Kurz vor Weihnachten: Jetzt kommt die Schneewalze!
Top
McDonalds führt neuen Burger ein: Das macht ihn so besonders
Top
Dildo in Kiste mit Wahlunterlagen gefunden
Neu
Sachsens Ministerpräsident ist für rasche Abschiebung und gegen Familiennachzug
Neu
1.156

Kaffenberger: "Schnell raus aus dem Irgendwo im Nirgendwo"

Chemnitz - „Diese Verletzung wünsche ich niemanden“, sagt CFC-Mittelfeldspieler Marcel Kaffenberger (21), der wegen einer schmerzhaften Gesäßprellung in der Vorwoche pausieren musste. „Drei, vier Tage lang konnte ich mich kaum bewegen.“
Marcel Kaffenberger will sich fürs nächste Spiel wieder anbieten.
Marcel Kaffenberger will sich fürs nächste Spiel wieder anbieten.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - "Diese Verletzung wünsche ich niemanden“, sagt CFC-Mittelfeldspieler Marcel Kaffenberger (21), der wegen einer schmerzhaften Gesäßprellung in der Vorwoche pausieren musste. "Drei, vier Tage lang konnte ich mich kaum bewegen.“

In dieser Woche kehrte er ins Mannschaftstraining zurück. Rechtzeitig genug, um sich für das Heimspiel gegen Fortuna Köln anzubieten.

Die deprimierende Derby-Niederlage gegen Aue haben sich die Chemnitzer aus den Knochen geschüttelt. „Etwas anderes bleibt uns nicht übrig“, meint Kaffenberger: "Die Enttäuschung war bei allen riesengroß. Wir müssen uns gegen Köln den Arsch aufreißen, mit brutalem Einsatz und brutaler Effektivität das Spiel am Sonntag gewinnen.“

Das 1:2 gegen die "Veilchen“ wurde gründlich analysiert. "Wir haben viel gesprochen, saßen länger als sonst zusammen, es gab interne Mannschaftssitzungen“, erklärt Kaffenberger. Mit Beginn dieser Woche ist der Blick auf die Partie gegen Köln gerichtet.

Der Mittelfeldspieler stand zuletzt vier Mal in Folge in der Startelf.
Der Mittelfeldspieler stand zuletzt vier Mal in Folge in der Startelf.

"In der dritten Liga gibt es keine einfache Spiele. Da geht es ganz schnell nach oben und nach unten. Die Kölner haben einen guten Lauf und mit Königs einen gefährlichen Angreifer. Wir sind gewarnt“, so Kaffenberger.

Er hofft, dass Trainer Karsten Heine (60) ihn wieder von Beginn an bringt. Zuletzt stand der gebürtige Hesse vier Mal in Folge in der Anfangself. Gegen Aue zählte er zu den auffälligsten Spielern bei den Himmelblauen.

"Ich gebe im Training Vollgas, will gegen Köln erneut auf dem Platz stehen.“

Für die verbleibenden fünf Begegnungen bis zur Winterpause hat Kaffenberger dieses Ziel: "Wir stecken irgendwo im Nirgendwo. Da wollen wir so schnell wie möglich raus. Wir müssen in den kommenden Wochen konzentriert arbeiten und uns eine gute Ausgangsposition erarbeiten.“

Fotos: picture point/Roger Petzsche (2)

RB Leipzig verlängert vorzeitig Peter Gulacsis Vertrag
Neu
Tote und Verletzte bei Tupper-Party!
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.301
Anzeige
Haben sich Mezut Özil und Ex-"Miss Türkei" Amine Gülșe heimlich verlobt?
Neu
Leiche im Straßengraben gefunden: Polizei schließt Mord nicht aus
Neu
Libysches Schiff rammt Rettungsschiff aus Dresden
Neu
Dank dieses Lichtes soll Weihnachten nichts mehr schiefgehen
Neu
Vier Tore in der Nachspielzeit bringen Tipper irren Wettgewinn
Neu
Streifenwagen kracht gegen Haus: Polizist schwer verletzt
Neu
Bauer Gerald und Anna: Bald läuten die Hochzeitsglocken!
Neu
Schock! Tierquälerin ertränkt Hund in Schwimmbecken
764
Rudel Pitbulls beißen Welpen tot und greifen Frauchen an
1.548
Weil sie aufs Handy schaut: Frau wird im Parkhaus eingesperrt und überrollt
1.404
Uhu-Weibchen wohnte in VW-Werk, jetzt ist sie verschwunden
1.033
Wie doof kann man sein? Radfahrer zweimal hintereinander betrunken erwischt
491
Verletzte bei Massenschlägerei in U-Bahnhof
667
Auf Türsteher geschossen: Tatverdächtiger immer noch auf freiem Fuß
823
Mutter sucht auf Facebook Urlaubsbetreuer für ihre Kinder: Polizei rückt an
1.684
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
630
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
464
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
4.515
Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
4.029
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
6.508
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
3.554
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
1.165
Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
11.881
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
1.655
Entflohener Mörder von Polizei erwischt
2.512
Update
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
5.819
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
3.641
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
4.905
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
6.296
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
365
Polizeistation von Waschbär überfallen
2.208
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
2.104
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
2.769
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
1.338
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
26.794
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
1.230
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
4.393
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
4.094
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
34.106
Wie finde ich für mich den perfekten Weihnachtsbaum?
638
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
3.851
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
5.179
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
820
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
4.419
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
2.245
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
196
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
5.528
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.495
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
266
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.904
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
1.072