Bald entscheidet sich, welche WM-Versager aus der Mannschaft fliegen

Frankfurt/Main - Wen es da wohl treffen wird? DFB-Bundestrainer Joachim Löw wird am 29. August öffentlich über die personellen Konsequenzen aus dem Debakel bei der Fußball-Weltmeisterschaft informieren.

DFB-Coach Joachim Löw ((l.) wird am 29. August die personellen Konsequenzen verkünden. Trifft es Mesut Özil (r.)?
DFB-Coach Joachim Löw ((l.) wird am 29. August die personellen Konsequenzen verkünden. Trifft es Mesut Özil (r.)?  © DPA

Anlass werde die Bekanntgabe des Kaders für die Länderspiele gegen Weltmeister Frankreich (6. September) zum Auftakt der UEFA Nations League und gegen Peru (9. September) sein, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel am Freitag in Frankfurt nach einer Präsidiumssitzung des Deutschen Fußball-Bundes.

Löw erklärte, er habe mit sehr vielen Spielern unmittelbar nach dem Ausscheiden der Nationalmannschaft in der Vorrunde Kontakt gehabt.

"Ich habe ihnen gesagt, dass es erstmal wichtig ist, Abstand zu gewinnen und sich in Ruhe Gedanken zu machen."

Nun werde er die Gespräche suchen und führen. "Dann werden wir die Entscheidungen in personeller Hinsicht treffen."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0