Auf eigenen Wunsch: SCP-Stammkeeper Kruse wechselt nach Kiel

Sein Abgang wird sehr bedauert: Lukas Kruse möchte zweite Liga spielen.
Sein Abgang wird sehr bedauert: Lukas Kruse möchte zweite Liga spielen.

Paderborn - Für die Zusammenstellung der Mannschaft zur Saison 2017/2018 muss der SC Paderborn mit einem anderen Stammtorwart planen. Lukas Kruse nimmt eine neue Herausforderung an und wechselt zum Zweitligisten Holstein Kiel, der ihn am heutigen Nachmittag als Neuzugang vorstellen wird.

Die längste Zeit seiner Karriere verbrachte der 33-jährige Schlussmann in Paderborn. Im Jahr 1995 kam er von seinem Heimatverein Rot-Weiß Alfen in den Nachwuchsbereich der Paderborner. Kruse setzte sich in allen Jugendjahrgängen durch und bekam beim damaligen TuS Paderborn-Neuhaus seinen ersten Profivertrag.

Nach einem zweijährigen Intermezzo bei Borussia Dortmund und dem FC Augsburg kehrte er 2010 nach Paderborn zurück und blieb auch im Bundesliga-Jahr 2014/2015 die Nummer 1. In der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga absolvierte Kruse insgesamt 225 Meisterschaftsspiele im SCP-Trikot.

"Lukas hat sich große Verdienste um den SCP erworben. Wir bedauern seinen Abgang sehr, wollten ihm aber keine Steine in den Weg legen und haben seinem Wechselwunsch entsprochen. Der Verein und auch ich persönlich danken ihm für seine hervorragenden Leistungen. Die Tür steht für ihn in Paderborn immer offen", erklärt Geschäftsführer Sport Markus Krösche.

"Der Abschied aus Paderborn fällt mir nach den vielen Jahren nicht leicht, der SCP wird immer mein Verein bleiben. Ich danke den Verantwortlichen in Paderborn für die schnelle Einigung und freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Kiel. Es ist schön, im Herbst der Karriere noch einmal im Kader eines Zweitligisten zu stehen", macht Lukas Kruse deutlich.

In Kiel unterschrieb Kruse einen Ein-Jahres-Vertrag. "Wir sind sehr froh, dass wir mit Lukas Kruse einen Torhüter verpflichten konnten, der bereits über Erfahrung in der 1. und 2. Bundesliga verfügt", so Ralf Becker, Geschäftsführer der Störche.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0