Pokalkracher gegen den BVB: 1100 Tickets im freien Verkauf

Schlange stehen heißt es wieder ab Sonnabend, dieses Mal aber am Stadion.
Schlange stehen heißt es wieder ab Sonnabend, dieses Mal aber am Stadion.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Jetzt ist die Katze aus dem Sack: 1100 der insgesamt 12500 Eintrittskarten für den DFB-Pokal-Kracher am 9. August gegen Borussia Dortmund gehen in den freien Verkauf. Darüber hat der Chemnitzer FC Am Freitagvormittag informiert.

Vor dem Drittliga-Heimspiel am Sonnabend gegen Hansa Rostock werden die 900 Stehplatz- und rund 200 Sitzplatz-Karten verkauft. Die CFC-Fans müssen dafür früh aus den Federn.

Die Tickets für den Pokal-Kracher gibt es ab 8.00 Uhr an den Stadionkassen 1 bis 6 am Eingang Heinrich-Schütz-Straße am Stadion an der Gellertstraße.

Anstellen sollten sie sich deutlich früher. Die Nachfrage ist enorm. Bei „ebay“ gehen die Stehplatz-Karten (15 Euro) derzeit für weit über 100 Euro weg.

Auch die Spieler freuen sich auf den Pokalkracher.
Auch die Spieler freuen sich auf den Pokalkracher.

„Nach Abschluss der ersten Vorverkaufs-Phase für Mitglieder, Dauerkarten-Inhaber und Fanclubs sowie der Abrufung sonstiger Options-Pakete für das DFB-Pokal-Spiel verkaufen wir am Sonnabend das verbleibende Karten-Kontingent“, sagte CFC-Geschäftsführer Sven-Uwe Kühn.

Er weist darauf hin, dass auch dieser freie Ticket-Verkauf mit der Kombiticket-Aktion verbunden ist.

Das heißt: Eine DFB-Pokalkarte ist in Verbindung mit dem Kauf einer CFC-Heimspielkarte wahlweise für die Partie gegen Holstein Kiel am 22. August oder den SV Wehen Wiesbaden (29. August) verbunden.

Pro Person wird nur ein Ticket für das Dortmund-Spiel verkauft. Außerdem sollten die Fans genügend Kleingeld mitbringen. An den Stadionkassen ist nur Barzahlung möglich.

Fotos: Sven Gleisberg, eibner-Pressefoto


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0