Nazi-Skandal bei Polizei: Sechster Beamter suspendiert! Neu Er kam als Bürgerkriegsflüchtling nach Deutschland: Kämpfte ein Syrer für den IS? Neu Jugendlicher trennt Siebenjähriger wegen Stimmen im Kopf fast den Kopf ab Neu Sensation für die Fans: Motsi Mabuse zeigt ihren Wonneproppen von vorne Neu Ein Geschenk, das ein Leben lang hält? Wir hätten da eine Idee Anzeige
7.482

Frisches Geld durch Investor? Das denken CFC und FSV über eine Ausgliederung

Sollten der FSV Zwickau und der Chemnitzer FC eine Spielbetriebs-Kapitalgesellschaft gründen? Beide Vereine machen sich so ihre Gedanken.

Von Olaf Morgenstern, Michael Thiele

Deckan John und seine Kollegen von Cardiff City mussten auf Druck des Investors sogar die Farben wechseln.
Deckan John und seine Kollegen von Cardiff City mussten auf Druck des Investors sogar die Farben wechseln.

Chemnitz / Zwickau - Ausgliederung ja, nein, vielleicht? Kaum ein Thema polarisiert die Fußballvereine und deren Mitglieder mehr als die Abtrennung der Profiabteilung vom Gesamtverein. Überwiegt das Pro oder das Contra? FSV Zwickau und Chemnitzer FC beziehen gegenüber TAG24 Stellung.

„Die Gründung einer Spielbetriebs-Kapitalgesellschaft ist der einzig gangbare Weg, um den Profifußball in Zwickau auf Dauer erhalten, stabilisieren und entwickeln zu können. Dass kann aber nur funktionieren, wenn der eingetragene Verein Chef im Haus bleibt“, bevorzugt Frank Fischer, Geschäftsführer des FSV Zwickau, eine stille Kapitalbeteiligung, also einen Investor ohne Eingriffsrechte.

Wozu ein omnipräsenter Investor sonst führen kann, die TSV 1860 München oder Cardiff City können ein leidvolles Lied davon singen. So verfügte ein malaysischer Geldgeber, dass die seit 1910 traditionell in blau spielenden "Bluebirds" aus Cardiff von 2012 bis 2015 kurioserweise in rot - rot gilt in Asien als Glücksfarbe - aufzulaufen hatten. Zeitgleich musste das gefiederte Wappentier einem roten Drachen den Vorzug lassen.

FSV-Geschäftsführer Frank Fischer ist für die Gründung einer 
Spielbetriebs-Kapitalgesellschaft, aber nur unter bestimmten 
Voraussetzungen.
FSV-Geschäftsführer Frank Fischer ist für die Gründung einer Spielbetriebs-Kapitalgesellschaft, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Solche Stilblüten würde ein Engagement beim FSV Zwickau jedenfalls nicht treiben. "Alle Markenrechte müssten beim Verein verbleiben!", verdeutlicht Fischer.

Gleichzeitig dürfe eine Ausgliederung der Profiabteilung in eine Fußball-Spielbetriebs GmbH keinerlei Risiken für den Mutterverein bedeuten: "Der Verein und die Marke FSV Zwickau müssen in ihrer Substanz vor einer Insolvenz der Kapitalgesellschaft geschützt sein."

Ligakonkurrent Chemnitzer FC befasst sich zwar ebenfalls mit der Thematik, belässt es vorerst aber bei einer groben Abstimmung.

"Natürlich wird sich auch bei uns intern zu diesem Thema ausgetauscht, ohne dass jedoch bereits konkrete Ansätze diskutiert werden. Um ein solches Szenario überhaupt zu einer Abstimmungsreife zu entwickeln, müssen vorher noch sehr umfangreiche Hausaufgaben gemacht werden", berichtet CFC-Vorstandsmitglied Stefan Bohne.

Aktuell haben mit Würzburg, Wehen Wiesbaden, Bremen II, Fortuna Köln, Jena, Magdeburg und Osnabrück nur sieben der 20 Drittligisten ihre Profiabteilung ausgelagert. Grundsätzlich ohne externe Investoren geht es natürlich auch. Die Kluft zwischen arm und reich oder besser gesagt den Drittligisten, die trotz großer TV-Resonanz mit Peanuts abgespeist werden und den Vereinen der nächsthöheren zweiten Bundesliga, die bereits an den Fleischtöpfen sitzen, wird nur noch größer.

"Man muss doch nur die stukturellen Kosten in der 3. Liga betrachten, die sich kaum von denen in der 2. Liga unterscheiden. Gleichzeitig gibt es einnahmenseitig aber extreme Unterschiede, alleine, was die TV-Vermarktung anbelangt", verweist Fischer auf die hausgemachten Defizite beim Sockelbetrag.

So stehen den Drittligisten zur Spielzeit 2017/18 rund 700.000 Euro aus TV-Einnahmen zur Verfügung, während allein Zweitligaaufsteiger Holstein Kiel knapp 6,4 Millionen Euro generiert.

"Eine zusätzliche Kapitalstabilität ist insofern unabdingbar, um konkurrenzfähig zu bleiben", meint Fischer.

Auch CFC-Vorstandsmitglied Stefan Bohne macht sich so seine Gedanken.
Auch CFC-Vorstandsmitglied Stefan Bohne macht sich so seine Gedanken.

Fotos: Imago, picture point/Sven Sonntag, Picture Point/Kerstin Kummer

Wirbel um Weihnachtskarte: Ärger bei der CDU Neu Ihr glaubt nie, welches schweinische Wort häufig als Passwort genutzt wird Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 10.261 Anzeige 19 Monate alter Junge stürzt bei Kita-Ausflug in den Teich und muss wiederbelebt werden Neu Polizist bei Kontrolle angefahren: Dann fallen Schüsse! Neu Schiedsrichter vor seinem Haus krankenhausreif geprügelt Neu Erstes Lebenszeichen von Selena Gomez, doch irgendetwas ist anders Neu Nadine Klein und Bachelorette-Zweiter bei Date erwischt: Jetzt spricht Daniel! Neu Feuer-Drama auf B6: Identität von verbrannter Leiche unklar Neu Kopftuch-Verbot: Darum will Palmer nicht, dass Mädchen ihre Haare verstecken Neu
Nächster Ausfall: Auf diesen Spieler muss St. Pauli gegen Magdeburg verzichten Neu Große Trauer bei Stürmer-Star Anthony Modeste! Das ist der Grund Neu
Schweiger macht zu seinem Geburtstag eine Liebeserklärung an seine Neue Neu Nach Rauswurf: AfD-Politiker Räpple und Gedeon müssen draußen bleiben 657 Manchester United hat Nachfolger für José Mourinho gefunden 582 Baby von Influencerin stirbt nach zwei Tagen: Das ist die Todesursache! 2.264 Münchner Amoklauf: Betreiber von Darknet-Plattform muss in den Knast 690 Touristinnen brutal "geschlachtet": Verdächtige hatten nur 30 Meter entfernt kampiert 5.340 Stahlknecht: "Populisten machen extremistische Positionen salonfähig" 82 Dramatischer Trailer veröffentlicht: Muss dieser GZSZ-Star sterben? 1.203 Der etwas andere Theaterbesuch: Staatstheater lädt zum nackten Beisammensein 2.758 Sie bringen Kinderaugen im Krankenhaus zum Strahlen 29 Pop-Star stürzt mit Auto in die Donau und ertrinkt 6.024 DSDS-Sternchen verdient ihr Geld jetzt als Escort-Dame 10.505 Schwerer Unfall in Bäckerei: Hand wird in Teigmaschine gezogen 189 Blinde Touristin macht noch Fotos auf einem Berg, dann ist sie verschwunden 1.259 Papagei schaut zu laut Fernsehen, am Ende ist seine Besitzerin verletzt 93 Ratten, Schimmel, Verfall: Polizeiwachen in NRW bekommen Frischekur 65 Unfassbar! Deshalb darf dieser Lkw nicht geborgen werden 5.234 Musical unterbrochen: Der Grund ist einer Besucherin richtig peinlich 2.125 Mann weiß, dass er sterben wird, aber hat für sein Nachbars-Mädchen noch eine große Überraschung 1.775 Ein letztes Gebrüll: Tiger Vitali verlässt Hagenbeck 103 Seit Jahren im Wachkoma: Eltern von Pausenbrot-Opfer sagen aus 740 Mageres Jahr bei Media Markt und Saturn: Gemeinsamer Chef-Konzern greift durch 1.313 Modekette Forever 21 bekommt Shitstorm wegen Pullover 1.913 Lkw stürzt in Autobahn-Leitplanke: Fahrer schwer verletzt! 1.480 Guttenberg greift Söder an: "Keine Empathie" 94 Razzia nach Hooligan-Überfall bei Magdeburg: Neun Festnahmen 1.333 Update Hamburger Innenstadt soll busfrei werden 120 Pornostar Stormy Daniels postet stolz erstes Pic ihres Playboy-Shootings 1.552 Weihnachtsfilm für die ganze Familie? So ist "Mary Poppins Rückkehr" von Disney! 421 Schädel in der Post: Deshalb ist seine Reise in München beendet 641 Mann sperrt seine Frau jahrelang in Keller und vergewaltigt sie zusammen mit seinen Brüdern 3.845 Endlich! Olympiasiegerin Kristina Vogel darf nach Hause 2.218 Bayern München will mit Ribéry gegen Leipzig nachlegen 287 Für schönes Leben mit neuer Partnerin: Sollte Auftragskiller zwei Menschen töten? 225 "Sex in der Küche!": Wird das Promibacken etwa freizügig? 999 Rückkehr von "Astro-Alex": Heimatstadt plant Willkommens-Party 608 Grundschüler entdecken Feuer vor ihrem Klassenzimmer 136