SCP weiter ungeschlagen! Wassey macht drei Punkte klar

Massih Wassey (l.) verwandelt einen Foul-Elfmeter sicher zum 1:0.
Massih Wassey (l.) verwandelt einen Foul-Elfmeter sicher zum 1:0.

Paderborn - Am Freitagabend traf der SC Paderborn am sechsten Spieltag der Saison auf den Aufsteiger SV Meppen aus Niedersachsen. Cheftrainer Steffen Baumgart warnte vor der Partie vor den mit sieben Punkten gut gestarteten Gästen (TAG24 berichtete).

Sogar die Torjägerliste führte der SVM mit Benjamin Girth (fünf Tore) an, direkt dahinter Paderborns Sven Michel und Ben Zolinski (vier Tore). Trotzdem hatte Baumgart keinen Grund, seine Startelf zu verändern, nur auf der Bank musste Ron Schallenberg für den frisch verpflichteten Marlon Ritter (TAG24 berichtete) Platz machen.

Nach rund zehn gespielten Minuten kamen die Ostwestfalen zu ihrem ersten echten Schuss aufs Tor der Gäste: Ein Klärungsversuch des SV Meppen landete bei Massih Wassey, der den Ball volley nahm, aber nur den Rücken seines Gegners traf.

Ein paar Zeigerumdrehungen später (16.) war es dann soweit! Nach einem Foul im Strafraum an Michel entschied Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen auf Elfmeter. Wassey trat an und verwandelte souverän zum 1:0 für die Gastgeber.

Ein Tor reichte den Hausherren zum verdienten Sieg.
Ein Tor reichte den Hausherren zum verdienten Sieg.

Die hoch verdiente Führung spielte dem SCP in die Karten!

Der Rest der ersten Halbzeit war geprägt durch schnelle Vorstöße der Hausherren und eine Defensive, durch die die Gäste nicht durchkamen. In der 31. Minute hätte Zolinksi nach einer Ecke auf 2:0 erhöhen können, aber er köpfte nur ans Lattenkreuz.

Auch in der zweiten Hälfte bestimmte der SCP das Spielgeschehen, aber weder Christopher Antwi-Adjej noch Dennis Srbeny, Kapitän Christian Strohdiek oder Torschütze Wassey konnten das Leder über die Linie bringen. Alle scheiterten entweder am Keeper oder an der eigenen Präzision.

Vor 9421 Fans kam auch Neuzugang Ritter zu seinem Pflichtspieldebüt für den Sportclub. In der 83. Minute wurde der 22-Jährige für Michel eingewechselt. Am Ergebnis änderte das aber nichts mehr: Paderborn gewann durch den Elfmeter von Wassey mit 1:0.

Damit steht der SCP zumindest über Nacht auf Platz eins der Tabelle! Am Samstag (14 Uhr) hat Fortuna Köln mit einem Sieg in Wiesbaden die Chance, wieder vorbeizuziehen.

Der Torschütze zum 1:0, Massih Wassey.
Der Torschütze zum 1:0, Massih Wassey.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0