Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

TOP

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

TOP

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

NEU

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
1.139

Kaffenberger: "Schnell raus aus dem Irgendwo im Nirgendwo"

Chemnitz - „Diese Verletzung wünsche ich niemanden“, sagt CFC-Mittelfeldspieler Marcel Kaffenberger (21), der wegen einer schmerzhaften Gesäßprellung in der Vorwoche pausieren musste. „Drei, vier Tage lang konnte ich mich kaum bewegen.“
Marcel Kaffenberger will sich fürs nächste Spiel wieder anbieten.
Marcel Kaffenberger will sich fürs nächste Spiel wieder anbieten.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - "Diese Verletzung wünsche ich niemanden“, sagt CFC-Mittelfeldspieler Marcel Kaffenberger (21), der wegen einer schmerzhaften Gesäßprellung in der Vorwoche pausieren musste. "Drei, vier Tage lang konnte ich mich kaum bewegen.“

In dieser Woche kehrte er ins Mannschaftstraining zurück. Rechtzeitig genug, um sich für das Heimspiel gegen Fortuna Köln anzubieten.

Die deprimierende Derby-Niederlage gegen Aue haben sich die Chemnitzer aus den Knochen geschüttelt. „Etwas anderes bleibt uns nicht übrig“, meint Kaffenberger: "Die Enttäuschung war bei allen riesengroß. Wir müssen uns gegen Köln den Arsch aufreißen, mit brutalem Einsatz und brutaler Effektivität das Spiel am Sonntag gewinnen.“

Das 1:2 gegen die "Veilchen“ wurde gründlich analysiert. "Wir haben viel gesprochen, saßen länger als sonst zusammen, es gab interne Mannschaftssitzungen“, erklärt Kaffenberger. Mit Beginn dieser Woche ist der Blick auf die Partie gegen Köln gerichtet.

Der Mittelfeldspieler stand zuletzt vier Mal in Folge in der Startelf.
Der Mittelfeldspieler stand zuletzt vier Mal in Folge in der Startelf.

"In der dritten Liga gibt es keine einfache Spiele. Da geht es ganz schnell nach oben und nach unten. Die Kölner haben einen guten Lauf und mit Königs einen gefährlichen Angreifer. Wir sind gewarnt“, so Kaffenberger.

Er hofft, dass Trainer Karsten Heine (60) ihn wieder von Beginn an bringt. Zuletzt stand der gebürtige Hesse vier Mal in Folge in der Anfangself. Gegen Aue zählte er zu den auffälligsten Spielern bei den Himmelblauen.

"Ich gebe im Training Vollgas, will gegen Köln erneut auf dem Platz stehen.“

Für die verbleibenden fünf Begegnungen bis zur Winterpause hat Kaffenberger dieses Ziel: "Wir stecken irgendwo im Nirgendwo. Da wollen wir so schnell wie möglich raus. Wir müssen in den kommenden Wochen konzentriert arbeiten und uns eine gute Ausgangsposition erarbeiten.“

Fotos: picture point/Roger Petzsche (2)

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

NEU

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

11.106

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

3.470

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

1.440

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

4.947

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

4.914

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

937

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

5.790

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

2.781

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

2.124

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

2.267

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

1.708

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

1.685

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

3.702

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

1.599

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

1.722

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

1.362

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

1.856

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

27.961

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

1.026

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

4.726

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

3.925

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

5.109

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

383

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

3.897

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

2.001

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

3.587

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.463
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

6.053

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

8.084
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

2.689

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

949

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

4.722

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

650
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

2.032

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

7.977

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.384

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

24.152

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

35.727

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

11.854

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

3.738