Große Geste für den FC Gütersloh: Preußen Münster kommt zum Benefizspiel

Fatmir Vata stellte den Kontakt zu Preußen Münster her, die direkt für ein Benefizspiel zugesagt haben.
Fatmir Vata stellte den Kontakt zu Preußen Münster her, die direkt für ein Benefizspiel zugesagt haben.

Gütersloh - Große Geste des Nachbarclubs: Preußen Münster kommt für ein Benefizspiel zum FC Gütersloh. Die Einnahmen sollen helfen, den in finanzieller Notlage stehenden FCG zu retten.

Am 8. Februar um 18.30 Uhr steigt einer DER westfälischen Derby-Klassiker im Heidewaldstadion

Beide Clubs haben sich früher in der Oberliga oft heiße Duelle geliefert. Laut einer Pressemitteilung stellte FCG-Trainer Fatmir Vata den Kontakt zu den Preußen her, die in der 3. Liga aktuell den 18. Platz belegen.

Vata hatte bei Arminia Bielefeld noch unter dem Preußen-Trainer Benno Möhlmann gespielt. Möhlmann und sein Team erklärten sich sofort bereit, den westfälischen Nachbarn kurzfristig in dieser schwierigen Phase zu unterstützen.

Das Freundschaftsspiel hilft den Güterslohern, die einen Insolvenzantrag gestellt haben, wertvolle Zeit zu gewinnen, um die Sanierung des Vereins weiter voran zu treiben. Die Einnahmen aus dem Preußen-Spiel tragen dazu bei, den aktuellen Spielbetrieb zu finanzieren.

Für den FCG hat die Begegnung noch einen wertvollen Nebeneffekt: Eine Woche später spielt das Team von Fatmir Vata im Viertelfinale des Westfalen-Pokals gegen die Sportfreunde Lotte. Preußen Münster ist dafür ein sehr guter Test.

Alte Weggefährten: Benno Möhlmann trainierte Vata während seiner Zeit bei der Arminia aus Bielefeld.
Alte Weggefährten: Benno Möhlmann trainierte Vata während seiner Zeit bei der Arminia aus Bielefeld.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0