Keine Zeit für Urlaub! CFC-Baumgart denkt direkt an Leipzig

Tom Baumgart nach seinem
Treffer zum 2:0.
Tom Baumgart nach seinem Treffer zum 2:0.  © undefined

Chemnitz - Nach dem 2:0 gegen Rostock wurde es in der Community4you-Arena richtig emotional. „Sven Köhler, Sven Köhler“ schallte es aus der Südkurve. Der CFC-Trainer ließ sich nicht lumpen und nahm Abschied von den Fans.

In der kommenden Saison steht bei den Himmelblauen ein neuer Mann an der Seitenlinie, das steht seit Freitag fest. Wer der Auserkorene sein wird, ist noch nicht geklärt.

Köhler konnte mit dem Auftritt seiner Jungs zufrieden sein. „Wir sind ein verdienter Sieger, weil wir über das gesamte Spiel aktiver waren. Natürlich hat uns die frühe Führung in die Karten gespielt“, so der Chefcoach.

Die Leistung im letzten Spiel der Saison macht Köhler „Hoffnung für Leipzig“. Dort tritt der CFC am Mittwochabend an. Im Landespokalfinale will auch Tom Baumgart möglichst wieder von Beginn an dabei sein.

Seine Bewerbung fiel sehr gut aus. In der 35. Minute erzielte der 19-Jährige das 2:0. „Ich habe mich riesig gefreut, dass ich nach meinem Tor in Regensburg wieder das Vertrauen geschenkt bekommen und erneut getroffen habe“, freute sich Baumgart:

„Der Sieg gibt uns Selbstvertrauen. Wir werden alles dafür tun, damit der Pokal nach Chemnitz kommt.“


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0