Fliegerbombe in Dresden +++ Bei Entschärfung Teil-Explosion! +++ TAG 3: Es brennt immer noch an der Fundstelle! Top Live Großrazzia gegen Schwarzarbeit auf dem Bau: Festnahmen! Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.540 Anzeige Ex-Schalke Profi Kolasinac unterläuft peinlicher Shooting-Fail Neu
4.386

Skarlatidis schießt Aue zur Sensation

Aue - Sie haben die Sensation geschafft und der Hitze getrotz: Fußball-Drittligist FC Erzgebirge Aue hat Zweitligist SpVgg Greuther Fürth mit einem 1:0-Sieg in der erste Runde aus dem DFB-Pokal gekegelt.
Skarlatidis (links) ließ die Auer jubeln.
Skarlatidis (links) ließ die Auer jubeln.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Eine heiße Überraschung: Im Brutkasten Erzgebirgsstadion blieb einer cool wie ein Eiszapfen: Simon Skarlatidis. Er drosch nach einem Freistoß von Sebastian Hertner (67.) die Kugel über die Linie.

Aue schaffte das, was RB Leipzig am Montag nicht gelang. Es schlug Fürth vor 6000 Zuschauern mit 1:0 (0:0). Damit steht der FCE in der 2. Runde, sichert sich nebenbei mal locker 269.000 Euro und hofft nun auf einen attraktiven Gegner.

In der Hitzeschlacht - auf dem Rasen wurden 46 Grad gemessen - boten die "Veilchen" ein ganz starkes Spiel, dominierten die Partie und kamen verdient weiter.

War es der Respekt vor Aue? Fürth spielte wie im Punktspiel bei RB, tat gar nichts für den Spielaufbau, stand tief und setzte allein auf das Mittel Konter. Das überraschte schon, schließlich spielt die SpVgg eine Klasse höher.

Eine strittige Szene im Strafraum, doch die Pfeife des Schiris blieb stumm.
Eine strittige Szene im Strafraum, doch die Pfeife des Schiris blieb stumm.

Der FCE nahm den Platz an, spielte schnell und schnörkellos, entblößte dabei nie die Abwehr. Fürth hatte keine einzige zwingende Torchance. Das Spiel der Gastgeber war über weite Strecken der ersten Hälfte gut anzusehen.

Aber es fehlte wieder eins: Die allerletzte Konsequenz vorm Tor. Viele Flanken kamen gut, doch die Fußspitze in Ballnähe gehörte dem Gegner. So ließ der FCE zahlreiche Chancen liegen. Die beste hatte Nicky Adler (10.), der allein vor Mark Flekken stand, fiel und den Keeper mit dem Knie am Auge traf. Pech für Flekken: Er musste raus, für ihn kam Sebastian Mielitz.

Zur Pause hätte man allen Kickern gewünscht, dass sie mal in die Kältekammer können. Das war schon brutal. Zumindest müssen alle kühlende Tücher umgehabt haben, denn die Teams kamen frisch aus der Kabine.

Jetzt war hüben wie drüben Feuer drin. Das ergab Chancen. Fürths Veton Berisha (55.) stand urplötzlich frei vor Martin Männel, doch der parierte im Spagat - sensationell!

Skarlatidis (links) blieb cool und drosch die Kugel in die Maschen.
Skarlatidis (links) blieb cool und drosch die Kugel in die Maschen.

Drei Minuten später prüfte Björn Kluft mit einem Schrägschuss Mielitz. Sekunden später versuchte es Simon Handle aus 18 Metern, knapp drüber.

Und dann war es soweit: Einen Freistoß von Sebastian Hertnert von halbrechts erwischte Nicky Adler mit dem Scheitel, dahinter stand Simon Skarlatidis (67.) und wuchtete die Kugel über die Linie. Jetzt kochte es nicht auf dem Rasen, sondern auch auf den Rängen!

In der Folge hätte Aue den Sack zumachen müssen. Fürth machte auf, der FCE konterte. Doch Handle, Skarlatidis und Adler vergaben gute Möglichkeiten. So blieben die Franken im Rennen.

Sie hatten noch eine Chance, aber was für eine: Niko Gießelmann (87.) trat einen Freistoß aus 25 Metern perfekt, doch Männel parierte das Geschoss überragend. Den Ball halten die wenigsten!

Nächster Neuzugang in Aue: Mario Kvesic.
Nächster Neuzugang in Aue: Mario Kvesic.

UPDATE 18:00 Uhr:

Zur Pressekonferenz hatte FCE-Präsident Helge Leonhardt noch ein Bonbon bereit: Er präsentierte Mario Kvesic (23).

Er wechselt von RNK Split ins Erzgebirge, unterschrieb bis 2017 und ist schon kommenden Sonnabend gegen die Stuttgarter Kickers spielberechtigt.

Kvesic absolvierte unter der Woche ein Probetraining in Aue und konnte dort voll überzeugen. "Er ist ein Zehner, wie wir ihn uns wünschen. Er wird Schwung in unser Angriffsspiel bringen", ist Leonhardt überzeugt.

Der Jubel nach dem Tor kannte keine Grenzen.
Der Jubel nach dem Tor kannte keine Grenzen.

Fotos: Picture Point/Roger Petzsche

Darum will eine Gemeinde in der Schweiz weniger Steuern nach Berlin überweisen Neu Frankfurter Politikerin schockt mit Tweet zu Dresdner Bombe Neu Werde das Gesicht einer großen Frankfurter Werbe-Kampagne Anzeige Kanzlerin Merkel in Peking: Das wollen Deutschland und China gegen Donald Trump tun Neu Deutsche Bank will tausende Stellen streichen Neu
Wilder Bär bricht junger Frau bei ihrem Traumjob den Schädel Neu Kind (3) fällt in Lichtschacht: Rettungshubschrauber im Einsatz Neu Wie wird man eigentlich Genitalherpes wieder los? Anzeige So unromantisch! Paul Janke überrascht mit dieser Aussage Neu In Köln soll das digitalste Bürogebäude Deutschlands entstehen Neu Exorzismus: Gibt es Teufels-Austreibungen noch in Deutschland? Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.184 Anzeige Friedrich Herzog von Württemberg: Tausende kommen zur Beisetzung Neu Prozess gegen Ex-Mister Germany: Hat ihn ein anderer Polizist angeschossen? Neu
Mutter bestellt speziellen Kuchen und kann nicht fassen, was sie dann bekommt Neu Bundesregierung bereitet Bürger auf Krisen und Krieg vor Neu Dank Wasser-Diät völlig verändert: Kennt Ihr diesen Rap-Star noch? Neu Offenbar US-Luftwaffen-Angriffe auf syrische Armeestellungen Neu Krise, Fußball, Liebe: Das hat sich in den letzten Monaten bei Lena Meyer-Landrut verändert Neu Kinder gehen zum Angeln, danach erstattet PETA Anzeige Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 2.422 Anzeige Frau von Nachbar vergewaltigt, erwürgt und ertränkt Neu Keine Ende der Gift-Quallen! Wieder Badeverbote für Urlauber Neu Sandsturm-Warnung: Droht Mecklenburg-Vorpommern wieder Schreckens-Szenario? Neu AfD-Chef Gauland aus der Altstadt rausgeschmissen Neu "Böses sch*** Kind!": Rapper Flo Rida beleidigt eigenen Sohn Neu GNTM-Finale ohne Klaudia mit K: Warum der Zuschauerliebling dennoch gewonnen hat Neu Zwei Tote und 20 Verletzte bei schwerem Zug-Unglück Neu "Nahles privat": Carolin Kebekus nimmt sich SPD-Chefin vor Neu Karten-Irrsinn gegen Flensburg: Energie Cottbus im Auswärtspiel mit Heimvorteil? Neu Sturz bei GNTM-Proben! Kann sie am Finale teilnehmen? Neu Kopftuch-Streit vor Gericht: Lehrerinnen wollen Entschädigung wegen religiöser Benachteilung Neu So reagieren Anna-Marias Fans auf "Scheiß egal"-Boykott im Radio Neu "Jedem das Seine": Peek & Cloppenburg wirbt mit KZ-Slogan Neu Twin-Vergleich mit Meghan Markle wird zur Offenbarung: Das ist alles unecht an Hanna Weig Neu Mehrere Verletzte: Junkie läuft mit Baseballschläger und Machete Amok 11.328 Vater soll Baby zu Tode geschüttelt haben und wird trotzdem aus Haft entlassen 1.832 Nach Haftbefehl untergetaucht: Wo steckt Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho? 2.106 Er drohte mit Gewalt: SEK nimmt 19-Jährigen fest 743 23-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde 6.794 Er warf Steine auf die Autobahn: Teenie stellt sich der Polizei 560 Akt des Bösen: Frau übergießt Freund im Schlaf mit Schwefelsäure 5.448 WhatsApp-Schock: Diese krasse Änderung betrifft so gut wie jeden 39.350 Warum ist es so schwer, diese Fliegerbombe zu entschärfen? 20.489 Schlag gegen gewerbsmäßiger Schleuserei: Bundespolizei nimmt zwei Männer fest 248 Bamf-Skandal weitet sich aus: Auch Stellen in NRW werden überprüft 242 Tür eingetreten und Känguru mitgenommen - Familie total verzweifelt 653 Deutsche Bank in der Krise: Angeblich 10.000 Jobs bedroht 111 Wird Asyl-Skandal noch größer? Bamf-Außenstelle in Brandenburg im Fokus 2.186 Nach Diesel-Fahrverbot in Hamburg: Druck auf NRW-Regierung wächst 143 Aktivisten blockieren AfD-Parteizentrale mit gefrorenem Grundgesetz 2.788