Paukenschlag! Ex-Aue-Sportchef Ziffert ist nun beim CFC

Der ehemalige Auer Sportdirektor hat gerade erst erfolgreich den Abfindungspoker mit dem FC Erzgebirge beendet.
Der ehemalige Auer Sportdirektor hat gerade erst erfolgreich den Abfindungspoker mit dem FC Erzgebirge beendet.  © Haertelpress/Harry Härtel

Chemnitz - Paukenschlag beim CFC! Steffen Ziffert, zuletzt Sportdirektor beim FC Erzgebirge Aue, rückt in den Vorstand auf und kümmert sich ab sofort um die sportliche Ausrichtung des Vereins!

Wie TAG24 erfuhr, nimmt Ziffert mit sofortiger Wirkung im CFC-Vorstand den Platz von Herbert Marquard ein. Der Geschäftsführer von "eins" war erst vor wenigen Monaten in dieses Gremium berufen worden.

Marquard hatte dem CFC im Dezember mit einem 1,5-Millionen-Euro-Darlehen unter die Arme gegriffen.

Ziffert hatte vor einem Jahr großen Anteil am Zweitligaaufstieg der Auer. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem FCE endete vor dem Arbeitsgericht.

Erst Anfang April konnte der monatelange Streit beigelegt werden. (TAG24 berichtete)

Ziffert kennt sich beim CFC bestens aus. Trainer Hans Meyer holte ihn 1987 als Spieler zum damaligen FC Karl-Marx-Stadt.

Gemeinsam mit Sven Köhler lief er in der Oberliga und nach der Wende in der 2. Bundesliga für die Himmelblauen auf.

Die Chancen, dass Köhler Trainer beim CFC bleibt, dürften damit rapide gestiegen sein. Derzeit hängt der Chefcoach in der Luft. Sein Vertrag endet am 30. Juni 2017.

In den 80er Jahren trug Steffen Ziffert bereits das Trikot des Clubs, für den er jetzt als Vorstand arbeitet.
In den 80er Jahren trug Steffen Ziffert bereits das Trikot des Clubs, für den er jetzt als Vorstand arbeitet.  © picture point/Sven Sonntag

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0