Heißer Tanz gegen Lotte: SCP-Trainer will Team fighten sehen

Steffen Baumgart erwartet gegen die Sportfreunde Lotte einen heißen Tanz in der Benteler-Arena.
Steffen Baumgart erwartet gegen die Sportfreunde Lotte einen heißen Tanz in der Benteler-Arena.  © Imago

Paderborn - Der SC Paderborn steht mit dem Rücken zur Wand. Vier Punkte sind es bis zum rettenden Ufer und nun wartet mit den Sportfreunden aus Lotte ein hartes Stück Arbeit auf den Club.

"Es wird ein heißer Tanz gegen Lotte. Die sind aggressiv. Wir müssen das körperlich angehen, in jeden Fight gehen", betonte der neue Trainer Steffen Baumgart (45) auf der Pressekonferenz.

Dafür verlangt er von seinem Team klare Antworten auf dem Platz: "Wir wollen die Sportfreunde ärgern. Die haben einen ganz klaren Plan."

Allerdings weiß er noch nicht den genauen Kader für die Partie am Samstag (14 Uhr) in der Benteler-Arena. Eines hingegen ist jedoch schon klar: "Die Startelf wird verändert sein, um auch frisches Blut reinzubringen."

Zudem stellte Baumgart heraus, dass er nicht auf Rechenspiele stehen würde. "Wir schauen von Spiel zu Spiel. Wir müssen unsere Hausaufgaben machen. Wir müssen punkten", machte der 45-Jährige nochmals deutlich.

Mit einem Sieg will er vor allem den FSV Frankfurt und Werder Bremen II unter Druck setzen, die gleichzeitig gegen den MSV Duisburg bzw. gegen Hansa Rostock antreten müssen.

Der Club erwartet am Matchday etwa 2800 Zuschauer, wovon etwa 300 aus Lotte kommen. Nur ein Sieg vor heimischem Publikum kann den SCP am Leben halten.

Titelfoto: Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0