CFC: Darum kennen Trapp und Ristic Paderborns Stärken sehr gut

Der Neu-Chemnitzer Maurice Trapp im Teststpiel gegen Meuselwitz am Ball.
Der Neu-Chemnitzer Maurice Trapp im Teststpiel gegen Meuselwitz am Ball.  © Picture Point/K. Kummer

Chemnitz - Der von Steffen Baumgart trainierte SC Paderborn ließ am vergangenen Wochenende mit einem 4:4 beim Halleschen FC aufhorchen. Worauf sich die Elf von Horst Steffen beim morgigen Gastspiel in Ostwestfalen konkret gefasst machen darf, wissen Maurice Trapp und Sreto Ristic nur zu gut!

Maurice Trapp und Steffen Baumgart: Das erste Mal kreuzten sich die Wege der beiden im Winter 2013. Innenverteidiger Trapp war damals für ein halbes Jahr auf Leihbasis von Union Berlin zu Hansa Rostock gewechselt. "Er war bei Hansa unser Co-Trainer", berichtet der gebürtige Berliner. Zwei Jahre später, Trapp stand mittlerweile in Diensten des Goslarer SC, kam man erneut in Kontakt:

"Steffen Baumgart hatte den Berliner AK übernommen und wollte mich gerne verpflichten. Er war der Grund für meinen Wechsel."

Die Zeit beim Hauptstadt-Klub hat er noch in guter Erinnerung: "Wir hatten eine erfolgreiche Saison und haben die Regionalliga-Meisterschaft nur um zwei Tore verpasst." Staffelsieger im Nordosten wurde damals der FSV Zwickau. Insofern erfuhr der Neu-Chemnitzer mit dem Derbysieg am vergangenen Wochenende späte Genugtuung. In Paderborn wollen Trapp und Co. nun nachwaschen.

Was ihn und seine Mannschaftskollegen dabei erwartet, weiß Co-Trainer Sreto Ristic. Der Assistent von Chef-Trainer Horst Steffen scoutete die Nordrhein-Westfalen in der Sommerpause beim Test gegen Schalke 04 (0:1). "Das ist eine robuste Mannschaft, die die Balleroberung forciert. Außerdem sind die Paderborner sehr lauf- und kampfstark und spiegeln damit wider, wofür ihr Trainer früher als Spieler stand", berichtet Ristic.

Und er muss es wissen! Von 2002 bis 2004 kickten Baumgart und Ristic für Zweitligist Union Berlin. "Steffen ist Mitspieler und Freund gewesen. Ich freue mich daher auf das Wiedersehen mit ihm", so Ristic.

Die Freude wäre natürlich umso größer, wenn die Himmelblauen bei dieser Gelegenheit die nächsten drei Punkte eintüten.

Der jetzige CFC-Co-Trainer Sreto Ristic (l.) und der aktuelle Paderborner Coach Steffen Baumgart spielten einst gemeinsam für Union Berlin.
Der jetzige CFC-Co-Trainer Sreto Ristic (l.) und der aktuelle Paderborner Coach Steffen Baumgart spielten einst gemeinsam für Union Berlin.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0