Hefele holt sogar seinen Bruder nach Dresden!

Hefele (links) übernimmt nicht nur bei Dynamo, sondern auch für Bruder Josef Verantwortung.
Hefele (links) übernimmt nicht nur bei Dynamo, sondern auch für Bruder Josef Verantwortung.

Von Dirk Löpelt

Dresden - Ein echter Ur-Bayer wird Dynamo in der kommenden Saison aufs Feld und in die Drittliga-Schlachten führen. „Ich bin einfach überglücklich.

Insgeheim, hinter verschlossenen Türen, habe ich davon geträumt“, gibt Michael Hefele, der von Trainer Uwe Neuhaus zum Kapitän bestimmt worden war, unumwunden zu.

Für manch einen unter der großen Fan-Gemeinde kam diese Entscheidung überraschend. Schließlich war der 1,92-m-Hüne gerade in der Rückrunde der vergangenen Serie nicht unumstritten.

Das weiß er auch selbst: „Ich will den einen oder anderen, der nicht so viel von mir hält, auch noch überzeugen“, sagt der Innenverteidiger.

Hefele im Gespräch mit Trainer Uwe Neuhaus.
Hefele im Gespräch mit Trainer Uwe Neuhaus.

Das Wichtigste sei das jedoch nicht: „Jeder darf seine eigene Meinung haben. Wichtig ist, dass Trainer und Mannschaft hinter mir stehen.“

Hefele hat die Berg- und Talfahrt im vergangenen Fußballjahr fast komplett mitgemacht, kam auf 31 Liga-Einsätze. Wohl auch ein Grund, warum die Wahl von Neuhaus auf ihn fiel.

„Ich finde es gut, dass ich mehr Verantwortung übernehme. Es ist genau der richtige Zeitpunkt, den nächsten Schritt zu machen. Ich bin enorm stolz, von so einem geilen Verein, einer so tollen Mannschaft der Kapitän sein zu dürfen.“

Das Saisonziel definiert er so: „Ich werde alles dafür geben, dass wir maximalen Erfolg haben. Ich werde mich noch mehr reinhängen, noch mehr kämpfen, noch mehr beißen!“

Wie sehr er sich mit dem Verein identifiziere, meint Hefele, sei folgende Tatsache: Er holt seinen kleinen Bruder Josef (15), der zuletzt beim SC Freising in der Bezirksoberliga spielte, zu den Schwarz-Gelben!

„Ich will ihn unterstützen, den gleichen Weg zu gehen. Für mich war die Zeit hier bisher die schönste als Profifußballer. Josef hat ein Probetraining bei der ,U 16’ absolviert, und Dynamo hat ihn genommen.“

Künftig wird es in Dresden also eine Hefele-WG geben. „Das zeigt, dass ich nicht nur mit der Kapitänsbinde Verantwortung übernehme, sondern auch im Leben.“

Fotos: Lutz Hentschel, Dehli-News


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0