Ohne Trio gegen Besiktas! RB Leipzig gibt dennoch "Vollgas ab der ersten Sekunde"

Im Hinspiel gab's für RB Leipzig (hier Jean-Kevin Augustin (r.) gegen Gary Medel) in Istanbul nichts zu holen.
Im Hinspiel gab's für RB Leipzig (hier Jean-Kevin Augustin (r.) gegen Gary Medel) in Istanbul nichts zu holen.  © DPA

Leipzig - Bittere Gewissheit: Im entscheidenden und so wichtigen letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Besiktas Istanbul muss RB Leipzig am heutigen Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) auf drei Stammspieler verzichten. Der Trainer will dennoch alles in die Waagschale werfen.

Emil Forsberg (26), Marcel Sabitzer (23) und Dayot Upamecano (19) stehen aufgrund ihrer Verletzungen nicht im RB-Kader am Mittwoch gegen den türkischen Meister Besiktas.

Forsberg laboriert an einer Bauchmuskelzerrung, konnte am Dienstag nicht mit trainieren. Sabitzer fehlt weiter, nachdem er sich in Monaco die Schulter ausgekugelt hatte. Upamecano leidet an einer Muskelfaserverletzung im rechten Oberschenkel.

Für den 19-Jährigen würden Ibrahima Konaté (18) oder Stefan Ilsanker (28) in Frage kommen. "Da habe ich mich noch nicht festgelegt", sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl (50) auf der Pressekonferenz am Dienstagabend.

Nicht gerade komfortabel ist nach den Ausfällen des Duos Forsberg/Sabitzer zudem die Situation im offensiven Mittelfeld. "Auf der 10 haben wir nun zwei Lücken", rechnete Hasenhüttl vor. Hier zählte er Bruma (23), Kevin Kampl (27) und Dominik Kaiser (29) als Ersatz auf. Sabitzer sei jedoch schon "sehr weit mit seiner Reha", bestätigte sein Coach.

RB-Trainer Ralph Hasenhüttl blickt hoffnungsvoll in das bevorstehende Duell: "Wir geben Vollgas von der ersten Sekunde an!"
RB-Trainer Ralph Hasenhüttl blickt hoffnungsvoll in das bevorstehende Duell: "Wir geben Vollgas von der ersten Sekunde an!"  © DPA

Es ist davon auszugehen, dass am Mittwoch Bruma über den linken und Kampl über den rechten Flügel auflaufen werden. "Er hat Tempo und gute Eins-gegen-Eins-Situationen, ist mit Ball sehr stark", adelte Hasenhüttl den 27-Jährigen. "Er kann ruhig auch mal ein Tor schießen", lachte der 50-Jährige.

RB ist heiß. Heiß darauf, das letzte Gruppenspiel besser zu gestalten, als beim 0:2 am Bosporus. "Wir verlieren nicht gern zweimal gegen den selben Gegner", bekräftigte der Österreicher: "Wir wollen zeigen, dass wir in der Lage sind, den zweiten Heimsieg zu landen."

Angesichts der Top-Ausbeute des türkischen Meisters kein allzu leichtes Unterfangen. Besiktas gewann seine beiden bisherigen Auswärtsspiele in der Champions League, strebt nun auch den dritten Erfolg an. "Wir wollen uns keine Blöße geben", sagte Istanbul-Trainer Senol Günes.

Der 65-Jährige muss jedoch gleich auf sechs seiner Akteure verzichten. Verteidiger Pepe (34) fällt ebenso aus wie die Mittelfeldspieler Tolgay Arslan (27) und Atiba Hutchinson (34) sowie die Angreifer Gökhan Töre (25), Ryan Babel (30) und Ricardo Quaresma (34). Zudem haben die Gäste die Unterstützung ihrer Fans nicht im Rücken.

Weil Besiktas wegen früheren Ausschreitungen auf UEFA-Bewährung spielt, verzichteten die Türken auf die Nutzung des Gästekontingents, um auf Nummer sicher zu gehen. Dennoch rechnet die Leipziger Polizei mit der Anreise einiger - eventuell auch gewaltbereiter - türkischer Anhänger (TAG24 berichtete).

RB Leipzig muss punkten und auf monegassische Schützenhilfe hoffen. Mindestens einen Zähler mehr als der punktgleiche FC Porto müssen die Roten Bullen gegen Istanbul holen, um in der Königsklasse zu überwintern.

Besiktas hat wettbewerbsübergreifend seit zehn Spielen nicht mehr verloren. Torausbeute: 22:6! Zum Vergleich: Im selben Zeitfenster setzte es für RB vier Pleiten bei 18:17 Toren. Aber Statistiken sind ja bekanntlich dafür da, gebrochen zu werden. Zudem verspricht Hasenhüttl: "Wir geben Vollgas von der ersten Sekunde an!"


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0