingangsbereich eines Ladens, in dem es dann anfängt, lichterloh zu brennen. 

Hier fliegt die Rakete in den Laden. 
Hier fliegt die Rakete in den Laden.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0