So ein Spiel erwartet Jogi Löw gegen die Ösis 1.518
Fortuna Düsseldorf feuert Trainer Funkel, Nachfolger steht fest Top Update
FC Bayern und Leroy Sané: Darum droht der Transfer jetzt endgültig zu platzen! Top
Mega Ansturm auf Möbelhaus-Kette in Deutschland. Wir erklären den Grund 2.295 Anzeige
Von Terroristen entführt: Sigmar Gabriel bezeichnet Umgang mit der "Landshut" als Schande! Top
1.518

So ein Spiel erwartet Jogi Löw gegen die Ösis

DFB-Bundestrainer Joachim Löw erwartet eine starke österreichische Nationalmannschaft

Joachim Löw erklärte, wie schwer es dem Trainerteam fällt, den finalen Kader zu benennen und einige Spieler auszusortieren.

Von Stefan Bröhl

Eppan/Südtirol - Der letzte Test vor der finalen WM-Kader-Bekanntgabe! Bundestrainer Joachim Löw erwartet am Samstagabend (18.00 Uhr) in Klagenfurt mit Österreich einen starken Gegner.

Ist gesundheitlich auf dem Weg der Besserung: Arsenals Mesut Özil.
Ist gesundheitlich auf dem Weg der Besserung: Arsenals Mesut Özil.

"Österreich ist für uns ein wichtiges Testspiel", sagte Löw auf der DFB-Pressekonferenz.

"Das Ergebnis ist für mich völlig neben angestellt. In der Phase ist es wichtig, dass wir gute Erkenntnisse ziehen und dass wir manche Abläufe, die wir trainiert haben, auch sehen."

Und Löw erwartet einen schweren Gegner, der vor wenigen Tagen WM-Gastgeber Russland mit 1:0 besiegte: "Die Österreicher sind eine gute Mannschaft."

Unter dem neuen Trainer Franco Foda komme die Mannschaft auf vier Siege in vier Spielen. "Unter anderem gegen Uruguay", wie Löw anmerkte. Das hätte "Aussagekraft."

Es ist nur bedingt möglich, den Gegner auszurechnen: "Österreich spielt sehr variabel. Sie spielen einen guten Kombinationsfußball", meinte Löw.

Gerade die vielen Legionäre, auch aus der Bundesliga, würden das Team stark machen. Österreich werde der DFB-Elf "sehr viel abverlangen", ist sich der Bundestrainer sicher und kam direkt zum nächsten wichtigen Thema: Der finalen Bekanntgabe des WM-Kaders. Das Spiel werde auf jeden Fall bei Entscheidungsfindung helfen, sei aber "nicht der Maßstab aller Dinge", verdeutlichte der 58-Jährige.

Ein Sorgenkind der letzten Wochen wird dann schon wieder dabei sein: Mesut Özil, von dem Löw übrigens nicht mehr erwartet, wie es fälschlich kolportiert wurde: "Das ist falsch interpretiert worden. Ich habe mit Mesut vor ein paar Tagen ein längeres Gespräch geführt."

Erwartet mit Österreich einen echten Härtetest: Bundestrainer Joachim Löw.
Erwartet mit Österreich einen echten Härtetest: Bundestrainer Joachim Löw.

In diesem hätte er dem Arsenal-Akteur gesagt, dass er "noch das ein oder andere aufholen muss", weil er in England die letzten drei Wochen wegen anhaltender Rückenprobleme nicht gespielt habe.

Löw habe Özil gesagt: "Wir brauchen dich in einer starken körperlichen Verfassung. Du musst noch ein bisschen Substanz aufbauen." Daran habe er die letzten Tage immer wieder gearbeitet und nähere sich nun langsam seiner Form an.

Damit die Belastung für ihn und die anderen Spieler nicht zu hoch wird und Löw von allen mitfahrenden Spielern wichtige Eindrücke bekommt, plane er, sein Wechselkontingent auszuschöpfen.

Diese würden dann eine Hilfestellung bei der Auswahl der Spieler sein, die noch aussortiert werden müssen. Vier Spieler wird es dann treffen.Für Löw eine harte, aber notwendige Entscheidung: "Im persönlichen Gespräch tut es auch mir weh."

Es sei das deshalb für keinen "aus dem Trainerstab ein schönes Gefühl", denn "diese Absagen sind für einzelne Spieler, die in den Trainingseinheiten alles reingelegt haben, um dabei zu sein, eine wahnsinnige Enttäuschung."

Es breche "erstmal eine kleine Welt zusammen und die Enttäuschung ist riesengroß, wenn jemand abreisen muss", verdeutlichte Löw die Schwere seiner Aufgabe.

In so einem niederschlagenden Moment wollen die Spieler "keine langen Gespräche, sondern einfach gehen. Das muss man ihnen dann auch zugestehen", sprach Löw aus seiner langjährigen Erfahrung.

Dennoch ist er froh, die Qual der Wahl zu haben: "Wir haben Gott sei Dank keine Spieler, die im Moment verletzt sind." Hoffentlich bleibt das auch so.

Jonathan Tah wurde 2014 nachnominiert, als er gerade in Miami angekommen war.
Jonathan Tah wurde 2014 nachnominiert, als er gerade in Miami angekommen war.

Fotos: DPA

Großer Räumungsverkauf! Fernseher und Haushaltsgeräte bis 56% günstiger Anzeige
Wird Abwehr-Hüne Süle fit für die EM? Das sagt Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt Neu
Im vierten Anlauf! Geraerin will "Germanys's next Topmodel" werden Neu
Exklusiv für alle TAG24-Leser! Hier gibt's 35% auf Möbel + 25% auf alles! Anzeige
Schwächelnde Autokonjunktur: Stehen weitere Stellen bei Bosch auf dem Spiel? Neu
Mann wirft vor Wut Ehring weg, dann kommt ihm ein Hund zur Hilfe Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 6.179 Anzeige
Zehn Jahre nach Mord: Razzia im Fall Maria Bögerl Neu
Prozess um "Indymedia"-Verbot startet am Bundesverwaltungsgericht Neu
Möbel Boss: Diesen Sonntag gibt's in Saarbrücken Möbel 20% günstiger Anzeige
Coronavirus im Ticker: British Airways stellt China-Flüge ein Neu Update
Abgeordneter der Tierschutzpartei wird von rechtsextremer Vergangenheit eingeholt Neu
Giffey soll kanditieren! Müller verzichtet auf Berliner SPD-Vorsitz Neu
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Nach schrecklicher Bluttat: Rot am See trauert um die sechs Toten Neu
Sturm-Unglück: Frau vom herabstürzenden Ast getötet Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 13.941 Anzeige
Kind stürzt aus Fenster in die Tiefe und stirbt im Krankenhaus Neu
Mann bekommt Penisring nicht ab, Klinik kann ihm auch nicht helfen! Neu
Ticket-Wahnsinn! Riesiger Ansturm auf Harry-Potter-Theaterstück Neu
Heute wieder OP: So machen die Fans Jenny Frankhauser vorm Eingriff Mut! Neu
Tod von Kobe Bryant: Shaquille O'Neal bricht im TV in Tränen aus Neu
Weil die Mutter etwas vergessen hatte: Kita notiert Botschaft auf Bauch von Kleinkind Neu
Missbrauchs-Monster vergewaltigte 47 Jungen und filmte es: Jetzt bekommt er Mega-Strafe! Neu
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück Neu
Zu dick oder zu dünn? Plus-Size-Model hat wichtige Message 732
Sein Verein kämpft für ihn: Wird dieser Fußballer abgeschoben? 984
Ärzte ratlos: Mädchen (15) fällt ständig in Ohnmacht, wenn sie lacht 1.167
Achtung: Dieses Anti-Viren-Programm spioniert Euch aus! 7.670
Coronavirus verbreitet sich rasant! Droht auch Deutschland eine Epidemie? 2.191
"In aller Freundschaft": Dieser Star verlässt die Sachsenklinik 1.793
Depressiver Pilot kündigt seinen Job, um mit seinem Frettchen um die Welt zu reisen 1.916
Horrornacht bei GZSZ: Sunny und Tuner kämpfen ums Überleben! 4.899
Leipziger Friedhofs-Drama geht weiter: Mysteriöses Treiben in der Abteilung für Körperspender 4.120
Autodieb schließt sich in geklautem Wagen ein: Nur die Polizei kann ihm helfen! 735
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall: Autobahn voll gesperrt! 5.666
Welcher krasse Gangsta-Rapper hat denn dieses süße Kätzchen-Foto gepostet?! 1.287
Wer am Valentinstag in diesem Hotel ein Baby zeugt, kann dort 18 Jahre kostenlos Urlaub machen! 943
Grumpy Dog: So böse hat Euch ein Hund wohl noch nie angeschaut 974
Hertha-Star Kalou kritisiert Klinsmann: "Es geht mir um Respekt" 797
Forschern gelingt wichtiger Durchbruch im Kampf gegen das Coronavirus 5.560
Bachelor lässt nichts anbrennen: Heute küsst er die nächsten Zwei 1.378
Neugierige Katze steigt in fremdes Auto und macht weiten Streifzug 874
Dieser Dresdner wollte mit "Geldscheinen" aus dem Drucker zahlen! 4.794
Mann gibt sich als Model-Agent aus, um ein Kind sexuell zu belästigen 1.046
Mädchen (5) mit Kinderdemenz weiß nicht mehr, wie man "Mama" sagt 5.137
5 Jahre GZSZ: An diese Anekdote erinnert sich Valentina Pahde besonders gerne 1.019
Polizei stoppt kurioses Hot-Dog-Auto, doch am Wagen ist alles okay 3.286
Horoskop heute: Tageshoroskop für Mittwoch, den 29.01.2020 37.541
80-Jährige erzählt von Sex mit 35-Jährigem: "Konnte am nächsten Tag nicht laufen" 2.816
Heftiger Unfall zwischen zwei Autos und Lkw: Zwei Menschen schwer verletzt 4.543 Update