Vor Montagsspiel gegen Stuttgart: Lilien-Coach Grammozis will dem VfB Probleme bereiten

Darmstadt - Zum Abschluss des 17. Spieltages der 2. Fußball-Bundesliga bestreitet der SV Darmstadt 98 bereits sein drittes Montagsspiel (16. Dezember/20.30 Uhr) in dieser Saison. Zu Gast ist niemand Geringeres als Aufstiegskandidat VfB Stuttgart. Doch Lilien-Trainer Dimitrios Grammozis weiß, dass seine Mannschaft trotz der Tabellenkonstellation nicht chancenlos ist.

Lilien-Coach Dimitrios Grammozis.
Lilien-Coach Dimitrios Grammozis.

Im Pressegespräch am Freitag zeigte der 41-jährige Fußballlehrer zunächst einmal ganz klar auf, wo die Unterschiede zwischen beiden Formationen liegen. "Stuttgart hat einen sehr guten Kader, kann eigentlich auf jeder Position ohne Qualitätsverlust wechseln", so Grammozis.

Doch wolle er mit seiner Mannschaft auf der zuletzt soliden Leistung beim amüsanten, aber torlosen Hessen-Derby beim SV Wehen Wiesbaden (TAG24 berichtete) aufbauen und gegen die Schwaben mit "dazu beitragen, dass es ein gutes Spiel wird".

Zum Wochenanfang unter Flutlicht auf dem Rasen zu stehen war für die Südhessen in der laufenden Saison bislang ein zweischneidiges Schwert. Am 3. Spieltag kassierte man beim VfL Osnabrück eine bittere 0:4-Schlappe, dafür siegte man am 14. Spieltag mit 2:1 bei Hannover 96.

Damit sich der jüngste Erfolg wiederholt, komme es laut Grammozis vor allem auf eines an: "Wir müssen selbst auch mutig und aktiv sein und einen guten Mix aus stabiler defensiver Defensive und Offensivspiel finden. Wenn wir ihnen nur den Ball überlassen, dann laufen wir nur hinterher", so der Lilien-Trainer, der sich darüber hinaus sicher sei, dass man auch den Spitzenteams der Liga Probleme bereiten könne.

"Auch dieses Spiel beginnt bei 0:0 und wir haben speziell auch zum Auftakt gegen den HSV gezeigt, dass wir diesen Teams Probleme bereiten können", sagte der 41-Jährige. Personell kann der SVD-Trainer übrigens wieder besser planen. Die zuletzt verletzten Felix Platte und Braydon Manu seien wieder "voll im Mannschaftstraining", auch Fabian Schnellhardt stehe wieder zur Verfügung.

Einzig Ognjen Ozegovic habe weiterhin Adduktoren-Probleme und sei für das Montagsspiel fraglich.

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0