DFB-Pokal-Auslosung: Für den DSC geht es nach Sachsen-Anhalt

Bielefeld - In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals 2018/19 geht es für den DSC Arminia Bielefeld nach Stendal. Das ergab die Auslosung am Freitagabend. Insgesamt waren 64 Teams, darunter auch zahlreiche Amateurvereine, dabei.

In der letzten Saison war schon in der ersten Runde gegen Fortuna Düsseldorf Schluss.
In der letzten Saison war schon in der ersten Runde gegen Fortuna Düsseldorf Schluss.  © Imago

Schauspielerin Palina Rojinski übernahm die Rolle der Losfee. Die gebürtige Russin wird die WM als Reporterin für die ARD begleiten. DFB-Präsident Reinhard Grindel fungierte als Ziehungsleiter.

Die Mannschaften waren in zwei Töpfe unterteilt: Im ersten, sogenannten Profitopf befanden sich alle Teams aus der Bundesliga und die 14 bestplatzierten Zweitligisten der abgelaufenen Saison. Die übrigen vier Teams aus der 2. Bundesliga, die vier bestplatzierten Drittligisten sowie die Vertreter aus den Landesverbänden bildeten den zweiten, sogenannten Amateurtopf.

Damit stand von Beginn an fest, dass der DSC, der die Zweitliga-Saison 2017/18 auf dem 4. Tabellenplatz abschloss, mit einem Auswärtsspiel in die Pokal-Saison starten würde. Das Los ergab, dass die Elf von Trainer Jeff Saibene im Stadion "Am Hölzchen" gegen den 1. FC Lok Stendal antreten muss.

Der Oberligist hatte sich trotz einer 0:1-Niederlage im Landespokalfinale gegen den 1. FC Magdeburg für den DFB-Pokal qualifiziert, weil dem FCM der Aufstieg in die zweite Liga gelang.

Die Rahmentermine 2018/19

1. Hauptrunde: 17. - 20. August 2018

2. Hauptrunde: 30./31. Oktober 2018

Achtelfinale: 5./6. Februar 2019

Viertelfinale: 2./3. April 2019

Halbfinale: 23./24. April 2019

Finale in Berlin: 25. Mai 2019

Titelfoto: Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0