Rot-weiße Familie: FSV feiert den Zusammenhalt

Glückwunsch zu einer tollen Saison: FSV-Sportdirektor David Wagner (r.) und Trainer Torsten Ziegner haben alles richtig gemacht. Das wird am Samstag gefeiert.
Glückwunsch zu einer tollen Saison: FSV-Sportdirektor David Wagner (r.) und Trainer Torsten Ziegner haben alles richtig gemacht. Das wird am Samstag gefeiert.  © Picture Point/S. Sonntag

Zwickau - "Rot und Weiß im Herzen vereint, ein Leben lang, rot-weiße Familie. Wir singen Rot - Wir singen Weiß - Rot-Weiße Familie." Der Refrain des FSV-Stadionsongs "Rot-Weiße Familie" aus der Feder des Rapduos Takt.Plus.Mic bringt eine große Stärke der Westsachsen gut auf den Punkt - den Zusammenhalt.

Die Drittliga-Mannschaft wird am Samstag geschlossen in Duisburg auftreten.

Alle Spieler - auch jene, die nicht im Aufgebot stehen und schon seit Wochen wissen, dass der Verein nicht mehr mit ihnen plant und für sie das Kapitel "FSV Zwickau" nach der Saison beendet ist - machen sich auf den Weg zur Schauinsland-Reisen-Arena.

"Der Spieltagskader reist am Freitag an, die restlichen Spieler kommen am Spieltag mit Kleinbussen nach und fahren im Mannschaftsbus mit zurück", berichtet Sportdirektor David Wagner.

Alle rein in den Bus. Im Vorjahr nach dem Aufstieg fuhr die Mannschaft geschlossen zurück nach Zwickau. Das wird auch jetzt wieder der Fall sein.
Alle rein in den Bus. Im Vorjahr nach dem Aufstieg fuhr die Mannschaft geschlossen zurück nach Zwickau. Das wird auch jetzt wieder der Fall sein.  © Picture Point/S. Sonntag

Gleichzeitig setzt sich von Zwickau aus der Fantross in Bewegung.

Unter dem Motto "Mir mach’n nüber" sorgen bis zu 900 Rot-Weiße, davon 600 in einem eigens gecharterten Sonderzug für die Familienzusammenführung. Die Zugtickets sind bereits seit Wochen vergriffen. "Für den Gäste-Fanblock gibt es morgen in Duisburg aber noch ein Restkontingent“, versichert Jörg Schade.

Der Bereichsleiter Sport und Spielbetrieb macht sich gemeinsam mit Geschäftsführer Frank Fischer im Fanzug auf den Weg ins Revier. "Abfahrt ist 5.13 Uhr, die Ankunft in Duisburg erfolgt 12.02 Uhr", zitiert Schade den Zugfahrplan.

Die Rückkehr erfolgt gegen Mitternacht und damit nicht einmal zwölf Stunden vor der großen Saisonabschluss-Sause, pardon "rot-weißen Familienfeier", die am Sonntag auf dem Vorplatz des zweiten Wohnzimmers, dem Stadion Zwickau steigt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0