Florian Hansch macht für den CFC die 50 voll

Florian Hansch (22) kommt beim CFC immer besser in Fahrt.
Florian Hansch (22) kommt beim CFC immer besser in Fahrt.  © Picture Point / Kerstin Kummer

Chemnitz - Vor 16 Monaten stand nicht mal fest, ob CFC-Eigengewächs Florian Hansch weiter für die Himmelblauen auflaufen darf. Am Sonnabend gegen Lotte bestreitet der flinke Offensivmann sein 50. Drittligaspiel!

"Echt, so viele sind das schon?" Hansch wollte die Zahl zunächst gar nicht glauben, als ihn TAG24 auf das bevorstehende Jubiläum hingewiesen hatte: "Das überrascht mich. Aber es ist ein gutes Gefühl. 50 Drittligaspiele - das schafft nicht jeder!"

Vor zwei Jahren spielte Hansch noch in der Regionalliga, lief auf Leihbasis für Bautzen auf. Der Umweg über das Sorbenland zahlte sich aus.

"Als ich im Sommer 2016 nach Chemnitz zurückgekehrt bin, stand nicht fest, ob ich hier wieder Fuß fassen kann. Dass es seitdem so gut für mich gelaufen ist, konnte ich echt nicht erwarten", gibt Hansch zu.

Elf Spiele, ein Tor - Florian Hansch (r.) hätte gern öfter getroffen. Auch diesen Ball zuletzt beim 1:1 in Bremen brachte er nicht im Kasten unter. Vielleicht klappt’s im 50. Drittligaspiel gegen Lotte mit dem zweiten Saisontor.
Elf Spiele, ein Tor - Florian Hansch (r.) hätte gern öfter getroffen. Auch diesen Ball zuletzt beim 1:1 in Bremen brachte er nicht im Kasten unter. Vielleicht klappt’s im 50. Drittligaspiel gegen Lotte mit dem zweiten Saisontor.  © Picture Point & Gabor Krieg

In der Vorbereitung 2016 überzeugte er den damaligen Trainer Sven Köhler, der Hansch regelmäßig brachte - in den meisten Partien von der Bank.

In dieser Saison konnte sich der 22-Jährige, der seit seinem neunten Lebensjahr für den CFC kickt, einen Stammplatz erobern.

Rundherum zufrieden ist er trotzdem nicht: "Ich habe erst ein Tor erzielt. Chancen waren einige da, die habe ich leider nicht genutzt. Auch hätte ich gern noch mehr Treffer vorbereitet."

Zu Saisonbeginn spielte er an der Seite von Daniel Frahn im Sturm. Seit der Umstellung auf ein 4-4-2 beackert er die rechte Außenbahn.

"Ganz neu ist diese Position nicht. In meiner Jugend und in Bautzen habe ich auch außen gespielt", verrät Hansch.

Er findet sich im rechten Mittelfeld immer besser zurecht: "Hier kann ich meine Schnelligkeit ebenfalls ausspielen, ins Dribbling gehen, Tore vorbereiten." Das will er auch im Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte. "Wir haben zuletzt vier Auswärtspunkte geholt. Die wollen wir mit einem Heimdreier veredeln."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0