Dresden bewirbt sich für Fußball-EM 2024

Im Dresdner DDV-Stadion könnten sich dann die besten Nationalmannschaften Europas messen.
Im Dresdner DDV-Stadion könnten sich dann die besten Nationalmannschaften Europas messen.  © Norbert Neumann

Dresden - Auch die Stadt Dresden wird sich mit dem Betreiber des DDV-Stadions wohl als Spielort für die Fußball-Europameisterschaft 2024 bewerben. Die bisher unbestätigte Information der „Sächsischen Zeitung“ soll am Donnerstag offiziell im Rathaus verkündet werden.

Bis Freitag müssen die unverbindlichen Unterlagen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Frankfurt/Main eingereicht werden. Dresden bewirbt sich damit erstmals um ein solches Großereignis für den Männersport. Bei der Fußball-WM 2006 war die Stadt noch außen vor. Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 wurden bereits in Dresden ausgetragen.

Der DFB sucht zehn Stadien für die EM-Endrunde 2024, bewerben werden sich wohl deutlich mehr Städte - so unter anderem auch Leipzig (TAG24 berichtete). Grundvoraussetzung ist eine "Netto-Sitzplatzkapazität" von mindestens 30.000 Plätzen - also ohne die gesamte Medieninfrastruktur und die Plätze, die wegen Sichtbehinderung nicht verkauft werden können.

Aufgrund dieser Vorgabe müsste das DDV-Stadion vermutlich umgerüstet werden, da das Stadion momentan nur gut 20.000 Sitzplätze zur Verfügung hat. Der etwa 9.000 Plätze fassende K-Block-Stehplatzbereich müsste zu diesem Zweck wohl bestuhlt und als Sitzplatzbereich umfunktioniert werden.

Nach aktuellem Stand könnten sich deshalb knapp 20 Stadien sofort bewerben.

Update 16.02./15.43 Uhr: Sportbürgermeister Peter Lames bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. Einen Ausbau des DDV-Stadions auf die mindestens geforderten 30.000 Sitzplätze plant Dresden aber anscheinend nicht. Man bewerbe sich "ganz bewusst und ausdrücklich mit den vorhandenen Kapazitäten", sagte der SPD-Politiker Lames.

Am 15. September 2017 will der DFB entscheiden, mit welchen Arenen er sich bei der Europäischen Fußball-Union UEFA um das Turnier bewirbt.

Mehr zum Thema Europameisterschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0