Thomas Tuchel wird neuer Trainer von Paris Saint-Germain!

Paris - Nun ist es fix: Thomas Tuchel wird neuer Trainer des französischen Triple-Siegers Paris Saint-Germain!

Tuchels bisher größter Erfolg: Der DFB-Pokalsieg mit dem BVB 2017!
Tuchels bisher größter Erfolg: Der DFB-Pokalsieg mit dem BVB 2017!  © DPA

Tuchel erhält beim ambitionierten Starverein einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2020.

Der 44-Jährige begann seine Trainerkarriere in der Jugend des VfB Stuttgart, wo er mit der U19-Meisterschaft (als Co-Trainer) seinen ersten Titel holte. Danach wechselte er zum FC Augsburg, wo er die U19 coachte. Anschließend war er Nachwuchskoordinator und Trainer der U23 des FCA.

Ab dem 1. Juli 2008 war er für die U19 des 1. FSV Mainz 05 verantwortlich und wurde mit diesem Team gleich in seiner ersten Spielzeit Deutscher U19 Meister.

Am 3. August 2009 übernahm er dann die Bundesliga-Mannschaft der Mainzer, die er bis zum 10. Mai 2014 erfolgreich coachte. In der ersten Spielzeit wurde er mit dem Karnevalsverein Tabellenneunter.

Im zweiten Jahr übertraf Tuchel mit seinem Team alle Erwartungen und sprang auf Rang fünf! In der Europa-League-Qualifikation schieden die Mainzer allerdings aus.

Thomas Tuchel wird neuer Trainer bei Paris Saint-Germain!
Thomas Tuchel wird neuer Trainer bei Paris Saint-Germain!

Es folgten zwei Spielzeiten, die jeweils auf Rang dreizehn beendet wurden, ehe die letzte Tuchel-Saison in Mainz versöhnlich auf Platz sieben abgeschlossen wurde.

Zum 1. Juli 2014 wechselte er als Nachfolger von Jürgen Klopp zu Borussia Dortmund, wo er inklusive des DFB-Poaklsiegs 2016/17 zwar erfolgreich, aber auch umstritten war.

Bei PSG wird Tuchel Nachfolger des eigentlich erfolgreichen spanischen Trainers Unai Emery, der mit Paris die Meisterschaft, den Pokal und den Ligapokal holte. Doch das reicht den Verantwortlichen um den Präsidenten Nasser Ghanim Al-Khelaifi nicht: Das Ziel ist bei Transferausgaben von 400 Millionen Euro ganz klar der Champions-League-Sieg!

Nun darf sich Tuchel also bei einem noch größeren Verein als dem BVB beweisen. Dort war er am 30. Mai 2017 wegen atmosphärischer Störungen entlassen worden. Seine Amtszeit bei Dortmnd gipfelte in die beste Vizemeisterschaft aller Zeiten (78 Punkte) und wurde vom Bombenanschlag auf dem Mannschaftsbus gezeichnet.

Mit Dortmund ging es nach Tuchels Entlassung bergab, der Fußballlehrer selbst bekam viele Angebote, schlug alle aus - bis jetzt!

Nun darf der Taktikfuchs mit Weltstars wie Neymar, Kylian Mbappé und Edinson Cavani zusammenarbeiten.

Aber besonders die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Kevin Trapp werden sich in der Zukunft Hoffnung auf mehr Einsätze machen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0