Mutter bricht das Herz, als sie sieht, was andere ihrer Tochter (10) im Netz antun Neu Zeitungsgebäude in Flammen: Dutzende Mitarbeiter evakuiert Neu Sex-Attacke: Wer hat diesen Mann gesehen? Neu Verrät Angelina Heger hier versehentlich ihre Beziehung zu Fußballer Adam Szalai? 1.941 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 52.370 Anzeige
2.860

RB-Leipzig-Trainer Hasenhüttl nach 5:0-Pokalsieg: "Das war nicht gut!"

Trotz fünf Auswärtstoren und dem Einzug in die zweite DFB-Pokalrunde war RB-Trainer Ralph Hasenhüttl nicht zufrieden mit der Leistung seiner Jungs.

Von Nico Zeißler

Marcel Sabitzer (l.) und Yussuf Poulsen (M.) waren die Sieggaranten für RB Leipzig. Sie erzielten zusammen drei der fünf Tore.
Marcel Sabitzer (l.) und Yussuf Poulsen (M.) waren die Sieggaranten für RB Leipzig. Sie erzielten zusammen drei der fünf Tore.

Aalen/Leipzig - Normalerweise sollte man als Trainer stolz sein, wenn seine Mannschaft auswärts 5:0 im DFB-Pokal gewinnt. RB-Coach Ralph Hasenhüttl war mit der Leistung seines Teams jedoch gar nicht zufrieden.

Fünf Ligen Unterschied, fünf Tore Unterschied: 5:0 (1:0) hat Bundesliga-Vizemeister RB Leipzig am Sonntagnachmittag beim Sechstligisten SF Dorfmerkingen gewonnen (TAG24 berichtete). Ralph Hasenhüttl war nach dem Spiel jedoch ziemlich bedient.

"Es waren ein paar Spieler noch nicht so scharf, wie wir das sein müssen", sagte der 50-Jährige nach der Partie. Nicht so scharf, das trifft auf die Leipziger Mannschaft nach dem ersten Durchgang auf jeden Fall zu.

Lediglich Marcel Sabitzer konnte nach knapp vier Minuten zur schnellen Leipziger Führung treffen. "Wir haben ein schnelles Tor gemacht, das war ok", kommentierte Hasenhüttl das 1:0.

Timo Werner hätte seinem Trainer ein klitzekleines Lächeln ins Gesicht zaubern können. Hätte. Mit einem Foulelfmeter scheiterte der Nationalstürmer jedoch an SFD-Keeper Christian Zech (24. Minute). Ein zweites Tor wollte den Sachsen in der 1. Halbzeit einfach nicht gelingen. "Wir sind nicht konsequent aufs zweite gegangen", mahnte Ralph Hasenhüttl seine Truppe.

Dorfmerkingens Torhüter Christian Zech, der einen Elfmeter von Timo Werner hielt, war zufrieden mit der Leistung seines Teams.
Dorfmerkingens Torhüter Christian Zech, der einen Elfmeter von Timo Werner hielt, war zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Konrad Laimer, der nach einer Gelben Karte stark rotgefährdet war und sich zudem in einigen Aktion verunsichert zeigte, wurde vom Trainer schon nach 41 Minuten ausgewechselt.

Selbiges widerfuhr Dayot Upamecano, der für den frischgebackenen Papa Marvin Compper in die Startelf gerückt war. Der 18-Jährige blieb nach dem Seitenwechsel in der Kabine, Stefan Ilsanker übernahm in der Innenverteidigung.

Hasenhüttl, der bislang sieben seiner acht DFB-Pokalspiele als Trainer verloren hatte, fand für Laimer und Upamecano deutliche Worte. "Sie waren fast rotgefährdet. Gegen einen Sechstligisten darf das nicht vorkommen", sagte der 50-Jährige: "Das war nicht gut."

"Die zweite Halbzeit war besser", sagte Hasenhüttl. Recht hatte er. Yussuf Poulsen, der schon Sabitzers 1:0 vorbereitet hatte, legte auch das 2:0 (47.) des Österreichers sowie Werners 3:0 (56.) auf. Vorlagen-King Poulsen durfte bei einem Hand-Elfmeter dann selbst ran und traf (59.). Keita machte mit einem satten Strahl den Sack nach 64 Minuten zu. Drei Tore in acht Minuten beförderten RB Leipzig letztlich verdient in die 2. Hauptrunde des DFB-Pokals.

Nicht unerwähnt lassen wollen wir an dieser Stelle die Leistung des Sechstliga-Aufsteigers. Besonders in Durchgang eins brachte Dorfmerkingen den Gegner oftmals zur Weißglut. SFD-Kapitän und Torhüter Christian Zech lobte sein Team. "Mit dem Auftritt sind wir zufrieden", so Zech: "Aber es kam, wie es kommen musste." Der 0:5-Endstand sei ein "akzeptables Ergebnis."

Übrigens: In Dorfmerkingen gibt's jetzt neue Umkleideräume. Die will man sich von der rund 115.000 Euro hohen Prämie gönnen.

Ob man nun in Leipzig mit fünf Toren gegen einen Sechstligisten zufrieden ist oder nicht: Immerhin ist man nach der Niederlage in Dresden im vergangenen Jahr in die 2. Runde eingezogen. Die wird am kommenden Sonntag ab 18 Uhr live in der ARD ausgelost. Leichtester Gegner zum jetzigen Stand wäre Regionalligist Schweinfurt (2:1 gegen Sandhausen).

Angespannte Mine bei Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl. Zwar ist sein Team durch ein 5:0 in die nächste Runde eingezogen. Zufrieden war der 50-Jährige dennoch nicht.
Angespannte Mine bei Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl. Zwar ist sein Team durch ein 5:0 in die nächste Runde eingezogen. Zufrieden war der 50-Jährige dennoch nicht.

Fotos: Nordphoto, DPA

Albtraum in 3000 Meter Höhe: Fallschirme verdrehen sich 227 Wegen Personalmangels Brutalität im Kreißsaal? Kind wurde "herausgerissen" 10.566
Neuer Feiertag für Berlin: Michael Müller nennt erstmals Datum 533 Mann fährt mit geplatztem Reifen auf Autobahn: Doch er hat noch mehr auf dem Kerbholz 698 Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 8.641 Anzeige War es Notwehr? Junge Frau sticht ihren Freund mit Messer nieder 472 Frau bringt Auto in Werkstatt und findet heraus, dass sie seit Jahren verfolgt wird 8.424 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 7.638 Anzeige Mann stürzt nach Schubs auf Gleise und wird am Hochkommen gehindert 979 Auf Autobahn: Autotransporter setzt Grünfläche in Brand 621 Ausfälle und Verspätungen: Fluglotsen wehren sich gegen Vorwürfe 130 Der Flieger hebt nicht ab? Hier gibt's Geld zurück! 4.614 Anzeige Er hat seine Medikamente zurückgelassen: Polizei sucht Hendrik S. aus Leipzig 6.132 Tragischer Tod: Dresdnerin stirbt in der Ostsee 17.657
Verzweifelte Rettungsversuche schlagen fehl: Rollstuhlfahrerin bleibt in brennendem Haus 396 Angerempelt und verletzt: Zehnköpfige Gruppe attackiert Juden (17) 450 Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 2.053 Anzeige Furchtbar! Studentin wird von 34-Jährigem auf Toilette attackiert und gewürgt 4.647 Illegale Arznei aus dem Ausland wird immer beliebter 135 Sieht ihr Vater seine Tochter nie wieder? Herzogin Meghan wechselt Handynummer 2.752 Atemberaubendes Video: Fünfjähriger überlebt Sturz aus 19. Stockwerk 4.834 Gericht hat entschieden: Streik bei Neue Halberg Guss darf weitergehen 599 CSD lehnt AfD ab: Junge Alternative Berlin reagiert gewohnt 1.729 BMW-Fahrer meldet Wildunfall: Unglaublich, was in seinem Kühlergrill steckt 6.941 Update Nach wilder Verfolgungsjagd auf A14: Welpe flüchtet in die Dunkelheit 2.717 Nach Einladung in ZDF-Sendung: Kanzlerin löst Versprechen ein 3.422 Liebes-Aus bei Heidi Klum und Tom Kaulitz? 34.832 Drama am Gleis: Mann (22) stürzt zwischen einfahrende S-Bahn 391 WM-Triumph: Rummenigge kündigt Empfang für Tolisso an 825 Weiß dieses "Herzchen", wie Waldemar D. starb? 2.304 Wird das Problem mit dem "Küken-Killer" vom Weiher endlich gelöst? 1.088 "Für nichts auf dieser Welt": Denisé rechnet mit Pascal ab 1.851 Gefährliche Laser-Attacke auf Flugzeug und Autofahrer 191 Salmonellen-Alarm im Altenheim: Nachweis bei weiterer Bewohnerin 793 Mordfall Sophia L.: Tatverdächtiger wird nach Deutschland ausgeliefert 1.739 Nachdem er in Schülergruppe raste: Wo ist der 63-Jährige? 669 Schrecklicher Unfall: Rentnerin von Lastwagen überrollt! 573 Zähne mit Kopfstoß ausgeschlagen: Wer kennt diesen Mann? 835 19-Jährige geht mir ihrem Freund paddeln, kurz darauf macht ihre Mutter eine schreckliche Entdeckung 6.985 Endlich: Dieser Zucker macht nicht dick! 2.288 Lkw-Fahrer erfasst Radlerin: 62-Jährige stirbt in Halle (Saale) 2.732 Pünktlich zum Primeday: Amazon-Mitarbeiter planen neue Streiks 410 Touristin ist geschockt, als sie ihr Hotelbad sieht: Kurz darauf rückt die Polizei an 8.065 Wieder Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa aufgehalten 6.696 15 Männer gehen am Hauptbahnhof aufeinander los, dann klicken die Handschellen 553 Heimlich Nackedeis am Ostsee-Strand geknipst! Polizei schnappt Spanner (53) 5.947 Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz: Mann stürzt beim Klettern Felsen hinab 199 Radfahrer stirbt bei Unfall mit Auto in Köln-Rodenkirchen 391 Er zieht blank! Welcher Promi zeigt hier seinen knackigen Hintern? 3.367 Schrecklich: Einbrecher sticht Familienvater nieder 5.428