Wegen Frahn-Rauswurf: Drohbotschaften für CFC-Sportvorstand Sobotzik

Chemnitz - Nach der fristlosen Kündigung für Daniel Frahn drehen einige CFC-Fans offenbar komplett frei! Sportchef Thomas Sobotzik erhielt über den Nachrichtendienst "WhatsApp" mehrfach Drohungen.

Fristlos wurde am Montag Daniel Frahn vom Chemnitzer FC gekündigt.
Fristlos wurde am Montag Daniel Frahn vom Chemnitzer FC gekündigt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Begonnen hatte alles bereits vor der Entlassung von Frahn. Der 32-jährige Torjäger war wegen seiner Nähe zu Rechtsradikalen am Montag für 14 Uhr zum Rapport bestellt worden.

"Daniel wurde zwischen 11.30 Uhr und 11.45 Uhr darüber informiert, dass er sich in der Geschäftsstelle einfinden soll. 15 Minuten später gingen bei mir die ersten WhatsApp-Nachrichten ein, von denen einige klare Drohungen enthielten", berichtet Sobotzik gegenüber TAG24.

Doch damit ist noch lange nicht Schluss gewesen: "Das Ganze hat sich weiter fortgesetzt. Deswegen habe ich die Polizei kontaktiert."

Im Netz wurde sogar Sobotziks Handynummer publik gemacht. Das ist starker Tobak! Doch Sobotzik stellt klar: "Ich werde keinesfalls vor solchen Leuten einknicken, sondern ihnen mit aller Härte entgegentreten!"

Chemnitzer FC: Keine Einsicht beim gefeuerten Daniel Frahn?

CFC-Vorstand Thomas Sobotzik sah sich Drohbotschaften ausgesetzt.
CFC-Vorstand Thomas Sobotzik sah sich Drohbotschaften ausgesetzt.  © Picture Point / Sven Sonntag

Stellt sich die Frage, wie die Information, dass Frahn, der persönlich in die CFC-Geschäftsstelle zitiert wurde, bereits eine Viertelstunde später in Kreisen publik gemacht werden konnte, die nicht davor zurückschrecken, persönliche Drohungen auszusprechen.

Frahn selbst jedenfalls zeigte sich noch am Montag wegen seiner Neonazi-Kontakte starrsinnig.

"Daniel hat keinerlei Einsicht gezeigt und darauf verwiesen, dass es seine Privatsache sei, mit wem er sich umgibt", zeigt sich Sobotzik sichtlich enttäuscht.

Nach den Vorkommnissen vom 9. März dachte er, Frahn wäre geläutert: "Es ist erschreckend und verstörend, dass Daniel so denkt und scheinbar bewusst die Nähe zu Personen mit rechter Einstellung sucht."

Mehr zum Thema:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0