Messerstecher verletzt mehrere Menschen in München und flüchtet

Top

Schwerstarbeit für Feuerwehr: Tesla hört nach Unfall nicht auf zu brennen

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.800
Anzeige

CIA entlässt Spürhündin Lulu, weil sie keinen Bock hat

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.776
Anzeige
5.046

Herr Beutel, ist der CFC zum Aufstieg verdammt?

Wirklich? Stephan Beutel würde trotz der drohenden Pleite alles wieder so machen. #CFC

Von Olaf Morgenstern

Stephan Beutel auf der Mitgliederversammlung des CFC.
Stephan Beutel auf der Mitgliederversammlung des CFC.

Chemnitz - Seit dem 26. Februar 2014 fungiert Stephan Beutel als CFC-Sportdirektor. Turbulente Zeiten hat er einige erlebt. Wie er die derzeitige Lage sieht, verriet der 50-Jährige TAG24.

TAG24: Am Freitag stimmt der Stadtrat über die finanzielle Hilfe für den CFC ab. Werden Sie kommende Nacht ruhig schlafen können?

Beutel: „Ich bin in die Verhandlungen mit der Stadt Chemnitz nicht involviert. Das konstruktive Miteinander auf unserer Mitgliederversammlung macht mir aber große Hoffnung, dass das vom Vorstand und vom Aufsichtsrat erarbeitete Sanierungskonzept eine Mehrheit findet.“

TAG24: Fließt das Geld, wäre der Spielbetrieb bis Sommer gerettet. Ist der CFC zum Aufstieg verdammt?

Beutel: „Das ist er nicht. Zusätzlicher Druck auf die Spieler bringt nichts. Wir haben eine Mannschaft in die Saison geschickt, die das Potenzial hat, um die oberen drei Plätze mitzuspielen. Ich hätte mir zum jetzigen Zeitpunkt vier bis sechs Punkte mehr gewünscht. Die waren auch drin. Selbstverständlich würde ein Aufstieg vieles leichter machen.“

TAG24: Rechnen Sie mit Sanktionen, zum Beispiel einem Punkteabzug seitens des DFB?

Beutel: „Derzeit laufen die Nachlizenzierungsverfahren für alle Drittligisten durch den DFB. Ich kenne keine Details. Es wäre unseriös, hierzu eine Aussage zu treffen.“

Zu viele Transfers in seiner Ära? Sportdirektor Stephan Beutel würde grundsätzlich alles wieder so machen.
Zu viele Transfers in seiner Ära? Sportdirektor Stephan Beutel würde grundsätzlich alles wieder so machen.

TAG24: Viele Kritiker führen das finanzielle Desaster auch auf den sportlichen Bereich zurück ...

Beutel: „Die Mitgliederversammlung am Montagabend hat genau das Gegenteil gezeigt. Es gibt jedes Jahr ein mit dem Vorstand abgestimmtes Budget für den sportlichen Bereich. Ich hatte im Sommer 2014 die Aufgabe, eine Mannschaft neu zu entwickeln, die innerhalb von zwei bis drei Jahren in der 3. Liga um die Spitzenplätze mitspielen kann. Außerdem sollte der Nachwuchsbereich so umgebaut werden, dass regelmäßig talentierte Nachwuchsspieler in die erste Mannschaft integriert werden können. Jetzt, zweieinhalb Jahre später, liegen die ,U 17‘ und ,U 19‘ in ihren Ligen auf Platz eins und haben die Chance, in die Bundesliga aufzusteigen. Wir haben eine Quote von 20 Prozent eigener Nachwuchsspieler in unserem Profikader. In der 3. Liga sind wir oben mit dabei. Das ist eine sportliche Entwicklung, mit der einige Drittligisten sicher gerne tauschen würden.“

TAG24: Sie kamen im Februar 2014 zum CFC. Seitdem wurden in fünf Transferperioden 40 Zu- und 41 Abgänge realisiert …

Beutel: „Wir haben im Sommer 2014 quasi eine neue Mannschaft aufgebaut. Alle Transfers waren abgestimmt und aus sportlicher Sicht notwendig, aus wirtschaftlicher Sicht vernünftig. Alle Spieler kamen ablösefrei zum CFC. Wir haben in dieser Zeit einen kleinen Transferüberschuss erzielt. Wir haben in den letzten zwei Jahren mit Platz fünf und sechs die beiden besten Ergebnisse in der Drittligageschichte des CFC realisiert und sind zwei Mal Landespokalsieger geworden. Selbstverständlich lagen wir das eine oder andere Mal auch daneben, aber grundsätzlich würde ich fast alles wieder so tun.“

TAG24: Die Mannschaft ist zuletzt aus dem Tritt gekommen. Steckt die Finanzkrise in den Köpfen der Spieler drin?

Beutel: „Die finanzielle Situation des CFC ist in Chemnitz aktuell das beherrschende Thema. Das wird natürlich auch innerhalb der Mannschaft diskutiert. Wir haben beim 0:1 in Münster und 0:3 gegen Regensburg nur eine richtig schlechte Halbzeit abgeliefert. Das müssen wir sehr kritisch auswerten und am Sonnabend versuchen, aus Rostock etwas Zählbares mitzubringen.“

TAG24: Alexander Bittroff und Björn Jopek sind gesperrt, Fabian Stenzel verletzt - was macht Ihnen Hoffnung, dass das gelingt?

Beutel: „Die personelle Situation ist angespannt, das sind keine optimalen Voraussetzungen. Aber damit muss die Mannschaft klar kommen. Jetzt müssen andere Spieler in die Bresche springen und ihre Chancen nutzen.“

Fotos: Harry Härtel/Haertelpress, Picture Point/Kerstin Kummer

Zurück am GZSZ-Set: Ist Lea nach einer Woche schon wieder urlaubsreif?

Neu

Suff-Fahrer crasht in mehrere Bäume und greift Rettungskräfte an

Neu

Endlich einen Titel! Schalker Fans für Fußball-Spruch des Jahres geehrt

Neu

Frontalcrash: 24-jähriger rast sich zu Tode

Neu

Zweijähriger wird von Ikea-Kommode erschlagen

Neu

Schrecklich! Katze mit Stromschlägen gefoltert

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

72.536
Anzeige

Parteien erleben Mitglieder-Boom wegen AfD und Donald Trump

Neu
Update

Behörde besorgt: Medikamente belasten unser Trinkwasser

Neu

Lewis Hamilton lobt Angela Merkels Flüchtlings-Politik

Neu

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

2.616
Anzeige

Sie lagen Arm in Arm tot im Nationalpark: Mann bringt seine Freundin und sich selbst um

Neu

Wurde er Opfer von Sicherheitskräften? Aktivist tot aufgefunden

1.285

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

15.577
Anzeige

Vom Vater geschlagen und ins Heim gesteckt! So kämpft eine Mutter um ihre Tochter

1.188

Air-Berlin-Kunden aufgepasst! Hier gibt es günstige Rückflügtickets

208

V-Mann soll schon Monate vor dem Berlin-Anschlag enttarnt worden sein

539

Der Cousin von RB-Star Naby Keita will in der Oberliga durchstarten

366

Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

5.811

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

8.539

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

576

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

518

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

1.567

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

5.086

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

7.266

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

634

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

4.308

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

5.184

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

1.712

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

10.239

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

278

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

3.095

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

2.384

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

31.902

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

1.292

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

8.908

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

157

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

1.482

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

5.628

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

5.894

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

9.786

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

2.753

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

1.461

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

1.965

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

3.624

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

2.703

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

709

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

629

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

326

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

993

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

2.395

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

8.488

Verona Pooth sagt bye-bye!

5.135

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

388