Bickel zurück im Kader: Emmerling will Spaß am Job nicht verlieren

Will den Spaß am Beruf nicht verlieren: Stefan Emmerling strotzt vor Siegeswille.
Will den Spaß am Beruf nicht verlieren: Stefan Emmerling strotzt vor Siegeswille.

Paderborn - Im Auswärtsspiel beim VfR Aalen wollen die SCP-Kicker den Rückstand auf das rettende Ufer weiter verkürzen. Angestoßen wird am Samstag um 14 Uhr.

Nach dem 3:0-Heimsieg gegen den FSV Frankfurt benötigen die Paderborner aber eine weitere Leistungssteigerung. Mittelfeldspieler Christian Bickel kehrt nach seiner Verletzung in den Kader zurück.

"Nach diesem Spiel ist uns ein Stein vom Herzen gefallen, wir haben lange auf das Erfolgserlebnis gewartet. Jetzt dürfen wir aber nicht in Euphorie ausbrechen. Um gegen die nächsten Gegner zu bestehen, müssen wir uns steigern", betonte Chef-Trainer Stefan Emmerling.

Der VfR spielt bislang eine gute und stabile Saison. Nach der Insolvenz und dem damit verbundenen Abzug von neun Punkten ist die Mannschaft offenbar noch näher zusammengerückt. "Der Spaß-Faktor kommt zurück, wenn man Punkte einfährt. Man darf den Spaß am Beruf nie verlieren", ergänzte Emmerling.

Aktuell hat das Team, das zahlreiche Routiniers und eine gute Offensive in seinen Reihen hat, bereits 41 Zähler auf dem Konto.

In personeller Hinsicht entspannt sich die Lage auf Paderborner Seite. Bickel und Thomas Bertels sind in das Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Somit verfügt Emmerling wieder über mehr Alternativen auch für die Startformation. Etwa 150 Fans werden die SCP-Kicker in den Süden begleiten.

Christian Bickel kehrt ins Aufgebot des SCP zurück.
Christian Bickel kehrt ins Aufgebot des SCP zurück.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0