FSV siegt klar, ärgert sich aber übers Gegentor

Weimar - Der FSV Zwickau hat sich auch im zweiten Vorbereitungsspiel auf die Drittliga-Saison 2018/19 keine Blöße gegeben! Einen Tag nach dem 9:0 bei Achtligist SG 48 Schönfels behielt die Enochs-Elf bei Thüringenligist SC 1903 Weimar (6. Liga) mit 4:1 (3:0) die Oberhand.

FSV-Sportchef David Wagner (43) haderte mit dem Gegentreffer.
FSV-Sportchef David Wagner (43) haderte mit dem Gegentreffer.  © Picture Point / Gabor Krieg

"Das Gegentor ist ärgerlich. So etwas wollen wir in der Vorbereitung unbedingt vermeiden", haderte Sportdirektor David Wagner dennoch.

Manolo Rodas (7.) hatte die Westsachsen in Führung gebracht und das 2:0 durch Ronny König (26.) per Eckball aufgelegt.

Die weiteren FSV-Treffer erzielten Davy Frick (45.) und René Lange mit einem direkten Freistoß (62.). Kevin Calenius konnte zwischenzeitlich für Weimar verkürzen (55.).

Manolo Rodas erzielt den Zwickauer Führungstreffer.
Manolo Rodas erzielt den Zwickauer Führungstreffer.  © Picture Point / Gabor Krieg

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0