Aus dem Internet erfahren: Jogi Löw wusste nichts von Özils Rücktritt

Berlin - Was für eine Urlaubsüberraschung! DFB-Bundestrainer Jogi Löw (58) hat laut Bild aus dem Internet erfahren, dass Mesut Özil (29) aus der Nationalmannschaft zurücktritt!

Jogi Löw hat aus dem Internet erfahren müssen, dass Mesut Özil aus der Nationalmannschaft zurücktritt.
Jogi Löw hat aus dem Internet erfahren müssen, dass Mesut Özil aus der Nationalmannschaft zurücktritt.  © DPA

"Weder der Bundestrainer noch ich waren vorab informiert", sagte Löws Berater Harun Arslan der Bild.

Dabei galt das Verhältnis von Löw und Özil seit Jahren als vertrauensvoll.

Der Bundestrainer war es, der dem Arsenal-Profi am 11. Februar 2009 (0:1 gegen Norwegen) zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft verhalf.

Fortan setzte er mehr als neun Jahre auf den für ihn unverzichtbaren Özil und sprach ihm immer wieder das Vertrauen aus.

Diesmal soll sich Özil jedoch vorab nicht bei seinem langjährigen Nationaltrainer gemeldet haben.

Özils Berater Erkut Sögüt soll den DFB lediglich informiert haben, dass es am vergangenen Sonntag eine Stellungnahme geben würde.

Dass Löw, der gerade auf Sardinien Urlaub macht, nichts wusste, ist auch deshalb überraschend, weil Arslan derjenige war, der Sögüt überhaupt zum Spielervermittler machte. Noch immer wird Sögüt auf der Website von Arslans Agentur ARP Sportmarketing als Teammitglied aufgeführt.

Ob es in den nächsten Wochen, wenn sich die Lage wieder etwas beruhigt hat, eine Aussprache zwischen Özil und Löw geben wird?

Mesut Özil hat den Bundestrainer Joachim Löw scheinbar nicht vorab über seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft informiert.
Mesut Özil hat den Bundestrainer Joachim Löw scheinbar nicht vorab über seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft informiert.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0